SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 27.10.2015
Beiträge: 658
Artikel: 0
Wohnort: Leverkusen
Stimmt! Wenn das Salz der Luft Feuchtigkeit entzieht, dann wird Kondensationswärme frei. Um das Wasser wieder zum Verdunsten zu bringen wird mindestens die selbe Wärmemenge (und trockenere Luft) gebraucht.

Insgesamt scheint dieser Artikel von einem "Jung-Bleistiftkauer" verfasst worden zu sein, der von der Physik dahinter wenig Ahnung hat. Der Asphalt der Autobahnen wird wohl ein Bindemittel mit höherer Erweichungetemperatur haben.

Die Kühlwirkung könnte trotzdem real sein, wenn man mit Salzlösung sprüht und diese verdunstet. Es wirkt dann wie ein reflektierender Anstrich, der das Sonnenlicht zzurück wirft, bevor sich der dunklere Asphalt aufheizt. Neben der Straße werden allerdings die Pflanzen um so schneller verdorren, da das Salz den osmotischen Druck in der Bodenlösung ins Ungesunde steigert... Mit weißem Sand streuen hilft genauso gut, könnte aber etwas rutschiger werden.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Glaskocher anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 06.01.2014
Beiträge: 542
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Zitat:
Übrigens ist Streuen auf Autobahnen und großen Landstraßen nicht notwendig. Der Asphalt hat nach Angaben der Kommunen bereits eine spezielle Struktur, durch die schneller Feuchtigkeit aufgenommen wird. (dpa)

Kopf -> Tisch
Das ist ein weiteres Beispiel dafür, wie wenig Sachverstand in den Medien usw. vorhanden ist und wie wenig Überprüft wird. Es wird einfach abgeschrieben und fertig. Das ist kein Journalismus, das ist peinlich. Den grundlegenden Widerspruch Wasseraufnahme <-> Wärme wird aufgenommen ist Stoff der ~9. Klasse.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von CD-ROM-LAUFWERK anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.05.2017
Beiträge: 1050
Artikel: 25
Wohnort: Wien
Naja, was Sinn machen würde:
- das Salz braucht auch Lösewärme (ist die größer als die Kondensationswärme?)
- Feuchtigkeit die in der Nacht aufgenommen wird kann dann in der Hitze des Tages abgegeben werden...

Unnötig allemal, sinnlos nicht unbedingt.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von mgritsch anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 06.01.2014
Beiträge: 542
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Mit Feuchtigkeit passiert da überhaupt nichts, das ist völlig an den Haaren herbeigezogen. Von wem auch immer dieser Unsinn stammt. Reflektiert man hingegen 30% mehr Licht direkt wieder weg, dann sinkt die Temperatur deutlich.

Und nur um das mal zu berechnen, wie absurd das ist:
Selbst wenn die paar g Salz pro m² (wenn überhaupt) gleich 100mL Wasser in den etwas kühleren Temperaturen nachts aufnehmen und tagsüber innerhalb von 8h wieder abgeben...
0,1 L braucht 225kJ Verdampfungswärme. Über 8h macht das dann 28kJ/h oder 8W. Bei 1kW/m² Sonneneinstrahlung hat die Erhöhung des reflektierten Lichtes (Albedo) um 1% schon mehr Wirkung als dieses fantastische super-Salz.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von CD-ROM-LAUFWERK anzeigenPrivate Nachricht senden
Sinn und Unsinn aller Art
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 84 von 84  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen