SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Rotationsverdampfer nicht vakuumdicht
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.07.2013
Beiträge: 194
Artikel: 2
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 19
Moin Leute,
ich habe vor einiger Zeit einen gebrauchten IKA RV06 ML inkl. Glassatz geholt. Allerdings musste ich bei der Inbetriebnahme vor einigen Tagen bemerkt wie schlecht der Roti das Vakuum hält. Ohne Flüssigkeit beladen und einer Hysterese von 30 mbar klackert das Magnetventil alle 5 Sekunden los.
Ich habe schon die undichte Stelle entdeckt, es liegt wohl an der Verbindung des Kühlers/der Dichtung oder dem Dampfdurchführungsrohr/der Dichtung (Wasser blubbert dort).
Ich habe bereits versucht das Dampfdurchführungsrohr mit einigen Lagen Teflonband zu verdicken (mir kommt die Dichtung relativ lasch vor), aber brauchbarer macht es das ganze nicht wirklich. Die Dichtung sieht optisch relativ gut aus und ist auch mit meinem guten viskosen Hochvakuumfett von Dow eingeschmiert.

Hat einer eine Idee wie ich das System abdichten kann? Ich könnte zwar eine neue Dichtung kaufen, aber da die momentane noch recht gut aussieht, weiß ich nicht ob es bei diesen Preisen lohnenswert wäre. Bilder folgen...

Vielen Dank im vorraus,
Stepfan

Edit: Bilder:


Dichtungsring:

Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Stepfan anzeigenPrivate Nachricht senden
Rotationsverdampfer nicht vakuumdicht
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen