SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 27.10.2015
Beiträge: 561
Artikel: 0
Wohnort: Leverkusen
Mir fällt noch auf, daß die NOx-freien Komplexe blau-grüne Farbtöne zeigen, während die Nitro- und Nitrosokomplexe im rot-orangen Bereich farbig sind. Hängt das auch von den Liganden ab?

Ich würde ein wohlverkorktes Röhrchen mal auf ein Styro-Floß legen und versuchen, es mit einem Supermagneten zu "locken" oder zu "verscheuchen". Bei LO2 klappt das recht gut (im Reagenzglas und dann schaukelnd am Draht).
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Glaskocher anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 29.03.2018
Beiträge: 85
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Zum Blut erinnere ich mich an dieses Video: https://youtu.be/IVsWTkD2M6Q

Zur Detektion von sehr schwach magnetischen Stoffen kann man sich von dem Kanal bestimmt was abgucken, der scheint Erfahrung damit zu haben: https://youtu.be/Z63TdhDyWGo

_________________
Es ist eine bedeutende und allgemein verbreitete Tatsache, dass Dinge nicht immer das sind, was sie zu sein scheinen.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Visko anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 3171
Artikel: 60
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 54
Das Geheimnis der schwarzen Schachtel ....



Deckel öffnen ...



... und die Abdeckungen von den Fächern nehmen:



Meine Sammlung von Kobaltkomplexen ! Very Happy

Ein paar Details ...


homologe Reihe von Hexaamminkobalt(III)-chlorid bis Natrium-hexanitrokobaltat(III)


Carbonato-, Roseo- und Purpureokobaltsalze


diverse Halogen-Ammoniak-Kobaltkomplexe


Ethylendiamin-Kobaltkomplexe

und separat davon:


Mehrkernige Kobaltkomplexe, Sammlung noch nicht vollständig ... Wink

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.01.2015
Beiträge: 463
Artikel: 6
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Sehr schön!
Da bekommt man gerade Lust, etwas davon mit Leinöl zu zerreiben und ein Bild zu mahlen (Wobei das Kobalt dann vermultich gerade als Siccativ funktionieren würde Mr. Green ). Das sind aber wahrscheinlich noch lange nicht alle bekannten Kobaltkomplexe? Ich habe noch ca. 500 g Kobaltsulfat hier stehen, da könnte ich eigentlich auch mal etwas experimentieren.

_________________
"Ohne Schrott im Haus, kommt der Erfinder nicht aus!"
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Lithiumoxalat anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 3171
Artikel: 60
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 54
Lithiumoxalat hat Folgendes geschrieben:
Das sind aber wahrscheinlich noch lange nicht alle bekannten Kobaltkomplexe?

Nein, Gott bewahre! Werner allein hat etliche tausend Komplexe dargestellt! Wink

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.08.2010
Beiträge: 1075
Artikel: 4
Wohnort: Berlin-Pankow
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 58
lemmi, da hast Du wahrhaftig eine tolle Sammlung "synthetisiert"! Das Kobalt ist ja in seinen Komplexen ein Chamäleon par exellence.... Wink

_________________
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

„Dosis sola facit venenum.“ (Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus 1493-1541)

"Wenn man es nur versucht, so geht´s; das heißt mitunter, doch nicht stets." (Wilhelm Busch 1832 -1908)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Uranylacetat anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 29.03.2018
Beiträge: 85
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Mit den Kobaltkomplexen kann ich zwar nicht mithalten, aber hier ist ein recht schönes Bild von mir:


Phthalsäurekristalle (hergestellt aus dem Weichmacher in Vinylhandschuhen)

_________________
Es ist eine bedeutende und allgemein verbreitete Tatsache, dass Dinge nicht immer das sind, was sie zu sein scheinen.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Visko anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 3171
Artikel: 60
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 54
Hübsch! Wie viel ist das denn bzw wie viel "Handschuh" muss man verarbeiten um daraus eine wägbare Menge zu gewinnen?
Ich kenne Phtalsäure nur als Anhydrid in unansehnlichen Schuppen.
Aber die sind noch etwas feucht, oder?

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 29.03.2018
Beiträge: 85
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
lemmi hat Folgendes geschrieben:
Hübsch! Wie viel ist das denn bzw wie viel "Handschuh" muss man verarbeiten um daraus eine wägbare Menge zu gewinnen?
Ich kenne Phtalsäure nur als Anhydrid in unansehnlichen Schuppen.
Aber die sind noch etwas feucht, oder?


Auf dem Bild sind etwa 7.7 g Phthalsäure zu sehen. Insgesamt habe ich etwa 52 g Vinylhandschuhe verarbeitet, macht etwa 150 mg pro Gramm Handschuh. Die Handschuhe wurden zerschnitten und mit Isopropanol bedeckt und unter Rückfluss gekocht.

Phthalsäureanhydrid bildet - sublimiert - schöne, fluffige Kristalle.

Ja, ist noch etwas feucht, aber wenn ich dann Phthalsäureanhydrid daraus herstelle, wird es dabei ja sowieso trocken.

_________________
Es ist eine bedeutende und allgemein verbreitete Tatsache, dass Dinge nicht immer das sind, was sie zu sein scheinen.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Visko anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.05.2017
Beiträge: 865
Artikel: 25
Wohnort: Wien
Visko hat Folgendes geschrieben:
Auf dem Bild sind etwa 7.7 g Phthalsäure zu sehen. Insgesamt habe ich etwa 52 g Vinylhandschuhe verarbeitet, macht etwa 150 mg pro Gramm Handschuh. Die Handschuhe wurden zerschnitten und mit Isopropanol bedeckt und unter Rückfluss gekocht.


ähm, mit dem Rückflusskochen alleine ist es ja eher nicht getan, denn der Weichmacher ist ja der Ester... die Hydrolyse zur Phthalsäure hast du jetzt nur nicht erwähnt aber schon gemacht, oder? (der Weichmacher DOP wäree ja auch eine Flüssigkeit und kein Feststoff...) Rein anteilsmäßig ist das dann schon viel - 15% Phthalsäure - das wäre als Dioctylphthalat 35% Weichmacheraneil....??? Was war das für ein Produkt?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von mgritsch anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 29.03.2018
Beiträge: 85
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
mgritsch hat Folgendes geschrieben:

ähm, mit dem Rückflusskochen alleine ist es ja eher nicht getan, denn der Weichmacher ist ja der Ester... die Hydrolyse zur Phthalsäure hast du jetzt nur nicht erwähnt aber schon gemacht, oder? (der Weichmacher DOP wäree ja auch eine Flüssigkeit und kein Feststoff...) Rein anteilsmäßig ist das dann schon viel - 15% Phthalsäure - das wäre als Dioctylphthalat 35% Weichmacheraneil....??? Was war das für ein Produkt?


Ja, die Hydrolyse habe ich nicht erwähnt, weil sie in jedem Fall erfolgt, wenn man zur Phthalsäure will. Das Rückflusskochen habe ich erwähnt, weil es ja möglich gewesen wäre, bspw. einen Soxhlet-Aufbau zu benutzen. Vorschrift von hier.

Es waren ganz normale Vinylhandschuhe (schicke ein Bild, wenn ich zu Hause bin), die laut Verpackung DINP, also Diisononylphthalat, als Weichmacher enthalten.

_________________
Es ist eine bedeutende und allgemein verbreitete Tatsache, dass Dinge nicht immer das sind, was sie zu sein scheinen.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Visko anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 29.03.2018
Beiträge: 85
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Hier, die Bilder:


Die Box mit den Handschuhen


Die Angabe über die Phthalat-Weichmacher (DINP)

_________________
Es ist eine bedeutende und allgemein verbreitete Tatsache, dass Dinge nicht immer das sind, was sie zu sein scheinen.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Visko anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.01.2014
Beiträge: 106
Artikel: 0
@lemmi : Wow ! Sehr imposant Deine Sammlung. Du hast ja noch ein paar Jahre Zeit um Werners Sammlung zu knacken

_________________
Bei Heliumoxid, genauer Helium(II)- oxid, handelt es sich um eine Mischung aus Helium(I)- oxid und Helium(III)- oxid. Richtigerweise heisst es somit Helium(I,III)- oxid.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Heliumoxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 05.09.2013
Beiträge: 34
Artikel: 0
Wohnort: München
Ich habe mal aus Türgummiresten Phthalsäure extrahiert und da ca. 14g aus 120g bekommen. Türgummis sind außerdem bestimmt viel billiger als Handschuhe
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Hydroas anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.01.2014
Beiträge: 106
Artikel: 0
Was sind Türgummis ?

_________________
Bei Heliumoxid, genauer Helium(II)- oxid, handelt es sich um eine Mischung aus Helium(I)- oxid und Helium(III)- oxid. Richtigerweise heisst es somit Helium(I,III)- oxid.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Heliumoxid anzeigenPrivate Nachricht senden
[FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 153 von 157  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen