SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Herstellung von Glyceringelatine nach Kaiser
Iod
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.07.2011
Beiträge: 320
Artikel: 0
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 19
Herstellung von Glyceringelatine nach Kaiser

Geräte:

Magnetheizrührer,Rührfische,Becherglas,Kristallisierschale

Chemikalien:

Blattgelatine

Glycerol

Benzoesäure (C, Xn)



Durchführung:

Die Gelatine legt man für 30 min. in Wasser ein. Dann stellt man ein Becherglas in eine mit Wasser gefüllte Kristallisierschale und stellt auf ca. 45 °C ein. Nun gibt man 70 g Glycerol in das Becherglas. Die Gelatine wird aus dem Wasser genommen und zum Glycerol gegeben. Zur Konservierung gibt man noch 1g Benzoesäure hinzu. Zum Schluss lässt man das Gemisch noch 30 min im Wasserbad und stellt die Rührfunktion ein. Wenn alles gelöst ist lässt man sie hart werden und gibt sie in ein geeignetes Gefäß.

Bilder:


Gemisch im Wasserbad.


Fertiges Produkt.


Dauerpräparat mit Glyceringelatine als Einschlussmittel.

Entsorgung:
Die Glyceringelatine kann über den Hausmüll entsorgt werden.


Erklärung:
Die Gelatine dient als Bindemittel. Die Benzoesäure wurde zur Konservierung hinzugegeben.

_________________
Grüße von Iod Smile
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Iod anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4998
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 43
Kurze Anmerkung:
Das Zeug heißt Gelatine und nicht Gelantine. Ist in einigen Gegenden so eingebürgert aber falsch.
http://www.duden.de/rechtschreibung/Gelatine

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illum.-Ass.

Anmeldedatum: 10.04.2007
Beiträge: 1897
Artikel: 37
Wohnort: Res Publica Austria
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Ham'wa schon: http://illumina-chemie.de/herstellung-von-dauerpraeparaten-am-beispiel-der-zwiebel-t2156.html


mfg

_________________
It is always better to have no ideas than false ones; to believe nothing, than to believe what is wrong.
(Thomas Jefferson)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von frankie anzeigenPrivate Nachricht senden
Illum.-Ass.

Anmeldedatum: 21.04.2008
Beiträge: 667
Artikel: 5
Wohnort: Neuwied Engers
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 38
Zitat:
Als erstes legt man für 6h 10g Blattgelantine in Wasser ein.
Dann stellt man ein Becherglas in eine Kristallisierschale die gefüllt mit Wasser ist und stellt auf ca.45 °C ein.
Nun gibt man 70g Glycerol in das Becherglas.Die Gelantine wird aus dem Wasser genommen und zum Glycerol
hinzugefügt.Zur Konservierung gibt man noch 1g Benzoesäure hinzu.Zum Schluss lässt man das Gemisch noch 30min im Wasserbad
und stellt die Rührfunktion ein.Wenn alles gelöst ist lässt man sie hart werden und gibt sie in ein geeignetes Gefäß.


Dafür würde ICH nicht meine Hand ins Feuer legen.
Ich gehe mal davon aus, dass du die pharmazeutisch verwendete Glycerolgelatine meinst.
Die besteht jedoch aus 2T Wasser, 5T Glycerol und 1T Gelatine.
Die Einweichzeit der Gelatine beträgt dann aber keine 6h Stunden sondern 30 Minuten.
Und eine Konservierung mit 1g Benzoessäure ist etwas zuviel. um 100 g zu konservieren würden schon 0,02g ausreichen, zumal sich Benzoate (wie Kaliumbenzoat) wesentlich besser lösen.

_________________
Ich gebe keine Drohungen ab, ich mache nur Versprechungen Wink
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von worldmaker anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Iod
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.07.2011
Beiträge: 320
Artikel: 0
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 19
Cyan meinte es wäre ok wenn ich die nochmal in eins fasse.
Stimmt den jetzt das Rezept?

_________________
Grüße von Iod Smile
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Iod anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Admin

Anmeldedatum: 07.05.2006
Beiträge: 6264
Artikel: 269
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 28
Zitat:
Ham'wa schon


Mag sein, ich habe ihm dennoch ein OK für einen eigenständigen Artikel gegeben. Wink

_________________
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Cyanwasserstoff anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 5556
Artikel: 85
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Mach erstma fertig und bring vorallem eine Form in den Text und dann sehen wir weiter Very Happy

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Iod
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.07.2011
Beiträge: 320
Artikel: 0
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 19
Hab nochma ein bisschen Sachlicher gemacht.

_________________
Grüße von Iod Smile
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Iod anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 5556
Artikel: 85
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Mag sein, aber die Form ist auch nicht ganz unwichtig:
Zitat:
Durchführung:
Die Gelatine legt man für 6 Stunden in Wasser ein..
Dann stellt man ein Becherglas in eine mit Wasser gefüllte Kristallisierschale und stellt auf ca.45 °C ein.
Nun gibt man 70g Glycerol in das Becherglas.Die Gelatine wird aus dem Wasser genommen und zum Glycerol
gegeben.Zur Konservierung gibt man noch 1g Benzoesäure hinzu.Zum Schluss lässt man das Gemisch noch 30min im Wasserbad
und stellt die Rührfunktion ein.Wenn alles gelöst ist lässt man sie hart werden und gibt sie in ein geeignetes Gefäß.


Durchführung:

Die Gelatine legt man für 6 Stunden in Wasser ein. Dann stellt man ein Becherglas in eine mit Wasser gefüllte Kristallisierschale und stellt auf ca. 45 °C ein. Nun gibt man 70 g Glycerol in das Becherglas. Die Gelatine wird aus dem Wasser genommen und zum Glycerol gegeben. Zur Konservierung gibt man noch 1g Benzoesäure hinzu. Zum Schluss lässt man das Gemisch noch 30 min im Wasserbad und stellt die Rührfunktion ein. Wenn alles gelöst ist lässt man sie hart werden und gibt sie in ein geeignetes Gefäß.

Zwischen Grundwert und Einheit kommt ein Leerzeichen und nach jedem Punkt ebenfalls, außerdem nicht zwischen 'Stunden' und 'min' wechseln. Zeilenumbruch bitte ebenfalls nutzen. Aber mach's wie gesagt erstmal fertig.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 19.08.2011
Beiträge: 66
Artikel: 1
Auf den Gedanken, dass man auch Benzoesäure zur Konservierung nehmen könnte, bin ich bisher gar nicht gekommen. Very Happy Hab immer mit Phenol gearbeitet.

Es sollte aber unbedingt noch erwähnt werden, dass für Dauerpräparate gewöhnliche Speisegelatine ungeeignet ist, da sie durch ihren Herstellungsprozess noch saure Verunreinigungen enthält. Diese können auf lange Sicht Färbungen angreifen. Stattdessen sollte säurefreie Gelatine, z.B. aus der Apotheke, verwendet werden.

Zitat:
Dafür würde ICH nicht meine Hand ins Feuer legen.
Ich gehe mal davon aus, dass du die pharmazeutisch verwendete Glycerolgelatine meinst.
Die besteht jedoch aus 2T Wasser, 5T Glycerol und 1T Gelatine.
Die Einweichzeit der Gelatine beträgt dann aber keine 6h Stunden sondern 30 Minuten.


Es gibt in der Tat verschiedene Varianten. Ich kenne die nach KAISER (10g Gelatine in 60 ml Wasser 6 h quellen - 70 g Glycerin und 0,5 g Phenol dazu - 30 min auf Wasserbad auf max. 60°C erhitzen), und nach KISSER, welche z.B. für Pollenpräparate verwendet wird (10g Gelatine in 35 ml Wasser über Nacht quellen - 30ml Glycerin dazu - auf max. 70°C erwärmen bis Luftblasen entwichen - 5 ml gesättigte Phenollösung zugeben).
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von 6,6´-Dibromindigo anzeigenPrivate Nachricht senden
Iod
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.07.2011
Beiträge: 320
Artikel: 0
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 19
Ja in meiner wollte ich die nach Kaiser machn.

_________________
Grüße von Iod Smile
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Iod anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 3346
Artikel: 62
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 55
@Iod: die Angabe zur Menge der eingesetzen Gelatine fehlt (wieviel Gramm?)
Und als Titel würde ich "Herstellung von Glyceringelatine" vorziehen. "Zubereitung" klingt so nach Pudding...

Ich finde die Möglichkeit Benzoesäure zur Konservierung zu nehmen auch interessant. Bislang habe ich auch immer Phenol genommen. Allerdings ist Benzoesäure (pKs ca 4) viel saurer als Phenol (pKs ca 10) und könnte alleine die Färbungen schon beeinträchtigen (ich hatte mit Blattgelatine aus dem Supermarkt nie Probleme diesbezüglich). Wo hast du die Rezeptur her? Villeicht wäre es besser, Kaliumbenzoat zu nehmen?

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
Iod
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.07.2011
Beiträge: 320
Artikel: 0
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 19
@lemmi

Ja also ich hatte auch nie Probleme wenn ich Supermarkt Gelatine genommen habe.(für Mikroskopie)
Benzoesäure hab ich genommen da ich keine Phenol hab,Kaliumbenzonat hab ich auch nicht.

Die hab ich aus dem Internet.

_________________
Grüße von Iod Smile
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Iod anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 02.12.2011
Beiträge: 334
Artikel: 1
Wohnort: Res Publica Helvetica
Alter: 61
Also, das Originalrezept heisst: 7g Gelatine in 42 ml Aqua dest quellen lassen. 50 ml Glycerin und 0,5 mg Phenol zufügen, auf dem Magnet-Heizrührer 10 - 15 min erwärmen. Falls die Lsg nicht klar wird heiss filtrieren.
das Argument von lemmi bez. des pKs-Wertes ist stechend, weil praktisch alle Färbungen für die Durchlichtmikroskopie pH-abhängig sind, deswegen wird gewissen Spezialfärbung auch Phosphatpuffer beigegeben. Ansonsten hat meine keine Standardfärbung Wink Meine "Kaiser" ist mit Phenol und das können wir selbst darstellen (Suchfunktion), genau so wie die Pickelige Säure für eine Fuchsin-Kombination. Wenn man hier gut liest, findet man alles

_________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
A. Einstein
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von platon58 anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 5556
Artikel: 85
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Wirklich 500µg??

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Herstellung von Glyceringelatine nach Kaiser
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 4  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen