SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 19.08.2011
Beiträge: 66
Artikel: 1
Kreative Idee .

Zitat:
Protactinium aus 73000 Tonnen Granit im Heimlabor isoliert und aus der Gasphase nach dem van Aardvarkel- Verfahren am heissen Wolframdraht abgeschieden.


Eine Diode, mit Alufolie umwickelt?

Zitat:
Zum Vergleich, das selbe Stück Affenfähiges Uran aus dem Souvenirshop der NTS.


Eine echte Rarität. Very Happy Very Happy Very Happy
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von 6,6´-Dibromindigo anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4943
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
...danke Wink
Keine Diode, echter Wolframdraht! (wirklich echter Wolframdraht!)
Alufolie? Was für Alufolie?
Das Affenfähige ist echt selten...Kann aber bei falscher Handhabung übelste Folgen haben:
http://www.youtube.com/watch?v=gMnG3gOqigE (habe leider die AE version nicht gefunden Wink )
und:
http://www.youtube.com/watch?v=H9MxTRspXpQ&feature=fvwp&NR=1

@Sam
leider habe ich keine Probe von Element 118.
Allerdings kann ich dich mit einem Foto von ca 1,2 Kg Frankonathorium entschädigen. Dieses Element ist primordial nicht mehr vorhanden, kann aber, da es jenseits der Insel der Stabilität liegt auch nicht ansatzweise wahrheitsgetreu in Eigenarbeit isoliert werden! Viel Spass mit dem Bild :










Die obige Abbildung zeigt einen ca. 1200g schweren Block, in Form einer inversen Kugel aus reinem 471.1Frankonathorium.
Dieses Isotop riecht an der Luft nach Omas Handtasche und ist somit als "Ober-Eka-O(s)mium" Anzusehen.
Zerfall und Entstehung sind Gegenstand aktueller Forschung. Sämtliche Isotope zerfallen bereits vor ihrer Entstehung und bedürfen daher zur Synthese rekursiver Teilchenbeschleuniger. Es wird angenommen, dass dunkle Energie eine ausgeprägte Rolle bei der Entstehung dieses Elementes spielt. eine Näherungsformel hierzu könnte lauten:
U=RIn/ e*mc2

...und bevor mich der Admin verhaut.... Wink now for something completely different...

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Admin

Anmeldedatum: 07.05.2006
Beiträge: 6188
Artikel: 266
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 26
Wieso, ich finde es auch amüsant. Aber wie wäre es denn mal mit einem Bild von Francium? Mr. Green

_________________
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Cyanwasserstoff anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4943
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
...habe ich schon drüber nachgedacht. Allerdings ist ein Bild eines Alkalimetalles eher unspektakulär. Das einzige was ich bislang gefunden habe ist in der englischen Wiki das Bild von ca. 200000 Francium Atomen in der Opto-Magnetischen Falle. Verdammt schwer "ehrlich" zu faken, aber eine echte Herausforderung!... Mr. Green
Lass uns Arbeitsteilung betreiben. Ich Francium und Du Astat oder umgekehrt (für Astat hab ich schon ne Idee Wink )...

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 05.06.2009
Beiträge: 1548
Artikel: 15
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Zitat:
Experimente zeigen, dass Francium ein typisches Alkalimetall ist und seinem leichteren Homologon Caesium sehr ähnlich ist. So ist es in wässriger Lösung positiv einwertig und lässt sich analog Caesium in Form schwerlöslicher Salze, z. B. als Perchlorat, Tetraphenylborat und Hexachloroplatinat, ausfällen.


http://de.wikipedia.org/wiki/Francium

Wie wär's denn mit blau-leichtendem Franciumtetraphenylborat?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Caesiumhydroxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Admin

Anmeldedatum: 07.05.2006
Beiträge: 6188
Artikel: 266
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 26
"Blau leuchtend"? Shocked 1 g Francium entwickelt durch Zerfall ca. 1 MW Wärmeleistung! Da wäre wahrscheinlich das Bild eines Mini-Nuke-Tests passender: "Das hier waren 5 g Francium..." Mr. Green

_________________
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Cyanwasserstoff anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 05.06.2009
Beiträge: 1548
Artikel: 15
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Auch gut... Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Caesiumhydroxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 10.03.2011
Beiträge: 71
Artikel: 1
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 21
Hier nochmal eine ,,Rarität"... naja, zumindest ich nenne es so Mr. Green




Eine Flasche ,,reines" Quecksilber von 1988, hergestellt in der DDR beim VEB Arzneimittelwerk in Leipzig. Für mich eine Rarität, da es in der DDR 1988 hergestellt wurde und ich zwei Flaschen mit jeweils 10 ml (insgesamt etwa 270g) besitze. Das ,,rein" ist in Anführungsstrichen, da in einer Flasche ganz wenig vom Quecksilber zu rotem Quecksilberoxid und in der anderen Flasche zu schwarzem Quecksilberoxid (das schwarze hat mich etwas verwundert, da es laut Wikipedia entsteht, wenn man Quecksilber(II)-nitrat und Kaliumhydroxid mischt, Quecksilberhydroxid entsteht und es su schwarzem HgO zerfällt, welches wiederum selber lichtempfindlich ist). Es wurde einige mal gereinigt, indem erstmal mit 12% Salpetersäure und danach nochmal mit 10% Salzsäure versetzt wurde, um die Oxidschichten aufzulösen. Die Reste habe ich mit Natriumsulfid versetzt, um Zinnober zu fällen.
Das geile ist, bei VWR beispielweise kosten 250 g 118 €, und ich hab nur etwa 4 € Versandkosten gezahlt

MfG

Wasserstoffchlorid =)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Mert anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 25.05.2010
Beiträge: 301
Artikel: 4
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 22
Und was willst du damit jetzt machen? Das ist eine von den Sachen, die man, wie ich finde, nicht unbedingt im Haus haben muss.

_________________
„Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration.“
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Justus Liebig anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 10.03.2011
Beiträge: 71
Artikel: 1
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 21
Ich bewahre es im Keller auf, in einem kleinen Tresor, wie mir CsOH vorgeschlagen hatte. Das Foto entstand vor etwa einem Monat, und ich hielt es für einen passenden Zeitpunkt, es in diesem Thread zu posten.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Mert anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 01.12.2010
Beiträge: 539
Artikel: 2
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
@Justus Also warum sollte man das nicht bei sich zuhaus haben solange man das nicht in der Gegend rum wirft. Also und 10ml sind ja noch ziemlich harmlos. Was ich nur aus eigener Erfahrung sagen kann, leg bitte auch beim Öffnen eines
Hg-Behältnisses immer etwas unter denn das doofe ist, dass wenn man die Flasche öffnet immer Kügelchen im Deckel sind die aber nicht sofort abfallen sondern meist erst, wenn man den Deckel beiseite auf den blanken Tisch legt. Dann kannst du nur noch Hg-Kugel fangen spielen. Und naja man sollte auch immer auf einer kalten Unterlage oder gleich in einer Schale arbeiten, damit das Hg keine Chance hat im Falle eines Missgeschickes sich in die Ritzen zu vergriechen.

MfG Jacob

_________________
"Denkt ihr die Flüchtlinge sind in Partyboote gestiegen, mit dem großen Traum im Park mit Drogen zu dealen?"-K.I.Z.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Boxah anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 25.05.2010
Beiträge: 301
Artikel: 4
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 22
Naja, es sind 20ml bzw. 270g und das würde ich nicht gerade als "wening" bezeichnen. Natürlich kann man unter den von dir genannten Sicherheitsmaßnamen relativ sicher mit Hg arbeiten, aber ohne Jod-Kohle würde ich das trotzdem nicht machen. Und dann bleibt immernoch dir Frage, ob das wirklich nötig ist. Wenn man so scharf auf Amalgame ist, kann man die auch mit Gallium machen. Ansonsten fällt mir kein vernünftiger Grund ein, warum man mit 15 Quecksilber haben sollte.

_________________
„Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration.“
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Justus Liebig anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 01.12.2010
Beiträge: 539
Artikel: 2
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
z.B Für die Elementesammlung xD. Dann brauchst du nicht unbedingt Jodkohle, etwas was gut mit Quecksilber ein Amalgam bildet reicht auch oder eben eine spitze Pipette. Das mit dem Gallium ist eine alternative, aber bei dem Preis auch nicht das Ware. Ich habe zum Teil aus einem Tausch heraus noch mehr Hg bekommen. Also wenn er damit ordentlich umgeht ist das ok, besonders wenn er es geschenkt bekommt. Solle er sagen ,,nein, bitte schenk mir nur 30g``, das würde doch keiner tun. Mit Hg kann man außerdem auch Elektrolysen machen und wenn ich noch paar Minuten überlege fallen mir bestimmt noch ein paar Sachen ein.

MfG Boxah

PS: ,,Schlagendes Hg-Herz`` Very Happy

_________________
"Denkt ihr die Flüchtlinge sind in Partyboote gestiegen, mit dem großen Traum im Park mit Drogen zu dealen?"-K.I.Z.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Boxah anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 25.05.2010
Beiträge: 301
Artikel: 4
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 22
Zitat:
das würde doch keiner tun

Doch, ich.

Zitat:
PS: ,,Schlagendes Hg-Herz``

Ein "schlagendes Galliumherz" gibts auch. Rolling Eyes

_________________
„Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration.“
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Justus Liebig anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 10.03.2011
Beiträge: 71
Artikel: 1
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 21
Bitte streitet nicht.

@Justus Liebig

Was hältst du denn davon? http://www.youtube.com/watch?v=DHDyJV8oTig&feature=related
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Mert anzeigenPrivate Nachricht senden
Rarität ausgegraben :D
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 4 von 4  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen