[FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Fragen zur allgemeinen Chemie; alles, was in keine andere Kategorie passt.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 4208
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Re: [FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Beitrag von lemmi »

Knapp daneben! :wink: ... anderes Metall. Das Edukt ist viel schwerer löslich als H[AuCl4]. Das Produkt ist übrigens auch schwer wasserlöslich.
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher." (A. Einstein 1871 - 1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 4208
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Re: [FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Beitrag von lemmi »

Na! Hat keiner eine Idee?
Muss ich mehr Tips geben?
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher." (A. Einstein 1871 - 1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1564
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Re: [FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Beitrag von Glaskocher »

Das Element müßte demnach leichter sein, da Du schon länger keine Quecksilberverbindungen beschrieben hast. Ob "leichter" jetzt nach links (Pt) oder nach oben (Ag) bedeutet kann ich nur raten. Ich tippe mal auf Platin, da ich keine Photolyse erkennen kann. Da gibt es doch chirale(?) Komplexe, die in der Onkologie genutzt werden, aber BITTE nur das eine Isomer. Das Andere ist therapeutisch weniger wirksam als toxisch...

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 2447
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: Wien

Re: [FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Beitrag von mgritsch »

Mit Mikrobildern und Kristallform habe ich keine Erfahrung, und was die Farbe betrifft weichen die oft extrem von der makroskopischen Erscheinung ab... null Plan leider.

Benutzeravatar
eule
Illumina-Mitglied
Beiträge: 570
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2014, 00:37
Wohnort: europa

Re: [FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Beitrag von eule »

Ok, ich gebe auch einen Tip ab. Da du ja sehr eindrucksvoll die Scheidung des Zahnmetalls gezeigt und auch Produkte wie Goldpurpur und kolloidales Silber aus den Produkten vorgestellt hast ist Platin schon irgendwie logisch. Da du sicher genug Hexachloroplatinsäure/Salze daraus (gelbes Edukt) zur Hand hast und als Tip die medizinische Verwendung gabst.... Oxalsäure ist dir ganz sicher zur Hand, 1,2-diaminocyclohexan auch nicht so richtig unzugänglich ist tippe ich mal auf "Oxaliplatin", auch wenn ich keinen blassen Schimmer habe, wie das aussieht und mit dem Bild mit den moosähnlichen Strukturen höchstens ästhetisch etwas anzufangen weiß.
Unendliche Vielfalt in unendlicher Kombination.

Agressiv und feindselig, boshaft, manipulierend und hinterhältig, hämisch, überkritisch, herrschsüchtig und sinnlos brutal, das sind die Primärtugenden, die zusammengenommen Menschen vor allen anderen Spezies auszeichnen.

Vanadiumpentoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: Sonntag 28. März 2021, 15:47

Re: [FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Beitrag von Vanadiumpentoxid »

Welches anorganische Farbpigment habe ich hier synthetisiert?
Tipp: es lässt sich sehr leicht in einem einfachen Reagenzglasversuch aus zwei Edukten herstellen, von denen eines nur geringfügig wasserlöslich und das andere ein Komplexsalz ist.
Dateianhänge
16234299173515099144522603174648.jpg
Gott gebe mir die Kraft, zu ändern, was ich verändern kann,
die Gelassenheit, hinzunehmen, was ich nicht verändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
_______________________________________________

Ist das noch o. k. oder auch schon wieder zu viel?...

Vanadiumpentoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: Sonntag 28. März 2021, 15:47

Re: [FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Beitrag von Vanadiumpentoxid »

lemmi hat geschrieben:
Donnerstag 10. Juni 2021, 22:25
Na! Hat keiner eine Idee?
Nee, leider so gar nicht.
Auf die Zahngoldlegierung als erneute Ausgangsquelle würde ich aber auch tippen...

Errätst Du denn mein Pigment?
Gott gebe mir die Kraft, zu ändern, was ich verändern kann,
die Gelassenheit, hinzunehmen, was ich nicht verändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
_______________________________________________

Ist das noch o. k. oder auch schon wieder zu viel?...

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 4208
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Re: [FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Beitrag von lemmi »

Glaskocher hat geschrieben:
Donnerstag 10. Juni 2021, 22:54
Ich tippe mal auf Platin, da ich keine Photolyse erkennen kann. Da gibt es doch chirale(?) Komplexe, die in der Onkologie genutzt werden, aber BITTE nur das eine Isomer. Das Andere ist therapeutisch weniger wirksam als toxisch...
Das ist es! Das Edukt ist Ammonium -hexachloroplatinat(IV) und das Produkt ist cis-Diammindichloroplatin(II) (Cisplatin). Leider ist die Ausbeute in diesem Reagenzglasversuch sehr gering gewesen. Ich hoffe, ich schaffe im Haupt Versuch eine bessere! Ich berichte dann...
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher." (A. Einstein 1871 - 1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 2447
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: Wien

Re: [FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Beitrag von mgritsch »

Vanadiumpentoxid hat geschrieben:
Freitag 11. Juni 2021, 18:44
Welches anorganische Farbpigment habe ich hier synthetisiert?
Tipp: es lässt sich sehr leicht in einem einfachen Reagenzglasversuch aus zwei Edukten herstellen, von denen eines nur geringfügig wasserlöslich und das andere ein Komplexsalz ist.
Die Farbe sieht sehr nach Thénards Blau aus, aber das passt nicht zu wässrig...

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 4208
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Re: [FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Beitrag von lemmi »

Vanadiumpentoxid hat geschrieben:
Samstag 12. Juni 2021, 00:21
Errätst Du denn mein Pigment?
Noch (...) nicht. Berliner Blau ist es schon mal nicht, das hat eine andere Farbe. Ich würde dievorschlagen Anwesenheit von Kupfer vermuten. Mit deinen Tips kann ich allerdings nicht viel anfangen ( als schwer wasserlösliches Kupfersalz fällt mir als erstes Grünspan ein, aber bei der Komplex-Komponnte komme ich nicht weiter)

Edit: an Thenards Blau dachte ich auch, aber das hat keine Komplex-Komponente
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher." (A. Einstein 1871 - 1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Vanadiumpentoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: Sonntag 28. März 2021, 15:47

Re: [FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Beitrag von Vanadiumpentoxid »

Kupfer ist soweit schon mal richtig, es stammt aber nicht aus der gering (1,7 g pro Liter) wasserlöslichen Komponente, sondern aus dem löslichen Komplexsalz.
Gott gebe mir die Kraft, zu ändern, was ich verändern kann,
die Gelassenheit, hinzunehmen, was ich nicht verändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
_______________________________________________

Ist das noch o. k. oder auch schon wieder zu viel?...

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1564
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Re: [FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Beitrag von Glaskocher »

Acetylaceton ist gering in Wasser löslich. Mit Kupfertetramminsulfat zusammen müßte das CuAcac2 ausfallen.

Vermutlich muß man das Komplexsalz zunächst als Feststoff isolieren müssen, um den Überschuß an Ammoniak nicht in die Reaktion mitnehmen zu müssen. Durch den komplex gebundenen Ammoniak müßte die Reaktion mit Acetylaceton auch ohne Zusatz weiterer Base laufen, da Ammoniumsulfat entstehen kann.

Vanadiumpentoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: Sonntag 28. März 2021, 15:47

Re: [FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Beitrag von Vanadiumpentoxid »

Beide Komponenten sind Feststoffe und wurden in Wasser gelöst bzw. aufgeschlämmt. TAKS ist schon mal richtig, Acetylaceton falsch - das Produkt wäre sonst auch dunkler und nicht komplett anorganisch (so wie die schwerlösliche Komponente auch). Für ein Acetonat wäre ausserdem das Komplexsalz unnötig, dort würde einfaches CuSO4 reichen.

Über das entstehende, recht geläufige Farbpigment konnte ich übrigens trotzdem nichts zur genauen Zusammensetzung finden. Es dürfte nach Ionentausch aber mindestens wieder ein Gemisch aus dann zwei wenig löslichen Salzen sein. Ob das Ammoniak darin noch eine Rolle spielt, blieb mir unklar.
Gott gebe mir die Kraft, zu ändern, was ich verändern kann,
die Gelassenheit, hinzunehmen, was ich nicht verändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
_______________________________________________

Ist das noch o. k. oder auch schon wieder zu viel?...

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1564
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Re: [FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Beitrag von Glaskocher »

Bei einer flüchtigen Recherche fand ich nur grüne Kupfervanadate unterschiedlicher Zusammensetzung. Da könnte noch das Richtige irgendwo verborgen sein... Zumindest sind verschiedene Vanadate nur schwer in Wasser löslich.

Vanadiumpentoxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 463
Registriert: Sonntag 28. März 2021, 15:47

Re: [FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.

Beitrag von Vanadiumpentoxid »

Glaskocher hat geschrieben:
Samstag 12. Juni 2021, 19:25
Zumindest sind verschiedene Vanadate nur schwer in Wasser löslich.
Leider falsche Richtung, denn unter den Vanadaten findet man kein gängiges Farbpigment.
Einfach viel profaner denken und die simpelsten mineralischen Komponenten durchgehen, welche die Handwerksbranche, die mit Farben umgeht, so verwenden kann!
Die schwerere Hälfte (TAKS) ist ja schon erraten!
Und wer's ganz errät, kann mir bestimmt auch verraten, was mit dem enthaltenen Ammoniak passiert und warum man nicht genauso gut CuSO4 statt TAKS verwenden kann (ich habe nämlich genau das leider nicht herausfinden können...)... :wink:
Gott gebe mir die Kraft, zu ändern, was ich verändern kann,
die Gelassenheit, hinzunehmen, was ich nicht verändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
_______________________________________________

Ist das noch o. k. oder auch schon wieder zu viel?...

Antworten