SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 17.04.2017
Beiträge: 57
Artikel: 1
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 14
Vor kurzem musste ich auch das Fenster immer leicht aufmachen um die Abgase rauszuleiten. Weil das aber genervt hat und nicht dicht genug ist habe ich eine Plexiglasscheibe ausgeschnitten und innen drin ein Loch reingebohrt. Dann noch das Fenster mit der Pelxiglasscheibe ausgewechselt und jetzt ist das ganze dicht. Ist sehr wichtig vorallem wenn man mit Krebserregenden/Giftigen/Mutagenen Chemikalien handelt. Bei Wind ziehen sich 100% die Dämpfe wieder rein und du atmest es ein. Dann bringt dir der Abzug nichts!
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Hobbychemiker (AC/OC) anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4757
Artikel: 84
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Vanadium ging es eher darum, dass der Abzug einen zu starken Unterdruck verursacht hatte... Er musste das Fenster zum Frischluft einleiten öffnen.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 17.04.2017
Beiträge: 57
Artikel: 1
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 14
Das ist schlecht. Evtl. kann man den Motor leistungsschwächer machen. Schon einmal an so etwas gedacht: https://www.laborladen.de/Feinregler-fuer-Kugelmuehle
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Hobbychemiker (AC/OC) anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 11.08.2009
Beiträge: 437
Artikel: 23
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Wenn die Leistung des Motors verkleinert wird, so wird sich nur das Raumvakuum verringern.
Ein Abzug funktioniert nur dann, wenn Frischluft zugeführt wird, sei es durch undichte Türen und/oder Fenster oder im Idealfall über eine separate Rohrleitung.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von ChemDoc anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 305
Artikel: 2
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
Wenn es dir um die Laborluft geht, kämen eher aggressive Dämpfe beim Experimentieren in Betracht, die für Korrosion sorgen, ausgasende Säuren etc. bringen eher im Schrank oder dichter Umgebung Probleme (klingt vielleicht blöd verallgemeinert, aber solange man keine üble Raumbelüftung hat, was man ohnehin am Geruch merken würde, klingt das als Ursache eher unwahrscheinlich). Ich habe das Problem bei mir im Nebenzimmer mit Fenster auf Kipp gelöst, und im Winter ist der Raum verschlossen und die Heizung aus. Dann geht es auch nicht allzusehr auf die Gasrechnung...
Jedenfalls habe ich keine Rostprobleme bei mir, auch nicht im Laborzimmer, trotz fehlender Dauerabsaugung und einigen ausgasenden Säuren, Brom in Säurekappenflasche etc... Normales Lüften reicht aus, um keine störenden Gerüche anzusammeln Wink
Wo befindet sich denn dein Labor? Trockene, "korrosive" Luft kann weniger problematisch sein als neutrale, feuchte Kellerluft...

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 02.01.2016
Beiträge: 394
Artikel: 2
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 18
Ich habe auch keine Dauerabsaugung und überhaupt keine Geruchsprobleme mit dem mittig im Raum stehenden offenen Chemikalienschrank.
Einzig am verschlossenen Giftschränkchen im Eck ist ein gewisser Geruch wahrnehmbar.
Ausnahme sind hier meine sehr geruchsintensiven Duftstoffe, aber diese sind in den schon geruchlich wahrnehmbaren Konzentrationen nicht schädlich und riechen außerdem nicht unangenehm.
Ansonsten lasse ich immer mal wieder zum Durchlüften ein paar Minuten den Abzug laufen, was wohl keinen wirklich größeren Effekt haben sollte, als ein ständig geöffnetes Fenster.

_________________
Chemistry is like cooking - just don't lick the spoon!

Sag' nicht, es funktioniert nicht, bevor du es nicht versucht hast!
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Cumarinderivat anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 17.04.2017
Beiträge: 57
Artikel: 1
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 14
Ich habe mein Labor außerhalb des Hauses. Meine Luft ist normal ,,feucht,, so wie im Haus eben auch. Ich glaube aber ich habe jetzt das Rosten im Griff! Das war nur die Salzsäure-Flasche.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Hobbychemiker (AC/OC) anzeigenPrivate Nachricht senden
Laborluft neutralisieren
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 2 von 2  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen