[FOTOS] Schönheiten der Natur

Hier kann wirklich alles besprochen werden.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Pok
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1789
Registriert: Montag 19. August 2013, 01:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Pok »

Färberkrapp?
"Nach wie vor gilt: das Tragen von Schutzmasken im Alltag ist sinnlos." - lemmi (21.03.20)

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 1595
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: Wien

Beitrag von mgritsch »

Hopfen?

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5825
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Hopfen sollte es nicht sein.
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 1595
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: Wien

Beitrag von mgritsch »

Stimmt, der hat gezackte Blätter... seit Mittelalter und Ranken hat mich verleitet :)

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5825
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Genau, Hopfen hat eine ganz andere Erscheinung... Ich würde fast auf Tollkirsche tippen, aber lieber nicht, da liebe ich meistens falsch :D
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Benutzeravatar
eule
Illumina-Mitglied
Beiträge: 462
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2014, 00:37
Wohnort: europa

Beitrag von eule »

Hi, zZt. treiben sich bei mir eine ganze Menge Käfer herum

Bild

vllt. kann ja von euch jemand auf Anhieb sagen, um welche Spezies es sich handeln könnte.
die Thierchen sind so ca 10 bis 12 mm lang, dunkelbraun, beim ersten blick erscheinen sie schwarz. die Flügeldecken scheinen mit Längsrippen ausgestattet.
In der Photographie scheinen sie bei ca 1/2 der Körperlänge auf jedem Deckflügel einen dunkleren Punkt sowie weiter caudal eine etwa halbrunde dunkle Linie zu haben (fast wie ein einfacher smilie).
Bild
nein, die flecken sind weder draufgemalt noch mittels Bildbearbeitung eingefügt.

Sie klettern unbeirrbar die Wände hinauf, lassen sich fallen und klettern erneut los, zeigen auch gelegentlich einen etwas plump erscheinenden kreisenden Flug.
Unendliche Vielfalt in unendlicher Kombination.

Agressiv und feindselig, boshaft, manipulierend und hinterhältig, hämisch, überkritisch, herrschsüchtig und sinnlos brutal, das sind die Primärtugenden, die zusammengenommen Menschen vor allen anderen Spezies auszeichnen.

Benutzeravatar
Newclears
Illumina-Moderator
Beiträge: 4992
Registriert: Montag 10. August 2009, 15:48
Wohnort: Alt-Erschwede

Beitrag von Newclears »

Das sieht mir nach Dermestes sp. aus. Hast du Hunde oder Katzenleckerlis aus Trockenfleisch oder ähnlichem?
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken

Benutzeravatar
eule
Illumina-Mitglied
Beiträge: 462
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2014, 00:37
Wohnort: europa

Beitrag von eule »

Hm, soweit ich es weiß ist hier kein Aas zu finden, sieht man mal vom (selbstgekochten) Hasenleim aus Teilen frisch überfahrener Tiere ab, aber das ist sämtlich vollständig verkocht.

Vielen Dank für die Bestimmung.
Unendliche Vielfalt in unendlicher Kombination.

Agressiv und feindselig, boshaft, manipulierend und hinterhältig, hämisch, überkritisch, herrschsüchtig und sinnlos brutal, das sind die Primärtugenden, die zusammengenommen Menschen vor allen anderen Spezies auszeichnen.

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3753
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

Lithiumoxalat:ist das eine europäische Pflanze?
Ich habe keine Idee zu alten europäischen Kulturpflanzen mit so lanzenfoermigen Blättern, noch dazu in vierzaehligen Quirlen!?

Gib mal noch einen Tipp. Wird die Pflanze noch heute in groesserem Stil angebaut?
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Benutzeravatar
Lithiumoxalat
Illumina-Mitglied
Beiträge: 489
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 00:00
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Lithiumoxalat »

Färberkrapp (Rubia Tinctorum) war richtig, entschuldigt die späte Antwort...

Ich habe ein kleinen Färbergarten angelegt, bis jetzt habe ich zwar erst Färberkrapp gepflanzt, es folgen dann aber noch Waid, Kreuzdorn und Faulbaum.
Nun muss ich aber zuerst mal zwei Jahre warten, bis ich das erste mal Krappwurzeln ernten kann....

Benutzeravatar
mgritsch
Illumina-Admin
Beiträge: 1595
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:26
Wohnort: Wien

Beitrag von mgritsch »

aha?
https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%A4rberkrapp --> da hat die Pflanze eine 5-zählige Symmetrie der Blätter, deine aber nur 4-zählig?
How comes?

Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1042
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Beitrag von Glaskocher »

Bei vielen Pflanzen werden zuerst einfachere Blätter (Primärblätter) nach den Keimblättern gebildet, bevor die typische "Altersform" ausgebildet wird. Bei Erdbeeren z.B. kommen zuerst einige einfache Blätter, die zwar die typische "Säge" am Rand haben, aber noch einteilig sind. Erst ab den vierten Blatt (ca.) erscheinen dreigeteilte Blätter.

Somit ist die einfachere Form bei den jungen Sämlingen nicht ungewöhnlich.

Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 3753
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Beitrag von lemmi »

Krapp bildet aber keine Ranken aus!
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)

Benutzeravatar
Pok
Illumina-Mitglied
Beiträge: 1789
Registriert: Montag 19. August 2013, 01:03
Kontaktdaten:

Beitrag von Pok »

Vermutlich meinte er das im umgangssprachlichen Sinne, da die Pflanze Gegenstände "erklimmen" kann.

Habe gestern bei einer Radtour die (morphologisch) älteste Tierart der Welt gefunden. In einer Pfütze!
Bild
Triops cancriformis - ein Urzeitkrebs. Der Gattungsname weist auf die 3 Augen hin.

In mehreren tiefen Pfützen konnte man die gut beobachten:
https://www.youtube.com/embed/s4gkonrAzGE?rel=0

Diese "Sommerschildkrebse" sind in vielen Gebieten vom Aussterben bedroht, man kann die Eier aber billig kaufen. Sommerfeenkrebse (Branchipus schaefferi) waren auch zu sehen, aber die ließen sich schlecht filmen. Zwischen Sekunde 20 und 22 sieht man zwei davon weghuschen.
"Nach wie vor gilt: das Tragen von Schutzmasken im Alltag ist sinnlos." - lemmi (21.03.20)

Benutzeravatar
NI2
Illumina-Moderator
Beiträge: 5825
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 09:33

Beitrag von NI2 »

Wie groß waren die Exemplare denn? Machen im Video einen Einduck von einigen Zentimetern. Aber die sind ja absolut herrlich :mrgreen:
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]
The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]

Antworten