SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Salpetersäure> dumme Frage
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 28.02.2011
Beiträge: 48
Artikel: 0
Wohnort: Heidenheim
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 44
Hallo.
Wie ich in meiner Vorstellung bereits sagte.............................für dumme Fragen bitte nicht gleich steinigen!

Was passiert eigentlich, wenn ich 65%-ige Salpetersäure in die Gefriertruhe stelle ?

Meines bescheidenen Wissens nach liegt der Gefrierpunkt von Salpetersäure bei minus 42°C.

Gefriert das enthaltene Wasser irgendwie aus und es bleibt reine HNO3 zurück?

Wusste nicht genau in welches Forum diese Frage passt, drum hier unter "allgemeines"

_________________
Volksvertreter vertreten das Volk so gut, wie ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

Lieber stehend sterben, als kniend Leben
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von TStift anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 15.10.2006
Beiträge: 2667
Artikel: 9
Wohnort: Am Popo des Planeten
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 40
Es darf wohl davon ausgegangen werden, dass bei -17°C (oder was die Gefriertruhe schafft) da nix ausfriert. Du bekommst nur -17°C kalte HNO3, was ja durchaus seine Vorteile haben kann für manche Synthesen. Mr. Green

Bei Essigsäure wird das ab einer gewissen Konzentration klappen, was zum Trivialnamen "Eisessig" geführt hat. Wink

_________________
...auf der Steuerflucht erschossen! Twisted Evil
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dg7acg anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Iod
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.07.2011
Beiträge: 320
Artikel: 0
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 18
Guten Morgen
Ich bin gerade durch zuvall auf diesen Thread gekommen(zum Glück )
Würde es denn klappen 60%tige Essigsäure in die Gefrietruhe zustellen, und nach eine gewissen Zeit
einfach wieder rausnehmen Wasser abgießen und schon hab ich reine Essigsäure?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Iod anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 05.06.2009
Beiträge: 1547
Artikel: 15
Würde es nicht.

--> SuFu.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Caesiumhydroxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 313
Artikel: 2
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 24
Du kannst ja wenn du reine Essigsäure haben willst einfach ein geeignetes Wasserschleppmittel (Benzol, Chloroform...) zu deiner Essigsäure geben und so oft destillieren, bis kein Wasser mehr in der Vorlage ist, sondern nur noch das Schleppmittel. Very Happy

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 05.06.2009
Beiträge: 1547
Artikel: 15
Als Schleppmittel eignet sich hervorragend Ethylacetat, damit lässt sich in einem Durchgang aus 25%iger Essigsäure kristalline Essigsäure gewinnen Smile
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Caesiumhydroxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 313
Artikel: 2
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 24
Bildet Ethylacetat nicht ein Homogenes Azeotrop mit Wasser in der Flüssigen Phase bei 7% Wassergehalt? Oder mischt sich Ethylacetat in der Flüssigen Phase garnicht mit Wasser? Ich habe mal Ethylacetat mit Calciumchlorid getrocknet und es war anscheinend noch einiges an Wasser "gelöst" drin...

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Admin

Anmeldedatum: 07.05.2006
Beiträge: 6260
Artikel: 267
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 27
Ich würde dir empfehlen, nicht mit Fremdwörtern um dich zu schmeißen, deren Bedeutung du nicht kennst. Das kommt meist nicht allzu gut. Ja, Ethylacetat ist mit Wasser begrenzt mischbar, daraus ergibt sich aber kein Azeotrop.

_________________
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Cyanwasserstoff anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 05.06.2009
Beiträge: 1547
Artikel: 15
Mich würde zuerst einmal interessieren, was ein Azeotrop [--> Gasphase...] damit zu tun hat, dass sich Ethylacetat zu einem bestimmten Anteil mit Wasser mischt?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Caesiumhydroxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Iod
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.07.2011
Beiträge: 320
Artikel: 0
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 18
Gut,
dann werde ich einfach mal gucken was passiert wenn ich die Essigsäure einfriere Wink
Versuch macht klug

_________________
Grüße von Iod Smile
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Iod anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 313
Artikel: 2
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 24
Man unterscheidet von homogenen und heterogenen Azeotropen. Das Wort homogenes - Azeotrop bezieht sich auf die Mischbarkeit beider Stoffe in der Flüssigen Phase. Ein heterogenes Azeotrop (so wie es z.B Benzol und Chloroform mit Wasser bilden) bedeuten nichtmischbarkeit in der flüssigen Phase.Das wort Azeotrop bezieht sich auf die Gasphase, ja. Dennoch unterscheidet man von Homogenen und heterogenen, und die beziehen sich auf die Mischbarkeit in der Flüssigen Phase.

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Admin

Anmeldedatum: 07.05.2006
Beiträge: 6260
Artikel: 267
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 27
Das tut man in der Tat. Das ist aber irrelevant wenn man von der/den flüssigen Phase(n) redet. Es gibt kein "flüssiges Azeotrop"!

Außerdem, nur mal so nebenbei: Alle Flüssigkeiten sind begrenzt mischbar, wie auch alle nichtpolymeren Feststoffe eine gewisse Löslichkeit besitzen.

_________________
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Cyanwasserstoff anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 313
Artikel: 2
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 24
Ich meinte mit dem "homogenen Azeotrop" beim essigester auch nur, dass sich ja bei 7% Wasseranteil ein Azeotrop bildet. Und das denn halt diese 7% Wasser im Ethylacetat kein 2-Phasensystem bilden in der Flüssigen Phase. Und obwohl sich beide Stoffe kaum mischen(flüssige Phase) sind diese 7% Wasser im flüssigen Bereich und als Azeotrop vorhanden, sodass man halt von einem Homogenen Azeotrop reden kann. Also zum Beispiel gebe ich meinetwegen komplett trockenen Essigester zu Wasser, destilliere dann ab, und in der Vorlage sammelt sich ein homogenes Gemisch aus Ethylacatat und Wasser(7%).

Den Vorteil den man dann bei Schleppmitteln wie Tetra, Benzol, Chloroform hat ist halt, dass man einfach nach dem Destillieren das Wasser dierekt abscheiden kann und das Schleppmittel ins "Reaktionsgefäß" zurückführen kann. Essigester könnte man dann ja nur einmal verwenden und müsste dann das mitgezogene Wasser durch Trockenmittel wieder aus dem lömi entfernen, bevor man es für den gleichen Zweck wieder nehmen kann. Smile

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Salpetersäure> dumme Frage
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen