Thorium

Ausführliche Vorstellungen von Chemikalien und Elementen.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Erkennt man sehr viel. :lol: :wink:
Ich liebe den Geruch von Ether am Morgen

Top10, die mir den Laboralltag versüßen

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5791
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

naja an nem grauen pulver ist auch nix besondere dran xDDD

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Das Foto soll ja auch nur das Aussehen beschreiben und keine höheren Emotionen hervorrufen. :wink:
Ich liebe den Geruch von Ether am Morgen

Top10, die mir den Laboralltag versüßen

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5791
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

n ur weil fluka draufsteht? :D

Benutzeravatar
Kohlenstoff
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: Dienstag 26. Februar 2008, 19:59
Wohnort: Kreis Aachen

Beitrag von Kohlenstoff »

Nö, ganz im Allgemeinen, weil du sagtest, dass am grauen Pulver nichts dran ist. --> muss es ja auch nicht :)
Ich liebe den Geruch von Ether am Morgen

Top10, die mir den Laboralltag versüßen

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5791
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

ah okay xDD

Benutzeravatar
Lithiumoxalat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 489
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 00:00
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Lithiumoxalat »

Guten Abend,
Ich habe etwas Thoriumnitrat hier, und möchte es nun gerne zum Metall reduzieren. Ich habe einiges recherchiert, laut Wikipedia lässt sich Thoriumoxid nicht durch Wasserstoff reduzieren.
Funktioniert eine Redoxreaktion von Thoriumnitrat (in wässeriger Lösung) mit Magnesium?

Grüsse
Lithiumoxalat

meganie
Illumina-Mitglied
Beiträge: 270
Registriert: Sonntag 9. März 2014, 21:06

Beitrag von meganie »

Das ist noch der einfachste Weg aus dem Brauer:
Bild

Mit Mg dürfte es nicht funktionieren, die Elektronegativitätsdifferenz ist zu gering.

Benutzeravatar
Pok
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1754
Registriert: Montag 19. August 2013, 01:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Pok »

meganie hat geschrieben:Mit Mg dürfte es nicht funktionieren, die Elektronegativitätsdifferenz ist zu gering.
Du meinst das Standardpotential, mit der Elektronegativität hat das nix zu tun. :wink:

Für Mg/Mg2+ liegt es bei -2,372 V bis -2,69 V (bei pH = 0 bzw. 14).
Für Th/Th4+ liegt es bei -1,83 V bis -2,56 V (bei pH = 0 bzw. 14).

Da H2O/H2 aber darüber liegt (-0,83 V), würde das entstehende Thorium das Wasser sofort reduzieren. Es wäre so, als wollte man Kalium in wässriger Lösung zementieren (...soweit ich das mit der Spannungsreihe richtig verstehe).

Im Gmelin gibts noch einige weitere Darstellungsarten, u.a. Elektrolyse. Die sehen aber auch nicht einfacher aus als die Reduktion mit Calcium (welche übrigens auch bei Sciencemadness gezeigt wurde).

Edit: mit Aluminium soll sich laut Gmelin aus saurer Lösung doch "etwas" Thorium abscheiden. Die Originalquelle ist aber sehr alt (1902) und wird durch Gmelin mit Verweis auf die Spannungsreihe auch angezweifelt. Mit Magnesiumamalgam entsteht nur ein Hydroxid.
Mantra, Mantra ist eine deutsche Actionkomödie aus dem Jahr 1991.

Benutzeravatar
Lithiumoxalat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 489
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 00:00
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Lithiumoxalat »

Danke,
dann ist das leider nicht so einfach, ich werde nun einfach das Thoriumnitrat in meine Elementesammlung stellen.

LG
Lithiumoxalat

Antworten