SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Die Grüne Fee
Illumina-Admin

Anmeldedatum: 07.05.2006
Beiträge: 6186
Artikel: 266
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 26
Vielleicht fragen sich mittlerweile einige was ich jetzt mache und warum von mir kaum noch was kommt. Das hat zum einen den Grund, dass meine Promotion nun nicht mehr allzu lange hin ist (Oktober) und ich sehen muss dass ich fertig werde. Zum anderen habe ich mich, wie die die auf dem letzten Usertreffen waren schon etwas ausführlicher dargelegt bekamen, vor einiger Zeit mit ein paar Freunden selbstständig gemacht und angefangen Absinthe zu produzieren.

Das ist eine lange Geschichte, die auf unser Forentreffen 2011 in Münster zurückgeht. Damals hatte Udo selbstgebrannten Absinthe mitgebracht und uns alle probieren lassen. Das war das erste Mal, dass ich überhaupt Absinthe probiert habe und ich fand ihn sehr gut. Ich habe kurz darauf mit seinem Rezept einen eigenen Ansatz gemacht; dabei blieb es aber sehr lange. Bis ich angefangen habe Football zu spielen. Es ist erstaunlich wie schnell sich in Sportvereinen rumspricht wenn jemand was Hochprozentiges herstellen kann. Plötzlich wollte also jeder Absinthe von mir und ich habe öfters mal Absinthe-Grillpartys gemacht, mit Absinthe, Grillen und nebenbei einigen Showversuchen (den Absinthe habe ich natürlich erst nach dem Versuchen getrunken... Wink ). Auf einer solchen Party im Sommer 2015 kam nach einigen Gläsern dann die Idee auf, das Ganze doch auch mal richtig zu machen und den Absinthe dann auch zu verkaufen. Zusammen mit drei Freunden habe ich mich dann erstmal ein gutes Jahr mit der notwendigen Bürokratie herumgeschlagen und an einem neuen Rezept getüftelt; insgesamt waren 104 Testansätze nötig bis ich mit dem Rezept zufrieden war. Gelohnt hat sich der Aufwand aber definitiv, denn er schmeckt nun offenbar nicht nur mir, sondern auch den Experten bei der Wormwood Society und einem der bekanntesten Experten für historische Absinthes, Marc Thuillier (ans Ende der Beschreibung scrollen). Wir kommen momentan mit der Nachfrage kaum hinterher. Wie man daran auch sieht muss eine "Schnapsidee" nicht unbedingt schlecht sein...

Natürlich passen Absinthe und Chemie auch irgendwo zusammen, und in dem Sinne werde ich demnächst noch einige Kleinigkeiten posten. Insbesondere die Isolierung von Thujon habe ich mal vor, sobald ich etwas Wermut mit ausreichendem Thujongehalt finde (der für unseren Absinthe verwendete ist sehr thujonarm).

_________________
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Cyanwasserstoff anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 08.05.2011
Beiträge: 651
Artikel: 4
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Schön zu sehen....das auch Nicht-Chemisches Früchte trägt....


Btw. bei "meiner" österreichischen Firma dümpelt noch der 5000 ml Soxhlet herum.....wenn Du mal Lust auf Kräuter-Extraktion im größeren Maßstab haben solltest....


Bj68
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von BJ68 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.08.2010
Beiträge: 908
Artikel: 4
Wohnort: Berlin-Pankow
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 56
Super, bin auch ein Fan der "grünen Fee" ... Habe sie zuletzt in meinen "Heidelberger Jahren" in den frühen 1990ern regelmäßig genossen. Damals hatte ein Kollege immer mal wieder aus Frankreich einen tollen Absinthe mit höheren Thujon-Gehalt als damals bei uns zulässig mitgebracht..

Lustisch ist auch, dass es hier eine nette Bar gibt: Zyankali Bar - Institut für Unterhaltungschemie

Auch sehr interessant: Preußische Spirituosen Manufaktur .... Leider sind die Führungen durch diese in diesem Jahr schon weitestgehend ausgebucht.

_________________
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

„Dosis sola facit venenum.“ (Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus 1493-1541)

"Member of IVNT e. V." http://ivntforum.phoerauf.de/
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Uranylacetat anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 2325
Artikel: 52
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 52
Ich habe deinen vortrag und die kostproobe vom forentreffen noch in angenehmer erinnerung! Schön, daß eure Unternehmung Erfolg hat!

Und ihr verwendet Weinalkohol statt einfachem Alkohol! Das muss ja schmecken! By the way ... wie heisst der doch gleich nach UPAC ...?

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Wissenschaft ist das organisierte Töten von Vorurteilen." (Joachim Kügler)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.06.2015
Beiträge: 56
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Es freut mich zu hören, dass euer Produkt so gut angenommen wurde und sich mit derart guten Kritiken"schmücken" kann.
Weiterhin noch viel Erfolg!
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von R'-MgX anzeigenPrivate Nachricht senden
Die Grüne Fee
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen