Xenondifluorid

Ausführliche Vorstellungen von Chemikalien und Elementen.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Ich sprach ja auch von unserem Hobbylabor. Von präparativen Arbeiten in der Uni habe ich nicht behauptet, dass die sinnlos seien.

Benutzeravatar
Chaoschemiker
Illumina-Moderator
Beiträge: 1408
Registriert: Mittwoch 13. Dezember 2006, 18:41
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Chaoschemiker »

Stichwort von Toby: Vorbereitung präparatives Talent durch heimisches Arbeiten ;) Nicht Unilabor = sinnlos
Anwesenheit sehr wahrscheinlich.

Don't throw anything away. There is no 'away'.

Abusus non tollit usum.

Wären Maulaffen giftige Gefahrstoffe im Sinne der GefStoffV, könnte man das Gaffen an Privatpersonen durch Personen ohne Sachkunde nach §5 ChemVerbotsV nach §382 StGB bestrafen.

t0bychemie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1056
Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von t0bychemie »

Ich sprach ja auch von unserem Hobbylabor.
Ich auch. Besser etwas vom präparativen Arbeiten verstehen als in jeden Praktikum zuerst wie ein Vollfosten vor Kolben und Stativ stehen ;)
Interessenvereinigung Naturwissenschaft und Technik IVNT e.V.
Der Verein für alle, die gerne selbst forschen und experimentieren.
Homepage: www.ivnt.de

Bild

Benutzeravatar
dg7acg
Illumina-Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Sonntag 15. Oktober 2006, 21:17
Wohnort: Am Popo des Planeten

Beitrag von dg7acg »

...oder anderst gesagt: (Heim-)Übung macht den Meister(-chemiker) ;-)
...auf der Steuerflucht erschossen! :twisted:

t0bychemie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1056
Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von t0bychemie »

..und damit kann man nie früh genug anfangen :D
Interessenvereinigung Naturwissenschaft und Technik IVNT e.V.
Der Verein für alle, die gerne selbst forschen und experimentieren.
Homepage: www.ivnt.de

Bild

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6287
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Jein. Man sollte, egal was für ein Experiment man macht, vorher etwas von der Theorie verstehen. Selbst, wenn man nur durch Durchleiten von Luft durch Wasser Kohlensäure herstellen will. :wink: *rofl*
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Ich wollte mehr oder minder darauf aufmerksam machen, dass wenn man versucht in allem und jenem einen Zweck zu finden, man schnell verzweifeln wird. Denn wir brauchen längst nicht alles, was wir haben. Und dazu zählt auch ein Hobbylabor. :)
Egal, ob es nützlich ist oder nicht.
Naja, man wird am besten Priester... :mrgreen:

Benutzeravatar
Chaoschemiker
Illumina-Moderator
Beiträge: 1408
Registriert: Mittwoch 13. Dezember 2006, 18:41
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Chaoschemiker »

WAAAAH DANN KÖNNEN WIR UNS AUCH ALLE ERSCHIESSEN! :out: :wall: :out: :wall: :bday:

BTT!
Anwesenheit sehr wahrscheinlich.

Don't throw anything away. There is no 'away'.

Abusus non tollit usum.

Wären Maulaffen giftige Gefahrstoffe im Sinne der GefStoffV, könnte man das Gaffen an Privatpersonen durch Personen ohne Sachkunde nach §5 ChemVerbotsV nach §382 StGB bestrafen.

virgil
Illumina-Mitglied
Beiträge: 196
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2009, 17:14

Beitrag von virgil »

WAAAAH DANN KÖNNEN WIR UNS AUCH ALLE ERSCHIESSEN!
genau ! denn wenn man im leben immer nach den sinn einer sache fragt kann man gleich das ganze leben in frage stellen....

du fragst ja auch nicht den briefmarkensammler oder den mineraliensammler nach den sinn dessen was er tut.
es mach sinn, solange sich die person daran erfreut. genauso freut sich manch hobbychemiker an seiner elemente oder
chemikaliensammlung bzw. laborglassammlung . auch wenn es für manch aussenstehenden sinnlos oder unnütz erscheinen mag.
alleine schon nervig ist, wenn irgendwelche leute euch fragen: "wofür brauchts du den die chemikalie oder chemikalien?" ...
einfachste antwort: habenwollen ! ;-)
wenn menschen freude an etwas haben oder sich dafür begeistern ist es gut so, und geht im normalfall aussenstehende auch nichts an wofür sie es haben wollen , sofern sie keinen unsinn damit anstellen oder damit dritte in gefahr bringen.

Bariumchlorid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1570
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 21:37

Beitrag von Bariumchlorid »

virgil hat geschrieben: "wofür brauchts du den die chemikalie oder chemikalien?" ...
einfachste antwort: habenwollen ! ;-)
Auf ner EVE kommste damit nicht weit xD
Ich finde diese Fragen nicht nervig, da es eigentlich immer ne konkrete und fachliche Antwort gibt(naja bei XeF2 ist ne Hexafluorierung wohl nicht die günstigste Antwort).

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

WAAAAH DANN KÖNNEN WIR UNS AUCH ALLE ERSCHIESSEN!
Was meinst du warum ich den letzten Satz hinzugefügt habe... :wink:
Ich wollte damit eigentlich nur zeigen, dass die Frage nach dem Sinn von irgendetwas häufig überflüssig ist. Sonst nichts.

Wir brauchen lange nicht alles, was wir brauchen. Dennoch tragen diese Sachen dazu bei, dass man sich wohl fühlt und zufrieden ist. (was meiner Meinung nach am wichtigsten ist)

Ich hoffe meine vorige Antwort wird hiermit klarer...

t0bychemie
Illum.-Ass.
Beiträge: 1056
Registriert: Freitag 4. Januar 2008, 11:23
Kontaktdaten:

Beitrag von t0bychemie »

Bist du also Buddhist? :mrgreen:
Interessenvereinigung Naturwissenschaft und Technik IVNT e.V.
Der Verein für alle, die gerne selbst forschen und experimentieren.
Homepage: www.ivnt.de

Bild

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Nein! :mrgreen:

Aber ich finde die Ansichten von denen nicht unbedingt schlecht. :lol:

Benutzeravatar
Cyanwasserstoff
Illumina-Admin
Beiträge: 6287
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 20:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Cyanwasserstoff »

Nachdem ich vor kurzem damit gearbeitet habe: Ja, es riecht recht stark - nach Ozon. Weiß nicht warum mir das beim Foto aufnehmen damals nicht aufgefallen ist, vllt. war es einfach nicht lange genug an der Luft. Diesmal habe ich 150 mg abgewogen und verarbeitet und es hat dabei ziemlich gestunken, wie Moritz auch bestätigen kann.
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington

Caesiumhydroxid
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1546
Registriert: Freitag 5. Juni 2009, 19:05

Beitrag von Caesiumhydroxid »

Hat das mit dem Perbromat geklappt?

Antworten