SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 08.05.2011
Beiträge: 827
Artikel: 4
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Justus Liebig hat Folgendes geschrieben:

Ok, der Umgang und das aufkonzentrieren ist verboten, aber dass die Polizei genau dann zur Tür reinstürmt ist ja eher unwahrscheinlich. Meiner Meinung nach ein Risiko, das man eingehen kann, wenn man in Freiheit seinem Hobby nachgehen möchte. Meine Idee diente eher zur Vermeidung einer längeren Lagerung. Um eine Schutzbehauptung handelt es sich meiner Meinung nach nicht, da ich nichts behaupte. Fakt ist, dass ich ein Gemsich besitze, das ich besitzen darf, weil der Chloratanteil unter 40% ist. Auf die Frage, was ich damit machen will much ich ja gar nicht antworten. Ein Urteil kann man auf Basis dessen sicher nicht begründen.



Hm.... Indizienbeweis oder besser -prozess http://de.wikipedia.org/wiki/Indizienprozess sagt Dir was?


Angenommen sie finden

a) Laboraufzeichnungen

b) veröffentlichte Experimente

c) Produkte (z.B. Kupfer(II)nitrat)

bei denen Reinstoffe (Konz. über den Limits) der Knall-GÜG Chemikalien eingesetzt wurden.....was glaubst Du wird ein Richter machen, wenn ihm die Staatsanwaltschaft erklärt, dass bei diesen Sachen Du zwangsläufig Umgang mit Stoffen gehabt hast, für die Du eine Genehmigung von der Behörde vorweisen musst?
Was gilt die Wette, dass Du verurteilt werden wirst?

Zu Deinem Gemisch:

Frage 1: Wie sind Sie in den Besitz gekommen?

Was antwortest Du darauf?

a) Nichts (Dein gutes Recht) Dann nehmen wir an, dass Du es hergestellt hast ---> keine Erlaubnis; Willkommen im Club

b) Gekauft (Von wem?) Weiß ich nicht mehr.... ---> Schutzbehauptung und damit auch Willkommen im Club der Verurteilten.....


und falls Du das nicht glauben solltest hier mal eine interessante Antwort:


Hallo Wusel,
zur Verurteilung des Angeklagten reicht die subjektive Überzeugung des Gerichts aus, dazu muss weder ein lückenloser Tatnachweis bis in die kleinste Einzelheit vorliegen, noch jedem abstrusen "es könnte ja sein dass..." nachgegangen werden. Wenn erklärt wird, warum eine auf den ersten Blick weit hergeholte alternative Variante im konkreten Fall tatsächlich wahrscheinlich ist, dann wird das Gericht seinen Zweifeln durchaus in einem Freispruch Rechung tragen. Die weder substantiierten noch belegbaren "Ausreden" des Angeklagten muss das Gericht in seiner Urteilsbegründugn aber dennoch irgendwie berücksichtigen. Die Bezeichung als "Schutzbehauptung" besagt dabei nichts weiter, als dass das Gericht dem Angeklagten in diesem Punkt nicht glaubt. Eine Definition, wann das erlaubt ist, gibt es aber nicht.
Gruß
Marcus

http://www.juraforum.de/forum/strafrecht-strafprozessrecht/wie-ist-der-begriff-schutzbehauptung-genau-definert-114628

So und nun frage Dich mal zu welcher Überzeugung der Richter bei Deinem 40% Sand-Chlorat-Gemisch wohl kommen und was er mit Dir machen wird?

Btw. bei den Duftsäckchen mit den Schwammerl war es genauso, da würde vom Gericht dann auch auf die unzulässige Verwendung als Rauschmittel (BtmG-Verstoß ) geschlossen und zwar bei Händlern und auch bei den Leuten die so etwas besessen haben.


Bj68
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von BJ68 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 24.07.2008
Beiträge: 917
Artikel: 5
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
http://www.focus.de/politik/deutschland/sek-schnappt-zwei-salafisten-hessische-polizei-vereitelt-terroranschlag_id_4649832.html

Nicht dass man im Hobbylabor 3L Wasserstoffperoxid benötigt, aber ab welcher Konzentration und Menge und seit wann ist der Verkauf denn bitte meldepflichtig???
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Timmopheus anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.08.2010
Beiträge: 1106
Artikel: 4
Wohnort: Berlin-Pankow
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 59
Ab einem Gehalt von mehr als 12% H2O2 .... Rolling Eyes

_________________
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

„Dosis sola facit venenum.“ (Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus 1493-1541)

"Wenn man es nur versucht, so geht´s; das heißt mitunter, doch nicht stets." (Wilhelm Busch 1832 -1908)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Uranylacetat anzeigenPrivate Nachricht senden
Pok
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 19.08.2013
Beiträge: 1531
Artikel: 37
Timmopheus hat Folgendes geschrieben:
Nicht dass man im Hobbylabor 3L Wasserstoffperoxid benötigt, aber...

Äh...doch. Eigentlich schon. 30 Liter wären eher ungewöhnlich, aber 3 l sind eine völlig normale Menge, finde ich. Aber auch Leute mit "dutzenden Gartenteichen" haben einen Grund für einen Kauf von ach so viel H2O2. Jedenfalls ist der Kauf von 3 Litern anders nicht zu erklären, wenn man den Journalisten der tagesschau glaubt, die den Ermittlern wie üblich jedes Wort abkaufen. Da hat wohl keiner der Ermittler einen Gartenteich, wenn die so einen Schwachsinn behaupten. 1 Liter 30 % H2O2 gab es nämlich bis vor kurzem völlig ohne Nachweis in jedem zweiten Baumarkt ohne Einschränkungen - und zwar explitzit zur Sauerstoffanreicherung von Gartenteichen angepriesen. Diese Flaschengröße war wohl nur für Leute gedacht, die mindestens ein (!) Dutzend Gartenteiche haben. Vom Focus kann man so einen Unfug ja erwarten, aber selbst die ÖR-Medien zitieren blind und wirklich jedes Mal ohne jegliche Eigenrecherche die "Ermittler" und der Fall ist damit erledigt. Das ist echt armselig.

BTW: Ich will nicht wissen, wieviele Leute die schon fälschlicherweise überwacht haben, wenn sie nach dieser Methode vorgehen. Ich schätze, das war für die Ermittler wie ein Lottogewinn. Tausend mal nur Unschuldige "erwischt" und jetzt endlich ein kleiner Jackpot....oder Jackpöttchen. Die ganzen Nieten verschweigen sie lieber. Fragt ja auch kein Journalist danach. Schön ist das Ermittler-Leben. Cool
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Pok anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Zugang zu Chemikalien wird beschränkt
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 3 von 3  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen