SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Kristalle züchten ??
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 10.10.2013
Beiträge: 1
Artikel: 0
Wohnort: Berlin
hallo ihr,
dies ist nun mein erster beitrag hier.. daher ein hallo an alle Smile

tja.. ich habe mit chemie im grunde wenig zutun und mein wissen ist weniger als leihenhaft.

meine freundin und ich haben uns seit 4 tagen auf einen kristallbaukasten gestürzt

hauptsächlich besteh das besteck aus
- kaliumaluminiumsulfat
- natriumsulfat
- natriumacetat
- ein paar farbstoffe

die ergebnisse sind schön aber ich bin mir sicher das geht mehr ?
da wollte ich mal hier fragen wie weit man das kristallzüchten treiben kann ?

besondere formen ? leuchten ?

bitte nur vorschläge dessen chemikalien auch ein normalsterblicher bekommt Wink

- bevor angst entsteht. ich arbeite schon sehr lange und viel in einem fotolabor und habe auch mein
eigenes hier im haus.
chemikalien in kleinsten mengen dosieren und über stunden kosntant auf besteimmten temeraturen halten
ist absolut kein problem. dafür sind alle geräte vorhanden.

ich freue mich auf antworten Smile

beste grüße
der kauz
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Theo von Kauz anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 22.09.2010
Beiträge: 516
Artikel: 2
Wohnort: Bad cillus
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
Versuchs doch mal mit Natriumchlorid (Kochsalz) gibt schöne Kristalle.....
wenn du eine gesättigte Lösung hast und die stehen lässt dürften sich innerhalb weniger Tage die ersten Kristalle gebildet haben.
von den gebildeten Kristallen suchst du dir den schönsten raus und legst diesen erstmal nebenbei, die restliche Lösung filtrierst du ab und legst den ausgewählten Kristall zurück in die lösung,dann wird der den du dir ausfgewählt hast relativ groß (goß is Deffinitionssache denn es kommt auf den ansatz drauf an )
(die Farben sind dann nur optional )

PS. Bei dem Kaliumaluminiumsulfat und den anderen üblichen Verdächtigen gehst du ähnlich vor Wink

_________________
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Kaliumperoxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 2322
Artikel: 52
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 52
Sehr schöne Kristalle kann man auch aus Kupfersulfat züchten. Oder aus rotem Blutlaugensalz (Kaliumhexacyanidoferrat-III). Das dürfte noch erhältlich sein. Mit Natriumnitrat - wegen der brandfördernden Eigenschaften leider "gebrandmarkt"- kann man schöne Kristalle züchten, die doppeltbrechend sind wie Islandspat!

Einige ausführliche Anleitungen findest du hier!

Grüße - und herzlich willkommen!

lemmi

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Wissenschaft ist das organisierte Töten von Vorurteilen." (Joachim Kügler)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 10.07.2013
Beiträge: 33
Artikel: 0
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Probiers mal mit Natriumacetat, Bisschen Essigessenz zu Natron
wenn du aus dem Zeug kristalle züchtest sehen die super aus

mfg
Indikator
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Indikator anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 24.07.2008
Beiträge: 907
Artikel: 5
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 25
Von einer Kältemischung (Eis + Kochsalz/Streusalz) hatte ich eine größere Menge sehr schmutziger Sole übrig.
Da der Aufwand recht gering und die Temperaturen draußen hoch genug sind, entschloss ich mich die Sole aufzubereiten um das Salz wieder verwenden zu können.
Dazu habe ich die Sole sedimentiert und dekantiert, um danach den offenen Behälter ins Freie zu stellen - 's pressiert ja net Wink
Nach wenigen Tagen lagen die ersten Kristalle mit ~1cm Kantenlänge darin. Da ich sie recht hübsch fand habe ich 4-5 aus der Restsole entnommen und an der Luft getrocknet. Leider gab es dann auf ihrer Oberfläche unschöne "amorphe" Ausblühungen.
Hat jemand von euch mehr Erfahrung mit der Kristallzucht und einen Tipp wie man so etwas verhindern bzw. umgehen kann?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Timmopheus anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4940
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
Mach mal ein Foto. Es kann gut möglich sein, dass "Mutterlauge" eingeschlossen wurde die dann an der Luft dafür sorgte, dass im Tagesgang der Temperatur eine Rücklösung stattfand und das in den eingeschlossenen Lösungsrestem zu einer Rücklösung sowie oberflächlichen Rekristallisation kam,

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 24.07.2008
Beiträge: 907
Artikel: 5
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 25




Die Kristalle sahen in der Lösung sehr schön aus, natürlich bekommt man sie da nicht trocken raus. Leider hat sich dann beim Trocknen diese raue "amorphe" Oberfläche ergeben - was die Kristalle leider verschandelt...
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Timmopheus anzeigenPrivate Nachricht senden
Kristalle züchten ??
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen