SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4656
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Die OT-Diskussion möglichst in einen anderen Thread verlagern sofern noch Klärungsbedarf besteht (z.B. Unfallthread), damit hier wieder das Ausgangsproblem diskutiert werden kann (ein sinnvolles Abtrennen der Beiträge scheint mir nicht mehr möglich/vernünftig zu sein.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.01.2014
Beiträge: 319
Artikel: 0
Wohnort: europa
Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Zurück zum Anfang:
also, hier nochmal mein vermuteter Hergang der geschilderten Mixtur:
H2O2 oxidiert das gelbe Blutlaugensalz zum roten, die HCl wird selbst zum Teil oxidiert und zu elementarem/nascierendem Chlor sowie Wasser, destabilisiert zugleich das Hexacyanoferrat. Heraus kommt Fe-III, das die Lösung braun färbt, ausgetriebene Blausäure, wenig Chlorcyan. Das Mg wird zudem zum Chlorid umgesetzt, es wird Wasserstoff ausgetrieben, der genau wie das Mg stark reduzierend wirkt und mit diesem im Verein das Fe-III zum Fe-II reduziert, was die blaue Farbe erklärt. Intermediär wird ein Teil des freigesetzten Fe in beiden Oxidationsstufen noch mit verbliebenem Hexacyanoferrat das Berliner Blau geben, das aber unter den vorhandenen Bedingungen nicht stabil bleiben kann, was ebenfalls zur blauen Farbe beiträgt.
Wieviel von jeder Reaktion abläuft und ob vllt. durch das Mg und H2O2 die HCl vollständig "aufgebraucht" und durch den Übershcuß an Mg evtl. die Lösung wieder leicht basisch gestellt wird, sodaß verbliebenes CN wieder mit Fe den Fe-III-Fe-II-CN6-Komplex bilden können hängst sehr von den genauen Mengenverhältnissen und Konzentrationen ab.

wie schon gesagt, reine Spekulation, da genaueres nicht bekannt ist.

_________________
Unendliche Vielfalt in unendlicher Kombination.

Agressiv und feindselig, boshaft, manipulierend und hinterhältig, hämisch, überkritisch, herrschsüchtig und sinnlos brutal, das sind die Primärtugenden, die zusammengenommen Menschen vor allen anderen Spezies auszeichnen.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von eule anzeigenPrivate Nachricht senden
Wie kommen diese Farben zustande?
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 3 von 3  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen