SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Labor auflösen?
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 14.09.2008
Beiträge: 569
Artikel: 11
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Liebes Forum,

ja, ich schau noch ab und zu auf Illumina, jedoch immer seltener... der Grund ist der, dass mich Hobbychemie auch immer weniger interessiert in letzter Zeit. Ob ich einmal Chemie studieren möchte, ist derweil sowieso noch offen... Wink
Nun ist es so, dass ich morgen Mr. Green in die 6. Klasse des Gymnasiums (10. Schulstufe) komme, in der 7. wahrscheinlich ein Auslandsjahr machen werde und in der 8. die Matura habe.
Was ich damit sagen möchte ist, dass ich mit meiner jetzigen Motivation vielleicht noch ein Jahr Chemie als Hobby betreiben könnte.

Der Arbeitsbereich befindet sich nun leider in meinem Zimmer, daher fallen sonderlich gefährliche Chemikalien/Versuche weg, trotzdem bin ich nun am überlegen, ob es nicht sinnvoller wäre, die Chemikalien und Geräte zu verkaufen oder zu verstauen, um mir quasi ein "normales Zimmer" einrichten zu können und das Geld für meine Vorhaben in der siebten Klasse nutzen zu können.

Mein Plan wäre also, die leicht aufbewahrbaren Sachen in Kisten zu lagern (vielleicht fange ich in Zukunft wieder einmal damit an, oder ich könnte ein paar Sachen zur Matura in Chemie brauchen Wink ) und den Rest (weiß noch nicht genau, um welche Stoffe es sich dabei genau handeln würde) zu entsorgen/verkaufen.

Was sagt ihr dazu? Hat das ganze Sinn, oder sollte ich lieber alles sicherer aufbewahren oder gleich alles verkaufen?
Eure persönlich Meinung bitte Wink

Vielen Dank!

PS: Hätte dann in diesem Fall eventuell auch einen selbstgebauten Abzug zu verkaufen Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von guitar_player anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4943
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
Lager die Sachen ein. Irgendwann überkommt dich mal wieder die Lust und dann bereust Du, dass Du den Kram weg gegeben hast.

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 14.09.2008
Beiträge: 569
Artikel: 11
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Genau den Gedanken habe ich eben auch :/
Nur, was würdest du mit dem Abzug tun? Doch ziemlich sperrig das Ding... entsorgen ist zu schade... hab auch relativ viel Geld reingesteckt und sehr lange daran rumgebaut Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von guitar_player anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 05.06.2009
Beiträge: 1548
Artikel: 15
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Kommt drauf an, ob du dafür Platzt hast oder nicht - deine räumliche Situation kennen wir natürlich nicht, ist es nur so, dass dem Keller sowieso schon der letzte Rest Platz abgerungen wird, ist es natürlich nicht besonders sinnvoll, den Abzug zu behalten, da dieser dann über nicht absehbare Zeit doch sehr stört. Ist es aber so, dass sowieso noch ein Kellerraum etc. praktisch ungenutzt vor sich hin vegitiert - warum dort nicht einfach mal zwischen Weihnachtsdeko etc. einlagern? In diesem Zustand verbraucht der Abzug weder Strom, noch verursacht er anderwertige laufene Kosten Wink
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Caesiumhydroxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 14.09.2008
Beiträge: 569
Artikel: 11
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Mit Keller siehts seeeeehr schlecht aus Wink
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von guitar_player anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 02.10.2010
Beiträge: 533
Artikel: 5
Wohnort: Hinterwald
Alter: 40
Zerleg den Abzug in kleinere Teile,so dass sie irgendwo in den Keller passen und heb deine Geräte auf.
Ich hatte schon mehrmals Phasen,in denen mich Hobbychemie,oder Elektronikbastelei Jahrelang nicht interessiert haben (b.z.w. keine Motivation).
Irgendwann packts einen dann doch wieder und man bereut die Sachen weggegeben zu haben.

_________________
Hopfen und Malz-Gott erhalt´s
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von bahmtec anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 25.05.2010
Beiträge: 301
Artikel: 4
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 22
Ich würde die Chemikalien auch nicht weggeben, denn wenn du es später bereust wird du wahrscheinlich nicht mehr so leicht an neue rankommen. Den Abzug würde ich auch nicht entsorgen. Ich habe derzeit auch einen Abzug rumstehen, den ich wegen elterlicher Sicherheitsbedenken vorerst nicht nutzen kann und habe einfach alle möglichen Kisten reingestellt und ne hübsche Decke drübergelegt. Das sieht jetzt richtig nett aus. Very Happy

_________________
„Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration.“
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Justus Liebig anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 303
Artikel: 1
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
Da schließe ich mich meinen Vorrednern mal an. Einfach versuchen das zu behalten was geht Wink

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 22.01.2009
Beiträge: 108
Artikel: 1
Wohnort: Steinheim
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 21
Mir geht's diesbezüglich eigentlich genau wie guitar_player.

Ich war ebenfalls vor einem Jahr extrem "chemiehungrig", wollte auch unbedingt Chemie studieren etc. pp...

Mein Labor werde ich wahrscheinlich behalten, die Frage ist nur, wie ich wieder drankomme, was zu machen und auch "schlauer zu werden", wenn ihr versteht, was ich meine. Denn wenn ich hier manchmal so reingucke verstehe ich so gut wie garnichts, weil ich einfach "keine Ahnung" davon habe, über was ihr so redet.

(Momentan tendiere ich eher Richtung Medizin, auch wenn ich den Abischnitt nie im Leben bekomme Very Happy)

_________________
Viele Grüße,Julian
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Kaliumpermanganat anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 05.10.2010
Beiträge: 402
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 25
Vieles (gerade die ganzen Mechanismen) verstehe ich auch nicht, aber ich finds immer wieder schön anzusehen und freue mich, wenn jemand wieder was hochstellt.

Ich hatte auch mal Angst gehabt, Laborant zu werden, weil ich dachte, mich würde das dann zu Hause nicht mehr interessieren, aber das ist Gott sei Dank nicht eingetreten, sondern eigentlich das Gegenteil, die Lehre hilft mirauch im Hobby sehr weiter und ab und zu gibts mal Geräte Very Happy. (Ich bin noch dabei verschiedene Leute zu belatschern, mal die Geräteräume auszumisten Mr. Green).

Wäre jedenfalls schade, hast immer so schicke Bilder gepostet, aber man kann ja niemanden zwingen.


MfG TC

_________________
Quasi Impressum+Haftungsausschluss Very Happy
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Final Destillation anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 02.10.2010
Beiträge: 533
Artikel: 5
Wohnort: Hinterwald
Alter: 40
Leichengräber! Very Happy
..es geht bei einem Hobby nicht darum wieviel man davon versteht oder wie gut man darin ist.
Die Action dient allein dem Spass und der Unterhaltung.
Ich fände es schade Hobbychemie einem Leistungsdruck zu unterziehen,b.z.w. jeden Mechanismus zu verstehen zu wollen.
Ein Hobby dient der Abschaltung und dem Zeitvertreib..Mechanismen hin oder her.
Früher gab es kein Internet oder ähnlichen Austausch wie heute.
Mag sein dass sich durch dem www-Austausch ein gewisser Standard entwickelt hat,über was man wissen und können sollte.
(sofern man sich der Webkultur anschliesst,was heutzutage wohl nicht ausbleibt)=Quatsch..
However,wenn das Hobby keinen Spass mehr macht kann man es sowieso getrost bleiben lassen.
Ich würd an deiner Stelle trotzdem die ganze Action zusammenpacken und irgendwo einlagern,
irgendwann packt es einen dann wieder und man stellt fest,-hätte man doch bloss den ganzen Schrott behalten.
Als Hobbyist-Entusiast ist man zumindest ein wenig Fuzzy-Logic-fähig,da man den Kopf einigermassen frei hat..

Spätestens wen man auf professionelle Lehrkörper trifft die einem eklären dass der Mars grösser ist als die Erde
ist das ein gutes Zeichen zum weitermachen.. Twisted Evil
(ein gesundes L.M.A.A.-Gefühl ist zudem niemals verkehrt)
prost!

_________________
Hopfen und Malz-Gott erhalt´s
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von bahmtec anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4943
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
... do hadda rächd d´r Bahmtec Wink
Eines schönen Tages wirst Du dir gepflegt in den Arsch beißen wenn Du´s jetzt weg gibst...

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 15.10.2006
Beiträge: 2667
Artikel: 9
Wohnort: Am Popo des Planeten
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 39
bahmtec hat Folgendes geschrieben:
(ein gesundes L.M.A.A.-Gefühl ist zudem niemals verkehrt)
prost!
Beim Hobby Chemie und meinem Beruf auch zwingend notwendige Bedingung! Twisted Evil Wink

_________________
...auf der Steuerflucht erschossen! Twisted Evil
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dg7acg anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 303
Artikel: 1
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
...Das mit dem Verstehen ist halb so wild, jeder hat seinen eigenen Schwerpunkt, so wie jeder eigentlich auch Schwächen hat, selbst wenn es um Naturwissenschaften geht. Ich persönlich bin im Lösen von Mathematischen Gleichungen ziemlich neben der Spur, mit Reaktionsmechanismen habe ich jedoch keine Probleme. Lediglich der Wille zum Hobby zählt, nicht ein Meister in jedem Schulfach zu sein. Meiner Erfahrung nach hat man mit dem Erlernen von Fachwörtern schonmal nen großen Packen hinter sich, denn ohne die versteht man auch nicht wirklich was Wink

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 02.12.2011
Beiträge: 334
Artikel: 1
Wohnort: Res Publica Helvetica
Alter: 58
Zitat:
irgendwann packt es einen dann wieder und man stellt fest,-hätte man doch bloss den ganzen Schrott behalten


und das kann einem noch nach 30 jahren passieren Shocked ,nachdem man älter, erfahrener und "reifer" geworden ist. Es ist dann mühsam, alles wieder zu beschaffen, zumal die EU-Gefahrstoffverordnungen in die Richtung tendieren, dass man für den Kauf von Rhabarber-Stengeln wegen der Oxalsäure einen Altersnachweis braucht.
Es ist auch völlig unerheblich, dass Du den letzten Schritt einer Synthese vollständig begreifst, es sei denn Du arbeitest mit Substanzen, die Hardcore-Produkte ergeben oder als Zwischenprodukt erzeugen, damit Dir die damit verbundenen Gefahren bewusst sind und Du die nötigen Vorsichtsmassnahmen ergreifst. Es ist schlicht nicht möglich alle Gebiete die hier behandelt werden profund abzudecken. Das ist für mich auch der Reiz daran, ich lerne hier immer dazu, vor allem auch Dinge, die mich im schnöden Alltag tangieren, und bei denen es mir sonst nicht in den Sinn käme mich näher damit zu befassen. Als letzter Universalgelehrter wird Albrecht von Haller ( 1708-1777, Bern Schweiz sic! ) betrachtet, einige von uns kennen ihn wegen seines Mega-Gedichts "Die Alpen" und der ist schon seit einer langen Zeit tot.
Ergo: Pack deine wertvollen Gerätschaften sorgfältig ein, die Feststoffe ebenfalls ( Mein Mg-Pulver ist jetzt 35 Jahre alt und funzt gut), Flüssigkeiten lassen sich schwerer konservieren und deponiere sie. Sonst geht es Dir wie mir, und ich habe mich eher ungepflegt in den A*sch gebissen

_________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
A. Einstein
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von platon58 anzeigenPrivate Nachricht senden
Labor auflösen?
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 2  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen