SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Rotes Blutlaugensalz durch Elektrolyse?
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 5001
Artikel: 4
Wohnort: Alt-Erschwede
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 43
Vielleicht kann mir von Euch wer weiterhelfen.Ich überlege seit einiger Zeit wie ich einen Teil meines Gelben Blutlaugensalzes zu rotem hochoxidieren kann.ChemDoc hatte mir netterweise einige methoden zukommen lassen unter denen mir die Elektrolyse am meisten zusagt.Allerdings habe ich bedenken das dabei unter Umständen auch HCN freigesetzt werden könnte was ich auf jeden Fall vermeiden will.Weiß jemand von Euch ob der Komplex stabil genug ist?
BG
Newclears

_________________
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 06.06.2009
Beiträge: 1570
Artikel: 29
Also ich wuerds mit Chlor machen oder iod...
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Bariumchlorid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 5001
Artikel: 4
Wohnort: Alt-Erschwede
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 43
Zitat:
Also ich wuerds mit Chlor machen oder iod...

Wie gesagt gehts mir um den sauberen Weg über Elektrolyse.Wenn man nur Elektronen nimmt versaut es einem das ganze nicht mit Halogensch....Abgesehen davon könnte Chlor u.U. den Komplex knacken.

_________________
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Admin

Anmeldedatum: 07.05.2006
Beiträge: 6272
Artikel: 269
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 28
Wenn es den Komplex knackt schafft es auch den Cyanwasserstoff (-> Cyansäure). Aber dass bei der Elektrolyse nicht noch irgendwas reinkommt ist ein gutes Argument. Ich würde einfach darauf achten, dass die Lösung stets ganz schwach alkalisch ist (NH3), dann bleibt das Cyanid auch an seinem Platz.

_________________
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Cyanwasserstoff anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 11.08.2009
Beiträge: 475
Artikel: 25
Geschlecht: Geschlecht:Männlich



² Umfasst leider 17 Seiten - stellt eine Menge Versuchsbedingungen mit Ergebnissen vor.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von ChemDoc anzeigenPrivate Nachricht senden
Rotes Blutlaugensalz durch Elektrolyse?
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen