SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 25.12.2015
Beiträge: 48
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
Noch ein bisschen (Un)Sinn:

https://www.youtube.com/watch?v=kxw_SH2NNWY

_________________
"Karl Popper? Hat sich nicht durchgesetzt, weil unpraktikabel." - Pok
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Physiko-Chemiker anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 2461
Artikel: 52
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 52
Judäa, so etwa vor 2000 Jahren. Eine aufgebrachte Menge umringt die Ehebrecherin und will sie steinigen.
Jesus tritt aus der Menge hervor, hebt die Arme und spricht:
"Wer von euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein!"
Betretenes Schweigen ringsherum.
Da kommt plötzlich von schräg hinten ein Stein geflogen. Jesus dreht sich um und sagt:
"Mutter! Du nervst!!!"

(frei nach dem NT, Joh 7,53-8,11)

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Wissenschaft ist das organisierte Töten von Vorurteilen." (Joachim Kügler)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 12.05.2009
Beiträge: 442
Artikel: 5
Wohnort: Nähe Amberg
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 24
https://www.youtube.com/watch?v=GvVaaZ21C44

Was zum Teufel sag ich da nur...
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Vanadium anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.08.2010
Beiträge: 923
Artikel: 4
Wohnort: Berlin-Pankow
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 57
Ein Tipp für Berlin-Besucher Wink :

Zyankali Bar - Institut für Unterhaltungschemie

_________________
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

„Dosis sola facit venenum.“ (Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus 1493-1541)

"Member of IVNT e. V." http://ivntforum.phoerauf.de/
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Uranylacetat anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 2461
Artikel: 52
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 52
Mensch Uranyl!!! Hättest du das nicht 4 Tage früher posten können?!

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Wissenschaft ist das organisierte Töten von Vorurteilen." (Joachim Kügler)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.06.2015
Beiträge: 56
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Und wiedermal löst der "gelbe Teufel" einen Großeinsatz aus Rolling Eyes

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/duisburg-rumeln-explosive-chemikalie-am-marktplatz-aid-1.6469621
http://www.radioduisburg.de/duisburg/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2016/12/16/article/-e68b742add.html
http://www.wp.de/staedte/duisburg/frau-gibt-hochexplosive-chemikalie-am-schaffstoffmobil-ab-id209001893.html
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von R'-MgX anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 12.01.2010
Beiträge: 925
Artikel: 7
Wohnort: neben dem Brutschrank
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 22
Ich bin mal daran etwas mehr herauszufinden. Bei 100 g wäre sicher die Aktion absolut übertrieben, wenn es 20 kg wären ist es natürlich was anderes.
Aber auch in diesem Fall hätte man es auf gar keinen Fall auf einem Feld sprengen dürfen, die Gefahr eine unvollständigen Detonation ist viel zu groß und damit ist ein hohes Risiko der Kontamination des Feldes und des Grundwassers gegeben.

Na ja und das LKA macht halt eben das was es am besten kann: Sprengen. Rolling Eyes

_________________
"I miss the 80s, damnit. Reagan was president, America was on the rise, country was real country, and obama was still in kenya..."

Tumblr
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Dimethylsulfoxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 11.08.2009
Beiträge: 436
Artikel: 22
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Die "Entsorgungsmethode" des LKA sorgt für eine optimale Verteilung der Pikrinsäure auf dem Acker.
Erschütternd ist der miserable Kenntnisstand dieser "Experten".
Die Hitzeempfindlichkeit von Pikrinsäure wurde von der Waffenindustrie gezeigt, die es schmolz um es in Granaten zu vergießen.
Solange die noch keinen speziellen Initialzünder enthielten, konnte man mit Pikrinsäure gefüllte Granaten zum Kegeln benutzen.
Selbst hier http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=6597 kann man eigentlich nur sehen,
Lehrer sind dümmer als Apotheker, wobei das Entsorgungskonzept letzterer nur in der "Wassertherapie", der Phlegmatisierung liegt
und das eigentliche Problem an Entsorgungsbetriebe weiter gibt.

Bei der Suche nach realen Entsorgungsmöglichkeiten fand ich diesen wertvollen Link:
http://www.halbmikrotechnik.de/big/GefStoff_Soest/2_3-17.htm#Trinitrophenol
Man sollte ihn sich kopieren, weil er auch Lösungen für viele andere problematische Stoffe aufzeigt.

Ein Entsorgungskonzept für größere Mengen bestünde z.B. im Lösen der Pikrinsäure in einem organischen Lösungsmittel und
Versprühen dieser Lösung in einer Müllverbrennungsanlage. Moderne Anlagen werden problemlos mit den nitrosen Gasen fertig.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von ChemDoc anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.01.2015
Beiträge: 390
Artikel: 5
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Pikrinsäure ist doch viel weniger gefährlich als Azide, die lässt sich auch trocken gut transportieren (zur Entsorgung), ohne dass man eine Explosion befürchten muss. Bei uns in der Schule steht auch noch ein Kg davon im regal, ich habe vor kurzem gerade etwas Wasser nachgefüllt.
Heikler sind Azide, beim Aufräumen der Chemikaliensammlung in der Schule haben wir 250 g Natriumazid in einer verrosteten Blechbüchse gefunden, diese haben wir dann äusserst vorsichtig in einen grossen Eimer mit Sand geschtellt, und mit ordentlich viel Sand überschichtet, so liess sich das Gebinde gut zur Entsorgung bringen.
Ich denke das Problem, das diese Grosseinsätze auslöst sind vorallem unerfahrene Lehrpersonen, die schon in der Ausbildung lernen "das ist ein ganz gefährlicher Stoff" und nicht die korrekte Handhabung dieser Stoffe lernen.

mfG
Lithiumoxalat

_________________
"Ohne Schrott im Haus, kommt der Erfinder nicht aus!"
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Lithiumoxalat anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4692
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Lithiumoxalat hat Folgendes geschrieben:
Heikler sind Azide [...][Lithiumoxalat


Schwermetallazide, ja.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 12.05.2009
Beiträge: 442
Artikel: 5
Wohnort: Nähe Amberg
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 24
Natriumazid ist doch auch überhaupt kein Problem, es sei denn es hatte direkten Kontakt zur Metalldose die Jahre über. Auf jeden Fall schade um die schöne Chemikalie... Very Happy
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Vanadium anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.01.2015
Beiträge: 390
Artikel: 5
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Ja,
eigentlich schade, wir haben nämlich einen neuen Chemielehrer (der Alte ist tragischerweise an einem Herzinfarkt in den Sommerferien gestorben. Er war anfangs auch der Mentor meiner Abschlussarbeit, die Chemiebücher für den Unterricht hatte er selber geschrieben!, es sind drei dicke Bände), der wollte so einiges einfach entsorgen, da ich aber der einzige binn, der das ganze Labor kennt, musste ich das meiste machen. Ich konnte noch rechtzeitig verhindern, dass Sachen wie Kaliumchromat und dichromat, Fluoride, Cobaltsalze, weisser Phosphor, Pikrinsäure und Benzoylperoxid entsorgt wurde (er ist Raucher, da konnte er gegen mutagene Substanzen nicht viel sagen Mr. Green ). Leider wurden schöne Sachen wie Natriumselenid, Quecksilber (und seine Salze), Kaliumcyanid, Arsenoxid, Flusssäure und dergleichen einfach entsorgt, mitnehmen durfte ich leider natürlich nichts von dem.
Bei dem Natriumazid waren wir nicht sicher, ob es direkt in dem Stahlbehälter war, und diesen zu öffnen wäre ein rechtes gemurkse geworden, da dieser derart verrostet war.
In den Chemikalienschränke war jedenfalls ein ziemliches Durcheinander, ich habe nun in etwa 30 Stunden Arbeit alles sortiert, jetzt muss ich nicht mehr 20 min suchen, bis ich etwas finde, denn alle Schüler kommen immer zu mir, wenn sie etwas suchen, ich komme mir vor wie ein Lehrer! in den letzten sechs Wochen (6 X 7,5 h Chemie-atelier) habe ich ganze zwei Versuche durchgeführt, gefühlte 10'000 Fragen von Schülern beantwortet, und 1000 Sachen gesucht.

Besteht eigentlich die Gefahr, dass in altem (ca. von 1965) Öl fürs Ölbad PCB enthalten ist? Es riecht nach "Dampfschiff"


LG
Lithiumoxalat

_________________
"Ohne Schrott im Haus, kommt der Erfinder nicht aus!"
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Lithiumoxalat anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 12.05.2009
Beiträge: 442
Artikel: 5
Wohnort: Nähe Amberg
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 24
Hast du gut gemacht! Very Happy Ne ernsthaft, wirklich schade, dass immer gleich alles weggeworfen werden muss. Theoretisch könnte man das ganze Zeug an eine Uni oder so tragen und abgeben. Aber selbst da wird es vermutlich Probleme geben, weil ja alles dokumentiert werden muss etc. Und 20 Jahre altes Dichromat KÖNNTE ja nicht mehr so gut sein wie neues... Crying or Very sad Auch wenn praktisch 90% aller gängigen Chemikalien ein langes shelf-life haben. Wir leben aber ja eh in einer Wegwerfgesellschaft! Very Happy

Das mit dem Lehrer ist bitter. Aber passiert eben leider immer wieder sowas.

Normalerweise ist die Substanz in solchen Blechdosen immer in einer luftdichten Plastiktüte verpackt. Kenne diese Lagerungsart aber eher von kleineren Substanzmengen. Das LAH bei uns in der Uni kam immer in 10g-Dosen von Sigma-Aldrich. Selbtverständlich dann auch entsprechend überteuert! Laughing
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Vanadium anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 27.10.2015
Beiträge: 221
Artikel: 0
Wohnort: Leverkusen
Zitat:
Besteht eigentlich die Gefahr, dass in altem (ca. von 1965) Öl fürs Ölbad PCB enthalten ist? Es riecht nach "Dampfschiff"

Ein "Dampfschiff" hat mehrere verschiedene Gerüche... Bei dem Öl sind viele Möhlichkeiten drin, im eindachsten Fall ist es ein hochsiedendes Paraffinöl, das im Laufe der Zeit durch cracken und Oxidation dunkel geworden ist. Du könntest einen kleinen Test (Beilsteinprobe) machen, ob da Halogene im Öl sind: Du glühst einen Kupferdraht in der weichen, nichtleuchtenden Flamme des Bunsenbrenners, bis kaum noch Flammfärbung sichtbar ist. Dann benetzt Du ihn mit dem Öl und gehst zurück in die Flamme. Eine jetzt verstärkte Flammfärbung ist ein Hinweis darauf, daß Halogene (Chlor-Verbindungen) enthalten sein können.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Glaskocher anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 2461
Artikel: 52
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 52
Liest Lars hier eigentlich noch mit? Ich hätte da was speziell für ihn:



Ich gestehe, daß ich ein bisschen gebraucht habe - aber dann habe ich mich halb schlapp gelacht! Auf so ne Idee muss man est mal kommen! Wer kann noch flacher?Laughing

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Wissenschaft ist das organisierte Töten von Vorurteilen." (Joachim Kügler)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
Sinn und Unsinn aller Art
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 73 von 78  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen