SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Spektrum einer Strassenlampe
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 3211
Artikel: 62
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 54
Wie ihr vielleicht von VC wisst, mag ich Spektroskopie. Nun bin ich glücklicher Besitzer eines kleinen Taschenspektroskopes (mit Geradesichtprisma) geworden und habe es gleich mal ausprobiert. In unserer Strasse gibt es Lampen, die ein gelbliches Licht aussenden:



"Klar" - dachte ich - "Natriumdampflampen". Eine hängt ziemlich dicht vor mienem Laborfenster. Spektroskop rausgeholt, angepeilt - Überraschung:



Man erkennt eine auffällige rote Linie bei ca 616 nm, dann ein gelborangenes Band etwa 585-610 nm, das auffälligerweise genau bei 590 nm - dort wo die Natrium-doppellinie liegen sollte - eine Unterbrechung, schwarz wie die Nacht, hat, ein grünes Band das etwa bei 550 nm beginnt und in einer ziemlich distinkten Linie bei 570 nm kulminiert, wieder eine grüne Linie bei ca 518 nm und schließlich zwei schwächere Linien im blauen Bereich bei ca. 498 und (ganz blass, kommt schlecht raus) bei 468 nm.

Mit meinem alten Gitterspektroskop (von e-bay) sieht das so aus:



hier sind die vorbeschriebenen Linien zu sehen und daneben noch ein paar weitere.

Aber ich kann das Spektrum nach den Abbildungen in meinen Büchern nicht eindeutig zuordnen. Die rote und die blaue Linnie sehen nach Xenon aus, aber die grünen passen gar nicht dazu. Was meint ihr?

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 5438
Artikel: 85
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Eine Mischung?!

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4984
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 42
Dem Gitterspektrum nach würde ich Argon und Quecksilber vermuten. Da die anderen Spektralbereiche als Banden vorliegen u.U. eine Leuchtstofflampe. Hast Du das digital oder analog fotografiert?
p.s.:
Interessant ist der Dip im gelben Bereich wo eigentlich die gelbe Natriumdoppellinie sein sollte...

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 3211
Artikel: 62
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 54
Hab´ ich auch überlegt. Aber welche?

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 5438
Artikel: 85
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Daher hab ich die Vermutung, dass das der Dip der Na-Doppellinie ist.... Also halt als "fehlend" im Spektrum.... trotzdem verwundertlich,.....

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4984
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 42
Ich sehe da die klassischen Hg und Ar Linien im blauen und grünen. Alles andere sieht eher nach Bandenspektrum aus und deutet damit auf einen Luminophor hin.
Interessant ist wirklich der starke Gelbanteil der für Na sprechen würde aber halt exakt an der doppel-D Stelle wegfällt...

p.s.:
Hg hat auch ne starke Linie im Gelben. Könnte also durchaus ne niederdruck Metalldampflampe sein.Gibt ne Menge pt.Erklärungen... Wink Auf jeden Fallinteressant.

p.s.:
Mein Router hat sich eben upgedatet deshalb der inhaltliche "fast" DoPo Wink

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 25.09.2010
Beiträge: 746
Artikel: 0
Hier ein Spektrum einer Hochdrucknatriumdampflampe mit der Absorbtionsbande.


http://www.neon-lighting.com/articles/Types%20of%20Lamps.htm

Sie schreiben, es sei wegen der Selbstabsorption des Gases. Das würde aber ja auch bedeuten, dass die Absorptionslinie weniger verbreitert ist, als die Emissionslinie. Könnte sein, dass die Natriuatome Licht ihrerer D-Line schlucken und dann durch Stöße in anderes Licht umwandeln, was sie dann nicht mehr schlucken können. Die Frage ist, können gestörte Natriumatome Licht schlucken, was neben ihren Linien liegt, so wie sie auch neben ihre Linie strahlen?

Vermutlich hat man auch eine Temperaturgradienten und die absorbierenden kälteren Natriumatome in der Nähe der Wandung absorbieren schmalbandiger, als die heißen in der Mitte, wo der Bogen brennt.

Und es sind auch Edelgase und häufig Quecksilber in solchen Lampen enthalten, wie Newclears schon bemerkenswerter Weise aus diesem Spektrum gelesen hat.

_________________
Wenn die Menschen und die Dschinn sich zusammentäten, etwas, das diesem Post gleicht, zustande zu bringen, würde ihnen das nicht gelingen – selbst wenn sie einander helfen würden.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Xyrofl anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 3211
Artikel: 62
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 54
Das ist sehr interessant! Das Spektrum der Na-Hochdruckdampflampe passt ja sehr gut und auch der "gap" bei 589 nm erklärt sich so.

In der englischen Wikipedia habe ich dieses, etwas abweichende Spektrum gefunden:



Folgendes fällt auf: es ist ein peak im roten bei 632 nm angegeben, den ich nicht beobachtet habe und der "gap" leigt bei 595 nm, wo er eigentlich nicht hingehört -oder?

Das Spektrum einer Strassenlampe ist dort so abgebildet (mit Verlaub: da sind meine Spektren doch schöner!):



Im begleitenden Text heißt es:
Zitat:
Most of the other green, blue and violet lines arise from mercury.


Da keine Skala angegeben ist, kann man das nicht verifizieren. In meinem Spektrum finde ich jedenfalls die typische grüne alpha-Linie des Hg (546 nm) nicht und auch nicht die gamma-Linie bei 436 nm. Quecksilber dürfte also nicht enthalten sein

Dagegen wird in der deutschen Wikipedia angegeben, daß den Na-Dampflampen Xe zugemischt wird um das Spektrum im blauen Bereich zu verstärken und das Licht weniger gelb erscheinen zu lassen. Das könnte die rote Linie bei 615 nm und einige zusätzliche schwache blaue Linien erklären, während die gelben in dem kontinuierlichen Spektrum untergehen dürften.

Die Bilder habe ich digital durch das offene Fenster fotografiert. Übrigens sieht man durch das Hand-(Prismen-)Spektroskop die blauen Banden auch, nur lichtschwächer und auf dem Foto nicht gut zu erkennen.

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
Spektrum einer Strassenlampe
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen