SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
PubChem
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.01.2014
Beiträge: 25
Artikel: 0
Hi,

mir ist aufgefallen, das in der PubChem-Db unter der ID 5360545 (Sodium) auch der Alternativname Natriumhydrid geführt wird.

Das scheint mir nicht korrekt zu sein.
Vielleicht kann der eine oder andere Chemiker hier in der Runde die Korrektur anstossen.

HeO
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Heliumoxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.01.2014
Beiträge: 25
Artikel: 0
Man sollte auch richtig lesen können...
sorry, nehme alles zurück.

HeO
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Heliumoxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 27.10.2015
Beiträge: 147
Artikel: 0
Wohnort: Leverkusen
Ich teile Deine erste Beobachtung, da Natriumhydrid eine salzartige binäre Verbindung ist und kein Alkalimetall.


Um zu verstehen, warum in der Liste Natriumhydrid und andere Verbindungs- und Zubereitungsbezeichnungen in der Liste der Synonyme stehen, müßte man die Regeln finden, nach denen die Datenbank aufgebaut worden ist. Die zweite Frage ist, wie aufwändig diese Liste redaktionell betreut wird, da ich keinen Hinweis auf Kontaktadressen von Administratoren gefunden habe. Bei CAS hat JEDER Substanzeintrag die Möglichkeit, Unstimmigkeiten relativ formlos der Redaktion zu übermitteln. Diese Feedbacks werden dann recht bald (einige Tage) geprüft und in der Datenbank bei Bedarf eingepglegt.

Bei PubChem verstehe ich nicht, was die da in ihren Erklärungen für den Ursprung und die Auswahlkriterien für die Synonyme meinen. Das klingt viel zu verklausuliert und schwafelig, um sofort logisch nachvollziehbar zu sein. Viele Einträge in dem Datenblatt wurden seit dem Ersteintrag scheinbar nie wieder aktualisiert (Produktionsmenge und Hauptverwendung werden mit Daten von 1974 belegt). Das zeigt eine recht lasche Praxis der Datenpflege.

Mein Fazit: Da wurde automatisiert schlampig gearbeitet!




Beschreibe bitte mal, warum Du zur Aussage von Deinem zweiten Posting gekommen bist. DAS kann ich im Moment nicht nachvollziehen!
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Glaskocher anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.01.2014
Beiträge: 25
Artikel: 0
@Glaskocher,

Meine erste Post entstand dadurch, das ich die PubChem-Seite fuer Na aufsuchte und als Synonym NaH las.

Die zweite Post entstand beim zweiten Nachsehen auf der PubChem-Seite. Hier ist mir aufgefallen, das NaH ersteinmal garnicht auftaucht. . Ich schloss daraus, dass auf der ersten HTML-Seite die man zu Gesichte bekommt, NaH als unzulaengliche Zusdammenfassung erscheint. Ich liess es hierbei bewenden und korrigierte meine erste Post.

Erst durch Deine Rückmeldung sehe ich mir die PubChem-Eintraege fuer Synonyme nochmals an und sehe, dass in der Tat NaH als Synonym für Na aufgefuehrt wird..

Ich sehe es wie Du: Schlampig gefuehrt.

Ich dachte auch, dass einer der Chemiker/Innen in dieser Runde eine Aenderung anstossen koennte. Dem ist anscheinend nicht so.

HeO
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Heliumoxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.01.2014
Beiträge: 276
Artikel: 0
Wohnort: europa
Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Kann so ein Eintrag evtl auf "flapsigen Laborjargon" zurückgehen, wo ja öfter mal Sachen merkwürdig abgekürzt werden? Beispiel: Piperonylbutoxid -> Pip

_________________
Unendliche Vielfalt in unendlicher Kombination.

Agressiv und feindselig, boshaft, manipulierend und hinterhältig, hämisch, überkritisch, herrschsüchtig und sinnlos brutal, das sind die Primärtugenden, die zusammengenommen Menschen vor allen anderen Spezies auszeichnen.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von eule anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.01.2014
Beiträge: 25
Artikel: 0
Nun habe ich PubChem fuer Natiumoxalat (ID6125) folgende interessante Definition/Erklaerung gefunden: "Sodium oxalate is a strong dicarboxylic acid occurring in many plants and vegetables " Das ist doch mindestens leicht daneben oder verstehe ich hier etwas vollkommen falsch ?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Heliumoxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.01.2014
Beiträge: 276
Artikel: 0
Wohnort: europa
Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
yo klasse, hat da wer gezielt Mist reingeschrieben?

_________________
Unendliche Vielfalt in unendlicher Kombination.

Agressiv und feindselig, boshaft, manipulierend und hinterhältig, hämisch, überkritisch, herrschsüchtig und sinnlos brutal, das sind die Primärtugenden, die zusammengenommen Menschen vor allen anderen Spezies auszeichnen.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von eule anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 12.05.2009
Beiträge: 264
Artikel: 4
Wohnort: Nähe Amberg
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
Zitat:
"Sodium oxalate is a strong dicarboxylic acid occurring in many plants and vegetables "


Da versteht man zumindest noch eindeutig, was gemeint ist! Very Happy
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Vanadium anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.01.2014
Beiträge: 25
Artikel: 0
Sorry, wenn ich euch schon wieder mit Pubchem belästige. Aber schaut euch mal diese Einträge an:
Ammoniumcer(iV)-sulfat ID 22163241 und Ammoniumcer(IV)-nitrat ID 16211559.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Heliumoxid anzeigenPrivate Nachricht senden
PubChem
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen