SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Mimose in Narkose
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 5001
Artikel: 4
Wohnort: Alt-Erschwede
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 43
Einige Pflanzen besitzen die Fähigkeit zu schnellen Bewegungen welche durch bestimmte Reize ausgelöst werden können. Beispiele hierfür sind z.B Venusfliegenfalle, Telegrafenpflanze oder als bekanntester Vertreter die "Echte Mimose" Mimosa pudica welche z.B. bei Berührung ihre Blätter in Sekundenschnelle zusammenfaltet und absenkt was bei Wikipedia im Artikel über die Mimose schön erkennbar ist. Diese schnellen, anatomisch bedingten Bewegungen nennt man Nastien.
Vor einiger Zeit habe ich eine Doku gesehen in der man eine Mimose mit Diethylether "narkotisiert" hat. Da ich zur Zeit Mimosen besitze konnte ich es mir nicht verkneifen das mal auszuprobieren (man soll ja nicht alles glauben was man im Fernsehen sieht Wink )
Ich habe also meinen großen Exsikkator genommen, einen Topf mit Mimose hineingestellt, in den Schliff im Deckel eine lockere Rolle aus Klopapier gesteckt so das diese in den Behälter ragte und diese dann mit Ether getränkt und etwas Alufolie darübergezogen. Nach ca einer halben Stunde habe ich den Deckel dann abgenommen und die Mimose durch Berührung gereizt. Normalerweise reagiert die Pflanze sehr empfindlich und klappt ihre Blätter sofort zusammen. Verblüffenderweise Blieb jedoch jegliche Reaktion aus. Erst nach ~45min setzten die Reaktionen der Pflanze langsam wieder ein.
Schon sehr erstaunlich, das man Pflanzen mit Ether in "Narkose" versetzen kann.

_________________
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 05.06.2009
Beiträge: 1547
Artikel: 15
Sehr schön, Lars, der Titel des Threads reimt sich sogar Mr. Green Mr. Green Wink

Wie größ war denn die eingesetzte Menge des Ethers im Verhältnis zum Volumen des Exsikkators?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Caesiumhydroxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 5001
Artikel: 4
Wohnort: Alt-Erschwede
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 43
Zitat:
der Titel des Threads reimt sich sogar
Das war Absicht Wink Die vertragen ne ganze Menge. Der Exsi hat nen Innendurchmesser von 25cm ist also ein ziemlich großer Pott. Ich schätze mal so +/- 10 L passen da bestimmt rein. Eingesetzt habe ich ca 10ml Ether. Ich hab das nicht quantifiziert weil es ja lediglich darum ging das Pflänzchen ins Reich der Träume zu schicken Wink

_________________
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 25.05.2010
Beiträge: 301
Artikel: 4
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 25
Mich würde mal interessieren, ob das auch mit Chloroform funktioniert.

_________________
„Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration.“
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Justus Liebig anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 5001
Artikel: 4
Wohnort: Alt-Erschwede
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 43
Vermutlich schon allerdings will ich die Kleine nicht weiter verärgern Wink Außerdem könnte ich mir bei Chloroform vorstellen, daß es irreversible Schäden verursacht.

p.s.: @ CsOH
Habe den Pott eben mal grob "ausgelitert". Volumen mit aufgesetztem Deckel ~12,5 L

_________________
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 15.10.2006
Beiträge: 2667
Artikel: 9
Wohnort: Am Popo des Planeten
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
Laughing wie geil!!!
...nicht das Deine Mimose noch süchtig wird und zu den "Anonymen Diethylikern" gehen muss Mr. Green

_________________
...auf der Steuerflucht erschossen! Twisted Evil
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dg7acg anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 5001
Artikel: 4
Wohnort: Alt-Erschwede
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 43
Werde morgen wenn die Pflanze ihren Kater los ist noch mal ein Video machen wie sie normalerweise reagiert und das von vorhin in dem nix passiert mal bei Gelegenheit bei Youtube reinstellen.
Ist echt erstaunlich...
p.s.:
Interessant wäre es auch die Aktionspotentiale zu messen (...jepp gibts auch bei Pflanzen aber deutlich langsamer als bei Tieren, Reizweiterleitung bei Pflanzen ca. 1 cm*s-1 ). Pflanzephysiologie ist zwar nicht unbedingt mein Ding aber interessant allemal...

_________________
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Iod
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.07.2011
Beiträge: 320
Artikel: 0
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 19
Geht das auch mit Ethanol oder Aceton?

_________________
Grüße von Iod Smile
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Iod anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 5001
Artikel: 4
Wohnort: Alt-Erschwede
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 43
Zitat:
Geht das auch mit Ethanol oder Aceton?
Vermutlich ja, aber nur einmal. Danach ist die Pflanze dann tot. Also lass es lieber.

_________________
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illum.-Ass.

Anmeldedatum: 04.01.2008
Beiträge: 1056
Artikel: 27
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Nette Idee, die dir da kam Wink Mit Bildern bzw einem Video wäre das doch sogar schon was für unsere Spielweise Mr. Green

_________________
Interessenvereinigung Naturwissenschaft und Technik IVNT e.V.
Der Verein für alle, die gerne selbst forschen und experimentieren.
Homepage: www.ivnt.de

Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von t0bychemie anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.08.2010
Beiträge: 1119
Artikel: 4
Wohnort: Berlin-Pankow
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 59
Lars - unser Spezial-Anäthesist für Pflanzen... Mr. Green

Auf´s Video bin ich gespannt.

_________________
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

„Dosis sola facit venenum.“ (Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus 1493-1541)

"Wenn man es nur versucht, so geht´s; das heißt mitunter, doch nicht stets." (Wilhelm Busch 1832 -1908)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Uranylacetat anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 5001
Artikel: 4
Wohnort: Alt-Erschwede
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 43
...wenn ich das noch wiederfinde... Embarassed Hatte ich völlig vergessen. Embarassed

_________________
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Pok
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 19.08.2013
Beiträge: 1662
Artikel: 42
Sorry fürs Ausgraben, aber da hier noch keine Erklärung für dieses (wie ich finde sehr interessante) Phänomen geben wurde, hier und hier und hier.

Ich zitiere:

Für die Mimose: "Die mit Diethylether behandelte Pflanze konnte nicht mehr auf die Reize reagieren, da sich der Diethylether in die Zellmembranen einlagert und dort die Ionenkanäle blockiert. Diese Bindung ist allerdings reversibel, da der Ether nicht mit den Substanzen der Zellmembran reagiert und langsam wieder aus der Zelle verdampft. Ist aller Ether verdampft, sind die Ionenkanäle wieder nutzbar und die Pflanze wieder für Reize sensibel."

Bei Tieren wirkt Diethylether vermutlich genau auf dieselbe (biophysikalische, nicht biochemische) Weise. Die Erklärung ist noch ein bisschen ausführlicher und dürfte so auch für die Mimose gelten:
"Es ist bekannt, dass kleine organische (wie auch anorganische) Moleküle sich abhängig vom Grad ihrer Lipophilie in die (hydrophoben) Phospholipid-Doppelschichten von Zellmembranen einlagern. Hierdurch wird der Ordnungszustand der Membran verändert. Die geordnete Gelfraktion der Lipoproteine wird aufgeweicht und geht in einen mehr flüssig-ungeordneten Zustand über. Die Flüssigkeits- und die damit einhergehende Volumenzunahme beeinflussen die Membranpermeabilität, indem sie die Öffnung von Ionenkanälen beeinträchtigen und so transmembranale Ionentröme hemmen. Dies führt zu Änderungen der elektrischen Ladung der betroffenen Zellen und folglich auch zu Änderungen der Zellerregbarkeit. [...] Die [...] Theorie liefert aus thermodynamischer Sicht ein Erklärungsmodell für holenzephal, also auf das gesamte Gehirn einwirkende Anästhetika [...]. Typisch für solche Substanzen ist, dass sie sich ubiquitär in neuronale (und auch nicht neuronale) Membranen einlagern. "

Das erklärt also, warum Diethylether so unspezifisch und nicht nur bei Tieren wirkt.

Was auch witzig wäre: Lachgas statt Diethylether probieren bei ner Mimose. Lachgas wirkt bei Tieren nämlich afaik genauso unspezifisch (also auf biophysikalische Weise) wie Diethylether. Das wäre also auch bei einer Mimose zu erwarten. Der hier schon angesprochene Alkohol wirkt dagegen bei der Mimose höchstwahrscheinlich nicht, weil dieser afaik vor allem biochemisch und nicht -physikalisch wirkt.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Pok anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 5001
Artikel: 4
Wohnort: Alt-Erschwede
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 43
...da war mal was... Embarassed Wenn man sich mal Aufbau von pflanzlicher und tierischer Zelle ansieht ist auch klar, warum eine Pflanze deutlich träger auf die Äthernarkose reagiert.

OT:
Pali-Post Wink

_________________
"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Pok
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 19.08.2013
Beiträge: 1662
Artikel: 42
Newclears hat Folgendes geschrieben:
Wenn man sich mal Aufbau von pflanzlicher und tierischer Zelle ansieht ist auch klar, warum eine Pflanze deutlich träger auf die Äthernarkose reagiert.

Und warum? Meinst du wegen der (möglicherweise nur langsam von Diethylether zu durchdringenden) Zellwand einer Pflanzenzelle oder was anderes?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Pok anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Mimose in Narkose
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 2  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen