SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Fragestellung Titrationskurve Essig/Salzsäure mit NaOH
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 303
Artikel: 1
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
Ich habe mal eine Frage zur Auswertung meiner beiden Titrationskurven, die die Neutralisation von Salzsäure mit Natronlauge und die Neutralisation von Essigsäure mit Natronlauge jeweils zeigen. Bei der Titration der Salzsäure mit der Natronlauge kann man sehen, dass der pH-Wert anfangs bei c.a 2,1 nach Zugabe von 0,1mol/L Natronlauge sehr gleichmäßig, exponentiell ansteigt. Das ist meiner Meinung nach damit zu erklären, dass HCl fast vollständig dissoziiert vorliegt. Bei der Titration der Essigsäure mit der Natronlauge dagegen lag der pH-Wert (bei gleicher Stoffmenge Essig wie HCl) bei 3,45. Das ist wieder damit zu erklären, dass Essigsäure nur eine schwache Säure ist. Nun jedoch ist mir die Frage gekommen, wieso der Graph hier sogar fast noch steiler anzusteigen scheint, als bei der Salzsäure und nicht eher mal fast "gleich" bleibt, weil theoretisch ja immer wieder Essig nachdissoziiert und dadurch der pH-wert eigentlich konstant gehalten werden müsste??

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4656
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
So wie ich das jetzt verstanden habe ist das damit zu erklären, dass ein Puffersystem entstanden ist.... Daher sollte sich um den Äquivalenzpunkt recht wenig ändern,... Kannst du evtl mal den Graph online stellen? Evtl liegt's an den Achsen etc....

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 303
Artikel: 1
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
Mein Problem ist nicht die pH Wert änderung am äquivalenzpunkt sondern dass der pH wert am anfang der titration so "steil ansteigt" obwohl ja immer wieder essig nachdissoziiert und das den pH-wert runterziehen müsste

Das hier ist die Titrationskurve der Titration einer 0,1molaren Essigsäure:


Und das hier ist die einer 0,1 molaren HCl


Die Bilder sind von dieser Webseite hier:

http://www.google.de/imgres?um=1&hl=de&sa=X&biw=1440&bih=747&tbm=isch&tbnid=VDUHS5FLjxRMIM:&imgrefurl=http://www.chemiephysikskripte.de/potent/potent.htm&docid=qw2DoLchLc-zQM&imgurl=http://www.chemiephysikskripte.de/potent/bild3.gif&w=450&h=450&ei=nvmST4bPBsXmtQbMyb1s&zoom=1&iact=hc&vpx=537&vpy=270&dur=640&hovh=225&hovw=225&tx=137&ty=99&sig=117458295810277081004&page=1&tbnh=130&tbnw=130&start=0&ndsp=28&ved=1t:429,r:9,s:0,i:83

Nein, wie ich festgestellt habe stimmt meine Annahme gar nicht, das Problem hat sich von selber gelöst Laughing Laughing

Ich bin zuerst ja davon ausgegangen, dass die Titrationskurve bei der Essigsäure bei dem gleichen pH Wert wie bei der salzsäure steiler ansteigt, das tut sie aber doch nicht. wenn man das mal beobachtet sieht man ja, dass dort wo es bei der salzsäure ganz steil ansteigt bei der Essigsäure eher noch ein "flacher" Anstieg ist. Bin gerade etwas durcheinander^^

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4656
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Achso,.. jetzt verstanden Very Happy Aber ja: schwache Säuren haben immer gleich einen steileren Anstieg. Ist afaik aber auf oben genanntes Puffersystem zurückzufühen.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 303
Artikel: 1
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
Ich habe trozdem noch eine Frage, und zwar wieso jetzt der pH-Wert am Anfang der Essigsäure-Titration so schnell ansteigt und dann wieder langsamer ansteigt? Das ist bei der Salzsäure ja auch nicht so, und hier werden ja auch die Protonen nachgebildet?

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4656
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
AUch hier: Puffer-System....

HCl bildet mich NaOH keinen Puffer... HOAc und NaOH hingehen schon,.. allerdings hat der Puffer einen Bereich indem er agiert,... d.h. pH-Wert der Pufferlösung-+1. Also ändert sich der pH wert AUßERHALB dieses Bereiches ziemlich schnell, weil der Puffer nicht wirken kann,.. innerhalb des Bereiches steigt der pH-Wert langsamer, da hier der Puffer wirken kann.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Fragestellung Titrationskurve Essig/Salzsäure mit NaOH
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen