Forentreffen 2018 und Nachlese

Hier kann wirklich alles besprochen werden.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Stepfan
Illumina-Mitglied
Beiträge: 253
Registriert: Montag 8. Juli 2013, 22:03

Beitrag von Stepfan »

Sofern sich niemand anderes als Veranstalter anbietet? Ich würde den 24. August bevorzugen, aber ist (noch) nicht kritisch bei mir.

Reosir
Illumina-Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: Samstag 23. Juni 2018, 11:13
Wohnort: Süddeutschland

Re: Forentreffen 2018

Beitrag von Reosir »

Wenn das Treffen nicht gerade an der Nordsee stattfindet, würde ich auch kommen.
Mitbringen könnte ich den https://iorodeo.com/products/potentiostat-shield falls sich sonst noch jemand für Elektrochemie interessiert.
Eine Wiese wäre zwar gut, aber wenn kein Platz mehr ist, würde ich mir auch selbst was suchen.

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 1685
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: Wien

Re: Forentreffen 2018

Beitrag von mgritsch »

Reosir hat geschrieben:Mitbringen könnte ich den https://iorodeo.com/products/potentiostat-shield falls sich sonst noch jemand für Elektrochemie interessiert.
Eine Wiese wäre zwar gut, aber wenn kein Platz mehr ist, würde ich mir auch selbst was suchen.
wofür genau setzt du das Teil ein? Und was daran braucht gleich eine ganze Wiese?

Reosir
Illumina-Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: Samstag 23. Juni 2018, 11:13
Wohnort: Süddeutschland

Re: Forentreffen 2018

Beitrag von Reosir »

mgritsch hat geschrieben:
Reosir hat geschrieben:Mitbringen könnte ich den https://iorodeo.com/products/potentiostat-shield falls sich sonst noch jemand für Elektrochemie interessiert.
Eine Wiese wäre zwar gut, aber wenn kein Platz mehr ist, würde ich mir auch selbst was suchen.
wofür genau setzt du das Teil ein? Und was daran braucht gleich eine ganze Wiese?
Ich habe damit noch gar nicht viel gemacht. Ist halt ein verhältnismäßig billiger Potentiostat: Kann Spannung an Elektroden anlegen und den Stromfluss messen. Z.B. für https://de.wikipedia.org/wiki/Cyclovoltammetrie . Das würde man z.B. verwenden um zu prüfen, ob sich eine Substanz an einer bestimmten Elektrode oxidieren oder reduzieren lässt. Teilweise messen Leute damit auch quantitiativ: Konzentrationen an Vitamin C und Chlor in Wasser scheinen recht gut zu gehen.
Nachdem elektrischer Stromfluss durch eine Elektrode aber letztlich das stärkste Oxidations- bzw. Reduktionsmittel ist und sich Radikale bilden können, lässt sich damit auch allerhand an Synthese machen. Habe früher mal ein grob 5 cm dickes Elektrochemie-OC-Synthesen-Buch (ich glaube das hat "Electroorganic synthesis" geheißen) ausgeliehen gehabt: Da waren total viele Reaktionen drin, die sonst überhaupt nicht gehen. Und die Cyclovoltammetrie wäre der Vorversuch im Kleinen, ob sich überhaupt was tut, welche Spannung sinnvoll ist, welche Stromdichte usw.

Die Wiese braucht es wegen den Zelten zum Übernachten :D

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5878
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Das ist sehr schön wenn man damit saubere CVs aufnehmen kann. Habe noch eine (ungeöffnete) TBAF Lösung in THF (natürlich wasserfrei) mit der man auch ungewöhnliche Moleküle untersuchen könnte (wenn man sich außerhalb des Wasserfensters bewegen will). Da wären u.a. BODIPYs oder Porphyrine/Tetrapyrrole interessant - oder natürlich einfach nur Fc :D
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Reosir
Illumina-Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: Samstag 23. Juni 2018, 11:13
Wohnort: Süddeutschland

Beitrag von Reosir »

NI2 hat geschrieben:Das ist sehr schön wenn man damit saubere CVs aufnehmen kann. Habe noch eine (ungeöffnete) TBAF Lösung in THF (natürlich wasserfrei) mit der man auch ungewöhnliche Moleküle untersuchen könnte (wenn man sich außerhalb des Wasserfensters bewegen will). Da wären u.a. BODIPYs oder Porphyrine/Tetrapyrrole interessant - oder natürlich einfach nur Fc :D
Ich glaube aber tatsächlich, dass wir am Anfang mit Fc schon ausgelastet wären ;) Als Referenzelektrode könnte ich nur eine Ag/AgCl aus einer alten Glaselektrode bieten. Habe ich aber auch noch nicht probiert. Wenn jemand einen Draht oder Blech aus Platin, Titan usw. hätte wäre die Ausrüstung schon fast vollständig. Zumindest Fe2+/Fe3+ sollten wir dann mal probieren können.

Benutzeravatar
Stepfan
Illumina-Mitglied
Beiträge: 253
Registriert: Montag 8. Juli 2013, 22:03

Beitrag von Stepfan »

Ich habe noch einige alte Metrohm Elektroden, u.A. mit Platin, Antimon, Graphit etc. bei Bedarf kann ich diese mitbringen, habe auch Interesse an Messungen in der Richtung.

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5878
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Schön wäre es, wenn man auf Pt und GC Elektroden zurückgreifen würde. Schutzgas ist natürlich ebenfalls notwendig.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Reosir
Illumina-Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: Samstag 23. Juni 2018, 11:13
Wohnort: Süddeutschland

Beitrag von Reosir »

NI2 hat geschrieben:Schön wäre es, wenn man auf Pt und GC Elektroden zurückgreifen würde. Schutzgas ist natürlich ebenfalls notwendig.
Für den Anfang wäre vielleicht gut, die zwei einfachen Sachen mit Ascorbat und Ruthenium (gehen wohl ohne Schutzgas) mit unseren Möglichkeiten nachzuvollziehen:
https://blog.iorodeo.com/cyclic-voltamm ... rodeostat/
https://blog.iorodeo.com/cyclic-voltamm ... rodeostat/
Stepfan hätte ja Platin. Wegen Referenzelektrode könnten wir probieren, ob die aus der alten Glaselektrode oder ein Silberdraht nach Salzsäure besser ist.
Falls dann noch Zeit bleibt, können wir ja interessantere Sachen machen ;)

Benutzeravatar
Cumarinderivat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 594
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 16:47

Beitrag von Cumarinderivat »

Also ich hätte eine 20 L Argonflasche da :wink: .
Chemistry is like cooking - just don't lick the spoon!

Sag' nicht, es funktioniert nicht, bevor du es nicht versucht hast!

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3805
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

Können wir das Datum mal festklopfen - damit "Planungssicherheit" besteht!?
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Benutzeravatar
Cumarinderivat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 594
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 16:47

Beitrag von Cumarinderivat »

Dann leg ich das jetzt einfach auf den 24.08. fest, das passt mir besser. Ich geh ja mal davon aus, dass es wieder bei mir stattfindet.
Chemistry is like cooking - just don't lick the spoon!

Sag' nicht, es funktioniert nicht, bevor du es nicht versucht hast!

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3805
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

Okay, also Fr. 24. bis So 26.8.2018 bei Cumarinderivat.
Dann bitte
a) feste Zuagen wer kommt
b) möchte jemand einen Vortrag halten ... :wink: ?

Ich komme.

Vortrag habe ich keinen fertigen parat. Ich denke aber drüber nach, was zu Werner und der Kompexchemie zu machen. Wenn besondere Wünsche zu einem Thema an mich bestehen, bitte melden!
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Benutzeravatar
Cumarinderivat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 594
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 16:47

Beitrag von Cumarinderivat »

Ich hab vor einiger Zeit einen 2-stündigen Vortrag über Rosenöl gehalten. Ich denke, das könnte ich zusammenstauchen bzw. was rauspicken und mehr oder weniger aus dem Stehgreif halten. Die Folien hab ich ja auch noch. Da wiederholt sich halt vielleicht das eine oder andere vom letzten Mal ein wenig, die Themen sind ja relativ verwandt.
Chemistry is like cooking - just don't lick the spoon!

Sag' nicht, es funktioniert nicht, bevor du es nicht versucht hast!

Benutzeravatar
Cumarinderivat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 594
Registriert: Samstag 2. Januar 2016, 16:47

Beitrag von Cumarinderivat »

Achja, falls jemand ein interessantes Projekt für die HPLC hätte, die funktioniert ja mittlerweile :).
Des Weiteren sind ne Menge Laborglas sowie UV-Lampe und DC-Platten vorhanden, außerdem Argon, einen Abzug gibt's auch. Ich hab ne Menge Naturstoffreferenzen, falls da jemand ne Idee hätte. Vakuum und Roti sind auch da.

Oh, einen Programmpunkt hätte ich auch noch, ein Duftquiz!
Chemistry is like cooking - just don't lick the spoon!

Sag' nicht, es funktioniert nicht, bevor du es nicht versucht hast!

Antworten