SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.01.2014
Beiträge: 323
Artikel: 0
Wohnort: europa
Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Naja, ohne Thujon kein Absinth und wenn wir schon aus Wikipedia zitieren, dann vllt. besser nicht nur die "knifflige" Passage:

Zitat:
Thujon ist ein Bestandteil des ätherischen Öls des Wermuts, das für die Absinthherstellung verwendet wird. Die schädlichen Auswirkungen, die während des Höhepunkts der Absinth-Popularität im 19. Jahrhundert in Frankreich zu beobachten waren und zu denen unter anderem Schwindel, Halluzinationen, Wahnvorstellungen, Depressionen, Krämpfe, Blindheit sowie geistiger und körperlicher Verfall gehörten, wurden auf diese Substanz zurückgeführt. Thujon ist ein Nervengift, das in höherer Dosierung Verwirrtheit und epileptische Krämpfe (Konvulsionen) hervorrufen kann. Aus diesem Grund wurde in der Europäischen Union der Thujongehalt in alkoholischen Getränken begrenzt (5 mg/kg in alkoholischen Getränken mit einem Alkoholgehalt von bis zu 25 % vol. und bis zu 10 mg/kg in alkoholischen Getränken mit einem Alkoholgehalt von mehr als 25 % vol. sowie bis zu 35 mg/kg in Bitter-Spirituosen.)

Die insbesondere in Tierexperimenten des 19. Jahrhunderts beobachtete konvulsive Wirkung des Absinths wird heute auf eine Blockierung von GABAA-Rezeptoren und eine Desensibilisierung von Serotonin-5-HT3-Rezeptoren durch Thujon zurückgeführt. Es ist jedoch inzwischen widerlegt, dass die im Absinth enthaltene Thujonmenge ausreicht, um in diesem Maße toxisch zu wirken. Als Ursache oder wesentlicher Faktor eher wahrscheinlich ist der im Absinth enthaltene Alkohol. Auch ein möglicher gemeinsamer Wirkmechanismus mit dem Cannabis-Wirkstoff Tetrahydrocannabinol über eine Aktivierung von Cannabinoid-Rezeptoren konnte nicht bestätigt werden. Eine in der Clubszene und in den Medien proklamierte euphorisierende und aphrodisierende Wirkung heutiger Absinthe kann anhand dieser experimentellen Daten nicht auf die in diesen Getränken enthaltene Thujondosis zurückgeführt werden.

Der Absinth des 19. Jahrhunderts hatte entgegen früheren Berichten, die von bis zu 350 Milligramm je Liter sprachen, im Wesentlichen keinen höheren Thujongehalt als die heutigen reglementierten Absinthe. In einer Untersuchung von Absinthen auf Basis historischer Rezepte und Prozesse und von 1930 hergestelltem Absinth konnten nur Thujonmengen von unter 10 mg/kg nachgewiesen werden. Der Thujongehalt kann jedoch höher liegen, wenn Wermutauszüge oder Wermutöle zugesetzt werden. Die Absinthe werden auf diese Weise jedoch sehr bitter.


Daß Menschen sich an allerley Nervengiften zu berauschen suchen ist nunmal menschliche Natur. Ob es sich dabei um Alkohol, Coffeein, Theobromin, Nikotin, THC, Myristicin, Muscarin, ..., 'massenweise Zeug" handelt ist im Einzelfall, nicht aber allgemein von großer Bedeutung. Wichtig ist dabei nur das: Menschen berauschen sich nunmal "von Natur aus" gern an irgendwas (und seien es exzessives Fasten, starke Dehydratation oder sonstige "nur im eigenen Kopf existierende Ideen). Das ist sozusagen fest eingebaut und sowas hat ganz sicher auch irgendeinen existentiellen Nutzen, sonst wäre es nicht Teil der menschlichen Natur.
[vgl. auch Rätsch, C. - diverse Schriften über Rauschmittel und deren Kulturelle Verwendung)

Den Hinweis auf zusätzliche stark giftige Substanzen in Thuja nehme ich, mangels momentanem Zugriff auf mein Buch über Pflanzengifte und Giftpflanzen als guten Hinweis, mal dringend die Kiste mit diesem Teil meiner Bücher rauszusuchen und eine genauere vergleichende Inaugenscheinnahme der üblichen Inhaltsstoffe (bei Wikipedia bleibt das alles so vage) von Thuja ssp. und A. Absinthium durchzuführen.


Thx,

'ne eule

_________________
Unendliche Vielfalt in unendlicher Kombination.

Agressiv und feindselig, boshaft, manipulierend und hinterhältig, hämisch, überkritisch, herrschsüchtig und sinnlos brutal, das sind die Primärtugenden, die zusammengenommen Menschen vor allen anderen Spezies auszeichnen.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von eule anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.01.2015
Beiträge: 394
Artikel: 5
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Ein paar organische Farbstoffe:


links FLuorescein, mitte Eosin y und rechts Kupfer(II)-Phthalocyanin

LG
Lithiumoxalat

_________________
"Ohne Schrott im Haus, kommt der Erfinder nicht aus!"
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Lithiumoxalat anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 12.05.2009
Beiträge: 493
Artikel: 5
Wohnort: Oberpfalz
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 24
Ist das die freie Fluoresceinsäure? Meins ist nämlich rot, liegt wohl daran, dass es das Natriumsalz ist. Eosin Y ist auch ein schöner Farbstoff, hab ich mir mal 1-2g aus Uranin und Brom hergestellt (so hast du es vermutlich auch gemacht). Die pinke Farbe hat was...
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Vanadium anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.01.2015
Beiträge: 394
Artikel: 5
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Das Fluorescein und das Eosin y liegt als freie Säure vor. Die Farbe hängt aber vorallem von der Partickelgrösse ab, ich habe mal fluoreszein umkristallisiert, da erhielt ich dunkelbraune Kriställchen. Das Eosin y habe ich aus dem zuvor hergestellten Fluoreszein durch Bromierung hergestellt (wobei es in der Schule nicht mal Brom hatte, so musste ich dies auch gleich noch herstellen...).

LG
Lithiumoxalat

_________________
"Ohne Schrott im Haus, kommt der Erfinder nicht aus!"
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Lithiumoxalat anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 2536
Artikel: 53
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 53
Mal wieder was zum Raten:
Was habe ich hier nachgewiesen?



Hilfestellung: es handelt sich um den Nachweis eines medizinisch wichtigen Stoffwechselproduktes in einer einfach zugänglichen Körperflüssigkeit.
Na Cyan, das ist doch was für dich?! Wink

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Wissenschaft ist das organisierte Töten von Vorurteilen." (Joachim Kügler)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.01.2015
Beiträge: 394
Artikel: 5
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Dachte zuerst das könnte Wolframsäure sein, aber das wäre anorganisch...

Glutaminsäure?

_________________
"Ohne Schrott im Haus, kommt der Erfinder nicht aus!"
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Lithiumoxalat anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.01.2014
Beiträge: 323
Artikel: 0
Wohnort: europa
Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Kreatinin? aus Harn?

_________________
Unendliche Vielfalt in unendlicher Kombination.

Agressiv und feindselig, boshaft, manipulierend und hinterhältig, hämisch, überkritisch, herrschsüchtig und sinnlos brutal, das sind die Primärtugenden, die zusammengenommen Menschen vor allen anderen Spezies auszeichnen.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von eule anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4764
Artikel: 84
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Würde ja eher auf Biliverdin tippen oder andere Bilatriene.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 09.03.2014
Beiträge: 265
Artikel: 2
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
Indikan-Nachweis?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von meganie anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 05.01.2014
Beiträge: 385
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Glucose?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von CD-ROM-LAUFWERK anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.01.2015
Beiträge: 394
Artikel: 5
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Nachweis einer Aminosäure mit Ninhydrin?

_________________
"Ohne Schrott im Haus, kommt der Erfinder nicht aus!"
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Lithiumoxalat anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 22.10.2009
Beiträge: 147
Artikel: 0
Osazonprobe auf Zucker ?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von virgil anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 2536
Artikel: 53
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 53
Den virtuellen Keks bekommt NI2.

Es handelt sich um einen Nachweis von Bilirubin im Urin durch Oxidation zu Biliverdin.


Diese - historische - Probe heißt Fouchet-Reaktion und geht folgendermassen:
10 ml Urin werden mit einigen Tropfen gesättigter Ammoniumsulfatlösung und 5 ml Bariumchloridlösung 0,2 M gemischt und nach kurzem Stehen der ausgefallene Niederschlag abfiltriert. Auf den gelben Rückstand im Filter (das Bilirubin wird vom Bariumsulfat adsorbiert) gibt man einen Tropfen Fouchet-Reagenz (10% Trichloessigsäure und 1% FeCl3 in Wasser gelöst). Im positiven Falle resultiert eine blaugrüne Färbung.

Moderne Nachweise verwenden die Reaktion von Bilirubin mit einem stabilisierten Diazoniumsalz zu einem rotvioletten Farbstoff (Teststreifen).

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Wissenschaft ist das organisierte Töten von Vorurteilen." (Joachim Kügler)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4764
Artikel: 84
Geschlecht: Geschlecht:Männlich


Zitat:
Na Cyan, das ist doch was für dich?!

Das hat alles verraten! Very Happy

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Admin

Anmeldedatum: 07.05.2006
Beiträge: 6201
Artikel: 267
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 26
Sehr schön, ja, das ist was für mich. Very Happy Ich muss so langsam auch noch ein paar Sachen in der Richtung machen die schon länger geplant sind.

_________________
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Cyanwasserstoff anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
[FOTOS] Kristalle, Reaktionen, Elemente etc.
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 134 von 142  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen