SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 15.10.2006
Beiträge: 2667
Artikel: 9
Wohnort: Am Popo des Planeten
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 39
Die Einmachglas-Methode ist genau die im Buch beschriebene... und ja, leider ist auch da das Vakuum das Maß der Dinge... aber eine Aufdampf-"anlage" mit Einmachglas, ebenfalls im Buch beschrieben, sollte auch mit H2O-Strahlpumpe brauchbare Ergebnisse abliefern.
Wenn das Senden endlich geschafft ist (bei meinem lahmen Net) dann "Sie haben Post!" Mr. Green


EDIT: So, nach drei Versuchen und immer wieder der Fehlermeldung, dass die Mails nicht ankommen, bin ich ratlos...

_________________
...auf der Steuerflucht erschossen! Twisted Evil
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dg7acg anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Iod
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.07.2011
Beiträge: 320
Artikel: 0
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 16
Guten Abend,
ich stelle diese Frage hier,weil es auch hierhin passt.

Ich würde gerne eine Solarzelle bauen.
Aber dafür brauch ich Glas das leitet.
Ich kenne dieses Indium Zinnoxid Glas,aber ich finde nirgends welches.
Wenn es da noch was anderes gibt wäre das auch OK.

Muss auch nur so groß wie ein Objektträger sein.
Bin um jede Antwort Dankbar.

Gruß
Iod

_________________
Grüße von Iod Smile
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Iod anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 05.06.2009
Beiträge: 1548
Artikel: 15
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Nimm ATO, das erfüllt den selben Zweck. Antimon(III)-chlorid und Zinn(IV)-chlorid in MeOH lösen und auf eine heiße (ca. 400° C) Glasplatte aufsprühen, es lohnt sich, die Konzentration der Metallverbindungen im MeOH relativ gering zu halten und dafür mehrmals zu sprühen, so lassen sich gleichmäßigere Beschichtungen erhalten.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Caesiumhydroxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 30.04.2009
Beiträge: 414
Artikel: 0
Ich werde am Montag mal ein Einmachglas mit einer Handskizze in den Werkzeugbau stellen. Normal nehmen die Leute dort sowas ernst.
Hat der Rapp die gleiche Idee gehabt?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von wirehead anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4940
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
@ Iod, fluordotiertes Aluminiumoxid geht auch und hat wohl auch ne bessere Leitfähigkeit. Allerdings weiß ich nicht ob das ähnlich aufgebracht werden kann. Müsste man mal testen.
@ Tobi
Ist angekommen, danke Dir! Very Happy

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Iod
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.07.2011
Beiträge: 320
Artikel: 0
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 16
http://www.youtube.com/user/NurdRage#p/u/3/WHTbw5jy6qU

Ich wollte das so machen,nur weiß ich nich wo man dieses Glas komme.

_________________
Grüße von Iod Smile
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Iod anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4940
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
Das Ding ist ja echt simpel aufgebaut. Dachte das wäre schwieriger. Die Bohrung im Boden des Glases macht mir allerdings etwas Sorgen. Das ist ne Sollbruchstelle erster Güte. Wäre unschön wenn so ein Teil kollabiert. eleganter wäre es doch die Spannungsversorgung komplett durch die Bodenplatte zu legen. Ich habe mal irgendwo ne DIY Röntgenröhre gesehen die aus Acrylglas gebaut war. Sowas wäre doch optimal. Egal, ich werd erstmal mit Einmachgläsern spielen. Wink
Mal ein "qad" Entwurf wie ich mir das denke.
(ja ich weiss, da ist ein Fehler drin. Das Blau über dem Dieelektrikum... Wink )

@ Iod Kuck mal hier, die verwenden Indium Zinn beschichtetes Glas. Der Autor kann dir da weiterhelfen. Bin da mal vor einiger Zeit drüber gestolpert. Vielleicht steht da sonst noch was zu den Bezugsquellen:
http://fluessigkristalle.com/selbstbau.htm

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illum.-Ass.

Anmeldedatum: 10.04.2007
Beiträge: 1871
Artikel: 37
Wohnort: Res Publica Austria
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Zitat:
Die Bohrung im Boden des Glases macht mir allerdings etwas Sorgen.

Vielleicht mit nem Microbrenner durchschmelzen ?


mfg

_________________
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von frankie anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4940
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
Das könnte klappen. Allerdings wirds da wohl zu Spannungen im Glas kommen und das ganze springen. Leider passt ein Ganzes Einmachglas nicht in meinen Ofen um es langsam aufzuheizen und dann mit nem Brenner ein Loch reinzubraten. Den großen im Keller dafür aufzuheizen wäre echt Stromvergeudung und der ist erst ab 600°C einstell und regelbar. Allerdings könnte man ja stattdessen den Deckel präparieren wenn der den Druck nicht verträgt ist die Sauerei nicht ganz so gross.

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 15.10.2006
Beiträge: 2667
Artikel: 9
Wohnort: Am Popo des Planeten
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 39
dann nutze eben das für uns Naheliegendste: Laborglas! Da sind sogar schon Löcher drinn in so einem Dreihalsrundkolben... Wink

_________________
...auf der Steuerflucht erschossen! Twisted Evil
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dg7acg anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4940
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
Hab ich auch schon überlegt,aber ich hab nur NS 29 oder 14 und da geht kein 40x40mm Stück durch den Hals und mein 10L Exi braucht einfach ewig bis der evakuiert ist wäre aber optimal.

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 15.10.2006
Beiträge: 2667
Artikel: 9
Wohnort: Am Popo des Planeten
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 39
Ich denke auch da brauchst du schon was größeres bei 40x40... musst halt gucken was es noch so an Labglasgeräten gibt die da funzen könnten... wenn du die Anlage echt baust und zum laufen bekommst, dann weiß ich ja bei wem ich in zukunft meine Laserspiegel bekomme Mr. Green Wink

_________________
...auf der Steuerflucht erschossen! Twisted Evil
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dg7acg anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4940
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
Zitat:
dann weiß ich ja bei wem ich in zukunft meine Laserspiegel bekomme Mr. Green Wink
...immer langsam mit den jungen Pferden Wink Habe bis eben ein wenig gebastelt und in den Deckel eines 1,5 L Einmachglases ein Loch "gedremelt" und das Ganze evakuiert. Zumindest das klappt schonmal Very Happy allerdings ist fraglich wie das mit drei Löchern mehr aussieht...
Interessant wie man mal wieder vom "Sterben zum Kuchenbacken" kommt Wink Ich hätte das lieber nasschemisch gemacht (weil einfacher) aber egal.

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illum.-Ass.

Anmeldedatum: 10.04.2007
Beiträge: 1871
Artikel: 37
Wohnort: Res Publica Austria
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Sulfierkolben oder Planschliff-Reaktionsgefäß ? ... die haben große Öffnungen

mfg

_________________
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von frankie anzeigenPrivate Nachricht senden
Lötbare Kontakte auf Glas und Keramik?
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 3 von 3  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen