SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Chlorsulfonsäure und Antimonchloride
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 690
Artikel: 1
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 29
Ist es möglich Chlorsulfonsäure durch Reaktion von Chlorwasserstoffgas mit Schwefeltrioxid nach folgender Gleichung zu erhalten?
HCl(g) + SO3 ----> ClSO3H
oder benötigt man dazu Katalisatoren bzw muss das Gasgemisch entzünden?

Antimon(III)chlorid hat einen Sp. von 73°C
Antimon(V)chlorid hat einen Sp. von 4°C und zeretzt sich ab 140°C

Nun habe ich Antimon(III)oxid mit Salzsäure reagieren lassen.
Reaktion trat allerdings erst nach erhitzen auf.
Ich habe vermutet, dass ich Antimon(III)chlorid erhalte, welches ich mit Chlorgas zu Antimon(V)chlorid umsetzten muss,
allerdings handelt es sich hierbei um eine Flüssigkeit, was auf Sb(V)Cl5 hinweist.

Wie erhalte ich nun SbCl5?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Chemienator anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 05.10.2006
Beiträge: 938
Artikel: 21
Wohnort: Zwickau
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 29
Zitat:
HClg + SO3 ----> FSO3H


Du kannst Zaubern!

_________________
Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift; allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist. (Paracelsus 1493-1541)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von cybercop anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 690
Artikel: 1
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 29
Danke...
hab ich nun verbessert
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Chemienator anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer
Illumina-Admin

Anmeldedatum: 07.05.2006
Beiträge: 6272
Artikel: 269
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 28
Chemienator hat Folgendes geschrieben:

allerdings handelt es sich hierbei um eine Flüssigkeit, was auf Sb(V)Cl5 hinweist.


Antimonpentachlorid hydrolysiert (logischerweise, wie beim Phosphorpentachlorid) bei Berührung mit Wasser. Mit Salzsäure bildet sich Hexachloroantimonsäure H[SbCl6]. Du wirst aber eher komplex gelöstes Antimontrichlorid erhalten haben.

mfg

_________________
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Cyanwasserstoff anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Chlorsulfonsäure und Antimonchloride
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen