SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
PSE
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 30.04.2020
Beiträge: 13
Artikel: 0
Wohnort: Höxter
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 30
Wenn überhautpt in der Pyrotechnik neben Wunderkerzen Eisen verwendet wird, dann möglichst reich an Kohlenstoff und <500µm Korngröße.
Es wird aber ehr selten selten eingesetzt, da es die Haltbarkeit der entsprechenden Pyrotechnika stark herabsetzt.
Da pyrotechnische Artikel in Deutschland grundsätzlich nur in Bunkern gelagert werden dürfen und diese gerne etwas feucht sind,
ist das sicher nachvollziehbar.
Heutzugtage wird meist Ferrotitan eingesetzt das deutlich beständiger ggü. von Korrosion ist.

Für zerspratzende weiße Funken wird in der Pyrotechnik ausschließlich Titan in verschiedenen Korngrößen und Kornformen benutzt.
In den "Eisfontänen" für Hochzeitstorten etc. wird Nitrozellulose mit <12,6% Stickstoff mit schätzungsweise 5% Titan Flakes mit ~100µm verwendet.
Es gibt auch inzwischen ein Gerät mit dem sich mittels Heißluft oder Induktion entsprechend gekörntes und geformtes Titan beim Verdüsten zünden lässt.
Nennt sich glaube ich "Cold Spark" und unterliegt keinen Verkaufsbeschränkungen.

_________________
"Bei seinen Experimenten mit der gefährlichen Verbindung kam es zu einer Explosion, bei der Dulong drei Finger verlor, was ihn dazu anregte, den Stoff weiter zu untersuchen."
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von PSE anzeigenPrivate Nachricht senden
Wunderkerze
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 2 von 2  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen