SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Polystyrolreste im Lab verwerten?
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 15.10.2006
Beiträge: 2667
Artikel: 9
Wohnort: Am Popo des Planeten
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
Hi,

von den ganzen Bastelprojekten der Vergangenheit hat sich bei mir gut 1kg Polystyrol in Spänen und kleinen Stückchen angesammelt.
Basteln kann man damit nix mehr, aber ich dachte mir, evtl kann man das noch als Ausgangsstoff für Experimente nutzen.
Da ich noch Anfänger in der OC bin fällt mir aber nicht viel ein WAS man damit so alles herstellen könnte.

Ich hab schon an depolymerisieren zum Styrol und elektrophile Addition von Wasser zum 1-Phenylethanol gedacht,
aber ob das klappen würde? Das zu beurteilen fehlt mir noch das Wissen und die Erfahrung in der OC.
Oder was ginge damit so alles?

Das PS einfach in die Tonne zu kloppen widerspricht meiner Philosophie... Wink

gruß

_________________
...auf der Steuerflucht erschossen! Twisted Evil
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dg7acg anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 06.06.2009
Beiträge: 1570
Artikel: 29
Du kann das erstmal depolymerisieren, sonst ist es naja fast zu nichts gut. Dann müsstest du es aber auch stabilisieren, sonst polymerisiert das direkt wieder und natürlich mehrfach destillieren.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Bariumchlorid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illum.-Ass.

Anmeldedatum: 10.04.2007
Beiträge: 1920
Artikel: 38
Wohnort: Res Publica Austria
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Ja "Depolymerisieren", also Spaltung in Monomere ist in meinen Augen sowieso das sinnvollste was du damit anfangen könntest. Hierzu kannst du es einfach destillieren; aber vorsicht, am besten nicht via Liebig sondern über ein eigenes Glasrohr ... stabilisieren geht mit Hydrochinon; Lagerung am Besten in einer Ampulle oder Ä.

mfg

_________________
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von frankie anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 06.06.2009
Beiträge: 1570
Artikel: 29
Wieso nicht mim Liebig ?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Bariumchlorid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 15.10.2006
Beiträge: 2667
Artikel: 9
Wohnort: Am Popo des Planeten
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
...weil einem sonst das PS im Kühler polymerisiert wenn man Pech hat, darum. Dann viel Spass dabei das wieder frei zu bekommen... Wink

Schön und gut... aber was soll ich mit dem Styrol dann anfangen?

_________________
...auf der Steuerflucht erschossen! Twisted Evil
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dg7acg anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Admin

Anmeldedatum: 07.05.2006
Beiträge: 6271
Artikel: 269
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 28
Naja, PS bekommt man notfalls mit Aceton recht gut weg. Trotzdem ist natürlich zu empfehlen, das nicht in einem Liebig zu machen.
Das Styrol kannst du dann z.B. mir zuschicken, das fände ich eine sehr sinnvolle Verwendungsmöglichkeit. Mr. Green

i.Ü.: [erbsenzähl]Das PS polymerisiert bestimmt nicht, das ist es schon, und auch das Styrol polymerisiert nicht sooo einfach und sooo schnell.[/erbsenzähl]

_________________
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Cyanwasserstoff anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 15.10.2006
Beiträge: 2667
Artikel: 9
Wohnort: Am Popo des Planeten
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
jaja, schon klar! Das Styrol polymerisiert zu Polystyrol Razz

...und was machst du dann damit?? Wink

_________________
...auf der Steuerflucht erschossen! Twisted Evil
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dg7acg anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illum.-Ass.

Anmeldedatum: 10.04.2007
Beiträge: 1920
Artikel: 38
Wohnort: Res Publica Austria
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
dg7acg hat Folgendes geschrieben:
Schön und gut... aber was soll ich mit dem Styrol dann anfangen?

Bereite zuersteinmal eine große Ampulle vor, stelle als nächstes das Styrol (bzw. Styren) her, und dann reden wir über einen vernünftigen Verwendungszweck ... da bieten sich sicher eine Menge Spielerein Wink

mfg

_________________
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von frankie anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 5001
Artikel: 4
Wohnort: Alt-Erschwede
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 43
Da gibts z.B. das ein oder andere "echt dufte" Bromderivat...

_________________
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 15.10.2006
Beiträge: 2667
Artikel: 9
Wohnort: Am Popo des Planeten
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
Wieso nicht vorher? Question

_________________
...auf der Steuerflucht erschossen! Twisted Evil
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dg7acg anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illum.-Ass.

Anmeldedatum: 10.04.2007
Beiträge: 1920
Artikel: 38
Wohnort: Res Publica Austria
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Weil noch Niemandem etwas gutes eingefallen ist ? Na Gut, du könntest folgendes Ausprobieren:

* Saure Addition von Wasser
* AE von HCl oder HBr mit Katalysator (Ni, Cu)
* Styroldibromid durch Bromierung
* Epoxidierung mit Perbenzoesäure
* Cis-Diol mit KMnO4 ?
* Oxidierung zur Benzoesäure

mfg

_________________
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von frankie anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 15.10.2006
Beiträge: 2667
Artikel: 9
Wohnort: Am Popo des Planeten
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
frankie hat Folgendes geschrieben:
Weil noch Niemandem etwas gutes eingefallen ist ?
Laughing ok, das ist natürlich ein guter Grund! Mr. Green

Danke für die Vorschläge. Wink

_________________
...auf der Steuerflucht erschossen! Twisted Evil
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dg7acg anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 5001
Artikel: 4
Wohnort: Alt-Erschwede
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 43
Nochmal zum Thema Lagerung und Herstellung.Ich habe vor einiger Zeit Styrol aus alten CD Covern destillativ gewonnen.Man kann das ganze als trockene Destillation auch mit Schliffgeräten durchführen.(Schliffe gut fetten! Kühler und Brücke anschliessend mit Aceton sorgfältigst auswaschen Schliffe mit Aceton penibel reinigen.)
Ich habe damals ca. 30ml Styrol gewonnen (doppelte Destillation) das Zeug polymerisiert recht langsam.Das Präparat ist jetzt ca. ein 3/4 Jahr alt und wird nur langsam etwas viskoser obwohl es nicht stabilisiert ist und im Sommer sowohl Temperaturen >30°C als auch (in Braunglas) zeitweise recht grosser Lichtintensität ausgesetzt war.
Analog kann man übrigens auch Methylmethacrylat aus "Plexiglas" gewinnen.

Man sollte allerdings den vergammeltsten Kolben nehmen den man hat.Es bleibt eine ganze Menge fieser, schwarzer Pollymolly Schlonz drin hängen den man auch nach zwei Tagen einweichen in Aceton nur schwer,mit herkömmlichen Mitteln (nein Chromschwefelsäure zählt nicht... Wink ) restlos entfernt bekommt.
Am besten pult man den Kram zum Grossteil nach leichtem erwärmen mechanisch raus(hat ein bischen was von käsefondue Wink) und weicht dann ein.
Wenn jemand Toluol oder Benzol über hat kann man auch einige Zeit refluxen.Geht schneller aber lohnt sich wirklich gar nicht, es sei denn man hat einen Quarzkolben den man nicht, aus welchem Grund auch immer, ausbrennen will. Wink

_________________
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Polystyrolreste im Lab verwerten?
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen