SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Oleum
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.01.2014
Beiträge: 126
Artikel: 0
Hallo zusammen,
als Nichtchemiker ein Frage in die Runde:

Wenn ich eine 47,11 % -ige Lösung in Wasser herstellen will nehme ich 47,11 g der Substanz und fülle diese auf 100 ml auf
(Löslichkeit vorausgesetzt)

Ist dies bei Oleum ebenso ?
Also wenn ich beispielsweise 20%-iges Oleum herstellen will nehme ich 20 g SO3 und fülle es mit 100%-igem H2SO4 auf 100 ml auf.

[So 100%-ige H2SO4 zur Verfügung steht}

Ist das so richtig ?

_________________
Bei Heliumoxid, genauer Helium(II)- oxid, handelt es sich um eine Mischung aus Helium(I)- oxid und Helium(III)- oxid. Richtigerweise heisst es somit Helium(I,III)- oxid.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Heliumoxid anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 5697
Artikel: 85
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Nein, es wird nicht auf 100 mL sondern auf 100 g aufgefüllt. Hierbei handelt es sich um Masseprozent (w%). Das macht vieles einfacher. Für verdünnte Lösungen (vernachlässigbare Dichteänderung) kann man auf mL auffüllen, sobald es aber genauer werden soll oder höhere Konzentrationen ins Spiel kommen geht es über die Masse (oder sehr umständliche Rechnerei, wobei alle Dichten, auch die der finalen Lösung vorher bekannt sein müssen).

Für Oleum kann man daher ausrechnen, wie viel SO3 zugesetzt werden muss wenn man nur eine 96%ige H2SO4 verwendet.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 27.10.2015
Beiträge: 884
Artikel: 2
Wohnort: Leverkusen
Bei der Bereitung von Oleum geht man meistens etwas anders vor, da SO3 erstens recht flüchtig ist und zweitens pervers hygroskopisch und korrosiv. Man leht in diesem Fall Schwefelsäure* vor und kondensiert SO3 ein, bis die gewünschte Konzentration erreicht ist. Bei 20-er Oleum würde man 80g H2SO4 vorlegen und bis 100g SO3 einkondensieren.
* = Hier ist das sogenannte "Monohydrat", also "SO3*H2O" gemeint.

Bei wasserhaltiger Schwefelsäure müßte man ausrechnen, wieviel SO3 zuerst verbraucht wird, um die gewünschte Menge "Monohydrat" zu erzeugen. Erst danach bleibt das SO3 frei in Lösung erhalten. Solange noch Wasser im System ist erwarte ich eine deutliche Exothermie während der Einleitung.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Glaskocher anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 5697
Artikel: 85
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Es ging eher un das Prinzip der Berechnung. Das war keine Anleitung wie man vorgehen sollte... Besser wäre es wohl Oleum 60% mit Schwefelsäure zu verdünnen.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.01.2014
Beiträge: 126
Artikel: 0
Es ging mir nicht wirklich nur um die Berechnung, sondern auch um die Frage der Herstellung.

die Einleitung von SO3 in wasserh. H2SO4 ist sicherlich exotherm. Frage : wie kühlt man so etwas ? (Abgesehen davon , dass man sehr langsam SO3 einleitet) . Wasser ist hier ja nicht wirklich geeignet .

Btw. : Die Verdünnung von 60%igem Oleum mit 96%-iger H2SO4 dürfte auch reichlich exotherm sein - und : wer hat schon Oleum 60% ?

_________________
Bei Heliumoxid, genauer Helium(II)- oxid, handelt es sich um eine Mischung aus Helium(I)- oxid und Helium(III)- oxid. Richtigerweise heisst es somit Helium(I,III)- oxid.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Heliumoxid anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 5697
Artikel: 85
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Da deine Grundannahme was Gehaltsangaben in % angeht bereits falsch war schien es mir sinnvoller diese zuerst zu berichtigen.

Je nach Menge die man braucht lohnt es sich eher Oleum aufzutreiben oder eben mittels SO3 selbst zu machen. Das Verdünnen von 60er ist afaik gar nicht so schlimm. Die Reaktion mit Wasser ist wesentlich schlimmer.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Oleum
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen