Die Suche ergab 2939 Treffer

von lemmi
Dienstag 26. Oktober 2021, 23:30
Forum: Artikelschmiede
Thema: Tetrachlorogold(III)-säure, kolloidales Gold und Cassisus’scher Goldpurpur
Antworten: 78
Zugriffe: 4376

Re: Tetrachlorogold(III)-säure, kolloidales Gold und Cassisus’scher Goldpurpur

Habs mal hierher verschoben, ich denke das passt.
von lemmi
Dienstag 26. Oktober 2021, 23:16
Forum: Laborgeräte
Thema: Inbetriebnahme Mettler-Waage H54 und H51
Antworten: 54
Zugriffe: 9817

Re: Inbetriebnahme Mettler-Waage H54 und H51

Das letztere verstehe ich auch nicht! Wo sind die Gewichte denn angebracht? Auf der Seite des Wägegutes wie bei mir oder auf der anderen Seite des Waagenbalkens?
von lemmi
Dienstag 26. Oktober 2021, 23:08
Forum: Historische Experimente
Thema: Bologneser Leuchtsteine
Antworten: 161
Zugriffe: 49690

Re: Bologneser Leuchtsteine

Ich glaube, Rittenhouse hat keinen großen Einfluss gehabt. Meines Wissens nach hat erst Fraunhofer die Gitterspektren bekannt gemacht. Ich erinnere mich an eine Legende, derzufolge er die Lichtbeugung an einer Vogelfeder entdeckt haben soll. Ausserdem war Ritter ein sich in chronischen Geldnöten bef...
von lemmi
Montag 25. Oktober 2021, 19:36
Forum: Artikelschmiede
Thema: Tetrachlorogold(III)-säure, kolloidales Gold und Cassisus’scher Goldpurpur
Antworten: 78
Zugriffe: 4376

Re: Reduktionsprodukt von Mangan-II-cyanoferrat (III)?

Da bin ich mir nicht sicher, ob sich mit NaOH nicht irgendwelche komplexen Salze bilden, müsste ich nachlesen.... Wenn du eine Vorschrift mit Natriumcarbonat hast, warum nimmst du nicht das?

Woher bekommt man eigentlich Blattgold?
von lemmi
Montag 25. Oktober 2021, 19:32
Forum: Historische Experimente
Thema: Bologneser Leuchtsteine
Antworten: 161
Zugriffe: 49690

Re: Bologneser Leuchtsteine

Auf welche Weise hat denn der Ritter aus dem (vermutlich) Sonnenlicht das Spektrum gezaubert? Kannte der bereits optische Gitter oder hatte er Prismen aus UV-gängigem Glas? Er hat wie Newton ein Prisma verwendet, das offensichtlich langwelliges UV durchgelassen hat. Gitterspektren waren damals noch...
von lemmi
Sonntag 24. Oktober 2021, 23:08
Forum: Artikelschmiede
Thema: Tetrachlorogold(III)-säure, kolloidales Gold und Cassisus’scher Goldpurpur
Antworten: 78
Zugriffe: 4376

Re: Reduktionsprodukt von Mangan-II-cyanoferrat (III)?

Im Alkalischen ist die Reduktionswirkung von Wasserstoffperoxid noch stärker als im Sauren, bei pH 14 liegt das Normalpotenzial sogar im negativen Bereich. Und Goldkolloide erzeugt man am besten in sehr stark verdünnten Lösungen. Mit Reduktionsmitteln (klassisch Zinn(II)-chlorid) lässt sich Gold sog...
von lemmi
Sonntag 24. Oktober 2021, 22:59
Forum: Historische Experimente
Thema: Bologneser Leuchtsteine
Antworten: 161
Zugriffe: 49690

Re: Bologneser Leuchtsteine

Am 14. September hat das Deutsche Romatikmuseum in Frankfurt/Main seine Pforten geöffnet. Im zweiten Obergeschoss findet sich in der chronologisch aufgebauten Ausstellung eine Station betitelt "Physik als Kunst“ die dem Physiker Johann Wilhelm Ritter (1776 – 1810) gewidmet ist. Ritter ist besonders ...
von lemmi
Sonntag 24. Oktober 2021, 21:26
Forum: Artikelschmiede
Thema: Tetrachlorogold(III)-säure, kolloidales Gold und Cassisus’scher Goldpurpur
Antworten: 78
Zugriffe: 4376

Re: Reduktionsprodukt von Mangan-II-cyanoferrat (III)?

Ja. Wasserstoffperoxid ist in der Lage, Au 3+ zu metallischem Au zu reduzieren und wird dabei zu Sauerstoff oxidiert. Das Redoxpotential der Reaktion liegt in stark sauerer Lösung bei +0,68V (je alkalischer, desto niedriger), dasjenige von Gold bei +1,5 V (selbst in Form des Tetrachlorokmplexes betr...
von lemmi
Sonntag 24. Oktober 2021, 14:49
Forum: Allgemeines zur Chemie
Thema: Wie kommt das Eisen in die technische Salzsäure?
Antworten: 10
Zugriffe: 198

Re: Wie kommt das Eisen in die technische Salzsäure?

Kritische Frage: ist die Gelbe Färbung wirklich auf Eisen zurückzuführen? Habt ihr eure Salzsäure mal daraufhin getestet? Meine ist nämlich eisenfrei!
von lemmi
Samstag 23. Oktober 2021, 22:11
Forum: Artikelschmiede
Thema: Entfernung von Peroxiden aus Diethylether
Antworten: 16
Zugriffe: 328

Re: Entfernung von Peroxiden aus Diethylether

Dasselbe habe ich beobachtet, als ich mein stark peroxidhaltiges Dioxan ganz traditionell ( :mrgreen: ) mit KOH behandelt habe. Es bildete sich ein öliges gelbes Produkt, das die KOH-Plätzchen überzog. Es gab keine Peroxidreaktion (angesäuert mit KI keine Freisetzung von Iod).
von lemmi
Donnerstag 21. Oktober 2021, 13:37
Forum: Allgemeines zur Chemie
Thema: Ablagerungen im Salmiakgeist
Antworten: 24
Zugriffe: 442

Re: Ablagerungen im Salmiakgeist

Metallidentifikation in Borax/Phosphorsalzperlen. Es gibt ganze Bücher über anorganische Analyse nur mit den Lötrohr. Ich habe es benutzt um Gold und Silber zu schmelzen. Ich werde demnächst hier mal was zu Lötrohranalysen schreiben. Ammoniumcarbonat als Niederschlag in wässriger Lösung ist ausgesch...
von lemmi
Donnerstag 21. Oktober 2021, 13:26
Forum: Artikelschmiede
Thema: Tetrachlorogold(III)-säure, kolloidales Gold und Cassisus’scher Goldpurpur
Antworten: 78
Zugriffe: 4376

Re: Reduktionsprodukt von Mangan-II-cyanoferrat (III)?

Erste Frage: woraus besteht Blattgold?
von lemmi
Donnerstag 21. Oktober 2021, 13:23
Forum: Artikelschmiede
Thema: Entfernung von Peroxiden aus Diethylether
Antworten: 16
Zugriffe: 328

Re: Entfernung von Peroxiden aus Diethylether

Also, ich habe mir vor kurzem einen kleinen Laborkühlschrank geleistet. Vorher hatte ich meinen Ether aber jahrelang bei Umgebungstemperatur gelagert.
von lemmi
Mittwoch 20. Oktober 2021, 19:13
Forum: Artikelschmiede
Thema: Entfernung von Peroxiden aus Diethylether
Antworten: 16
Zugriffe: 328

Re: Entfernung von Peroxiden aus Diethylether

Es könnte auch sein, dass das KOH Wasser besser bindet und nicht so schnell zerfließt wie NaOH. In Exsikkatoren wird es ja auch benützt. An Tradition glaube ich nicht so ganz. NaOH ist die billigere Substanz, das hätte sich bestimmt durchgesetzt.
von lemmi
Mittwoch 20. Oktober 2021, 17:39
Forum: Allgemeines zur Chemie
Thema: Ablagerungen im Salmiakgeist
Antworten: 24
Zugriffe: 442

Re: Ablagerungen im Salmiakgeist

Smaltes Blau kenne ich nur als cobaltoxidgefärbtes Kalisilikat. Sollte man dann eher Pottasche statt Soda nehmen oder ist das egal? Kann ich das auch auf der Magnesiarinne in der Gasbrennerflamme ohne Lötrohr (ich habe keines, ersatzweise auch kein Ölkannenrohr aus dem Baumarkt...) durchführen oder...