SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Cyclohexan in Benzin
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 305
Artikel: 2
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
Hallo, ich bin momentan mit der quantitativen Bestimmung des Cyclohxan-Anteils in Superbenzin durch gaschromatographische Trennung beschäftigt. Anlässilich meines Protokolls, was ich zu schreiben habe, ist mir die folgende Frage in den Sinn gekommen: Kann bei der Verbrennung von Benzin im Motor sich durch Dehydrierung des Cyclohexans auch Benzol bilden? Ich habe leider keine Tabellen von Bildungsenthalpien, etc. da.

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 01.12.2010
Beiträge: 539
Artikel: 2
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Im Superbenzin sollte meines Wissens schon Benzol drin sein und wenn wird sich im Motor nix bilden, da es dort verbrennt. Das müsste schon ein ziemlich schlecht eingestellter Benzin spuckender Motor sein.

_________________
"Denkt ihr die Flüchtlinge sind in Partyboote gestiegen, mit dem großen Traum im Park mit Drogen zu dealen?"-K.I.Z.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Boxah anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4757
Artikel: 84
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
@Boxah: Benzol ist drin, da Aromaten die Octanzahl ziemlich nach oben treiben... (je nach Zusammensetzung)

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 305
Artikel: 2
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
Ich bin durch diesen Beitrag darauf gekommen: http://www.chemieonline.de/forum/archive/index.php/t-178554.html

Gehen wir einfach davon aus, dass es nicht vollständig verbrennt

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 24.09.2010
Beiträge: 557
Artikel: 0
Ja kann es, insbesondere im Bereich von rund 800°C bis 1000°C, wenn man davon ausgeht, dass keine Luft vorhanden ist. Bei den Temperaturen treten dann auch Cyclisierungen auf, das ist keinerlei Problem mehr, etwas heißer und man erhält hochgradig ungesättigte Verbindungen wie Ethin. Das Crackbenzin des Steamcrackers besteht auch zu einem großen Anteil aus Aromaten, auch wenn nur kleinere (acyclische) Aliphaten hineingegeben werden. Das ist dann wiederum eine Gradwanderung aus Verweilzeit und Teildrücken, was man da erhält, ob aromatenreiche Benzine, Teer, Koks oder Gasen...
Berechnen wie viel dabei frei wird geht da nicht, das müsste man messen.

_________________
Wenn die Menschen und die Dschinn sich zusammentäten, etwas, das diesem Post gleicht, zustande zu bringen, würde ihnen das nicht gelingen – selbst wenn sie einander helfen würden.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Xyrofl anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 305
Artikel: 2
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
Also könnte ich schreiben, dass es sich bei zu hohem Cyclohexananteil schädlicher auf die Umwelt auswirken könnte, da mehr Benzol entstehen kann?

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4757
Artikel: 84
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Die These halte ich für recht schwach... zumal bei heutigen Motoren kaum noch unverbranntes Material entsteht,...

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 305
Artikel: 2
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
http://www.chemieunterricht.de/dc2/auto/abgas.htm


Daneben kommen aus 100 L Abgas etwa 10 L Schadgase

Tabelle 1: Zusammensetzung der schädlichen Auspuffgase
(Vol%)
CO2 87,6
CO 10,3
NOx 0,6 (bei gemäßigtem Fahrstil)
SO2 0,06
CH 1,07 (unverbrannte Kohlenwasserstoffe)
Aldehyde 0,4
Summe » 100

Unverbrannte Kohlenwasserstoffe CH und ArH (= Aromatische CH) sowie oxidierte oder ungesättigte Reaktionsprodukte der unvollständigen Verbrennung von Kohlenwasserstoffen wie das stechend riechende Acrolein.

Das macht immerhin 0,1%...

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4950
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
Auf was für einen Motor bezieht sich das? Volkswagen Baujahr ´39?

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 305
Artikel: 2
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
http://www.umweltauto.at/resources/abgaszusammensetzung.gif

Hier nochmal...

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass sie dafür jeweils solch stark überaltete Autos nehmen werden, und so sehr unterscheiden die Literaturangaben wie man sieht ja nicht voneinander.

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 30.04.2009
Beiträge: 414
Artikel: 0
Sollte eigentlich schon seid >15 Jahren kein Problem mehr sein dank Lamdaregelung.
In den letzten 10 Jahren kommen noch Magermix Motore dazu da sollte das definitiv kein Problem sein.
Wenns also nicht grade um ein Rasenmäher oder Mofa geht...
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von wirehead anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 13.12.2006
Beiträge: 1410
Artikel: 17
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 27
Zitat:
schädlicher auf die Umwelt

Die Umwelt hat mit dem Zeug wohl auch noch verhältnismäßig wenige Probleme.

Und bei der angegebenen Tabelle sollte man eben daran denken dass eine präzise Angabe der Herkunft der Quelle ganz nützlich sein kann:
Prof. Blume hat Folgendes geschrieben:
Die Tabelle 1 zeigt die prozentuale Zusammensetzung der Schadgase eines Ottomotors ohne Katalysator


Die einzige Knackpunkt der Benzolproblematik ist, sofern nicht grad ein Schwall Benzol aus dem Auspuff plätschert, lediglich der Schaden für Leib und Leben (Blutgift, Krebs etc.)
Und da sind Leute die ne Tankstelle besuchen oder chronisch am Tankdeckel schnüffeln wohl übler dran, von Beschäftigten in und um Kraftstoffbelange mal ganz zu schweigen, wenn es um Benzol geht, als welches durch "Reforming im Motor" entstanden ist. Da sollte der "unverbrannte Anteil" der 0,1-1% Benzol im deutschen Kraftstoff bereits ausreichen: Ich denke mal, falls Benzol aus Cyclohexan entsteht, was ja durchaus möglich ist, liegt das in dem Schwankungsbereich, von dem Benzol, was bereits im Kraftstoff drin ist und einfach nicht verbrannt ist.


_________________
Anwesenheit sehr wahrscheinlich.

Don't throw anything away. There is no 'away'.

Abusus non tollit usum.

Wären Maulaffen giftige Gefahrstoffe im Sinne der GefStoffV, könnte man das Gaffen an Privatpersonen durch Personen ohne Sachkunde nach §5 ChemVerbotsV nach §328 StGB bestrafen.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Chaoschemiker anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 24.09.2010
Beiträge: 557
Artikel: 0
Ich da sage noch einmal: Cyclisierung ist das geringste Problem für die Benzolbildung bei hohen Temperaturen, das geht auch mit acyclischen Aliphaten. Ob Hexan oder Cyclohexan ist ziemlich egal.

_________________
Wenn die Menschen und die Dschinn sich zusammentäten, etwas, das diesem Post gleicht, zustande zu bringen, würde ihnen das nicht gelingen – selbst wenn sie einander helfen würden.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Xyrofl anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 13.12.2006
Beiträge: 1410
Artikel: 17
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 27
@Xyrofl: Genau, davon mal ganz abgesehen.

_________________
Anwesenheit sehr wahrscheinlich.

Don't throw anything away. There is no 'away'.

Abusus non tollit usum.

Wären Maulaffen giftige Gefahrstoffe im Sinne der GefStoffV, könnte man das Gaffen an Privatpersonen durch Personen ohne Sachkunde nach §5 ChemVerbotsV nach §328 StGB bestrafen.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Chaoschemiker anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 305
Artikel: 2
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 23
Na dann hat es sich ja geklärt.

P.S. Da ich jetzt keinen neuen Thread aufmachen wollte, kennt sich jemand vielleicht mit Laborzentrifugen aus? Habe mir letztens eine über Ebay Kleinanzeigen besorgt, die hat eine Bremsfunktion, nur leider scheint die Bremse irgendwie nie auszulösen. Wenn ich sie starte und während des Arbeitens den Geschwindigkeitsregler auf 0 stelle und anschließend die Bremse einschalte passiert wirklich nichts.. Ich weiß nich ob sie jetzt defekt ist oder so, aber um das Gerät handelt es sich in etwa: KLICK

Hat die Bremse vielleicht nur irendeine "notfalltechnische Funktion"?

//edit by NI2: Link gekürzt

_________________
...the question is not, Can they reason? nor, Can they talk? but, Can they suffer? (Jeremy Bentham)


Chemiker haben für alles eine Lösung
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dihydrogenmonooxid anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Cyclohexan in Benzin
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen