SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 01.06.2006
Beiträge: 1104
Artikel: 3
Wohnort: Eußenheim
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 29
Eine Gasbuddl mit nem Bunsenrenner bzw Teclubrenner.

_________________


O heiliger St. Florian, verschon mein Labor, zünd andre an!
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von extremchemiker anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 19.01.2007
Beiträge: 529
Artikel: 3
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 26
nagut ok... da ich kein labor hab kommt das für mich nicht in frage... (ich kann mein zimma ja nicht unendlich vollstellen Very Happy )

MfG

_________________
MfG
Coffee
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Coffee anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 19.01.2007
Beiträge: 529
Artikel: 3
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 26
Zitat:
Sehr geehrter Herr ~~i,

der Bunsenbrenner BL 1700 wird mit einer 210 g Universaldruckgasdose 30% Propan und 70% Butan geliefert. Für den Einsatz über einen längeren Zeitraum empfehlen wir Ihnen einen Profilaborbrenner, den Sie mit einem Ständer und einem Gasschlauch direkt an die 5 kg Propangasflasche anschließen können. Dies ist nicht nur bei einem so langen Einsatz bezüglich der Gasentnahme sinnvoll, sondern vor allem auch preislich wesentlich günstiger.

Der jetzige Bunsenbrenner für die Druckgasdose hat eine starke Flamme und entnimmt entsprechend hohe Mengen an Gas aus der Dose. Wenn nun das Gerät im Dauerbetrieb über mehrere Stunden eingesetzt wird, kommt es durch die hohe Gasentnahme zu einer Vereisung der Druckgasdose. Dadurch kann weniger Gas in gasförmigen Zustand entnommen werden und die Leistung wird gemindert. Deshalb empfehlen wir für den Dauerbetrieb nicht den mobilen Bunsenbrenner mit Druckgasdose sondern ein professionelles Gerät zum Anschluss an eine Propan- oder Butangasflasche. Diese Behälter gibt es in den Größen 3, 5 und 11 kg. Die Flaschen erhalten Sie im Baumarkt oder bei Ihrem Flüssiggasfachhändler. Die Geräte erhalten Sie beim speziellen Laborfachhandel. Der jetzige Bunsenbrenner ist geeignet für kleinere Versuche im Labor oder kleinere handwerkliche Tätigkeiten. Die Profis verwenden deshalb meistens die 5 kg Propangasflasche, deren Inhalt 24 Mal größer ist als der der Druckgasdose. Entsprechend günstig ist der Preis pro 1 kg Gas.

Der Gasbrenner sollte auch nicht schräg nach unten gehalten werden, da sonst aus der Druckgasdose flüssige Gasphase in den Brenner strömt und zu einer unkontrollierten, lodernden Flamme führt. Für solche Arbeiten mit einer schräg nach unten brennenden Flamme benötigen Sie einen Lötkolben, der speziell für Arbeiten in Schräglage geeignet ist, z. B. Profi Handlötgerät TS 1800 (CFH Art.-Nr. 52132) oder Gasbrenner Profiman PZ 2000 (CFH Art.-Nr. 52065) oder Handlötgerät GT 2000 (CFH Art.-Nr. 52060).

Freundliche Grüße aus Offenau

CFH GmbH
Service Team

Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Geschäftsführer: Dirk Spengler
Registergericht StuttgartHRB 103391
USt-IdNr.: DE 145767440
Steuernummer: 6520183675


soweit die antowrt von offizieller seite..,.
MfG

_________________
MfG
Coffee
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Coffee anzeigenPrivate Nachricht senden
Merkwürdiger Gasbrenner
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 2 von 2  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen