SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 10.07.2014
Beiträge: 45
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Was habt ihr eigentlich für Erfahrungen mit Chemikalien-Bestellungen über AliExpress oder Alibaba direkt aus China? Kommt sowas an (wegen Zoll, etc.)?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Xenontetraoxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.05.2017
Beiträge: 590
Artikel: 7
Wohnort: Wien
Je nachdem was und in welcher Menge, aber wäre mir tendenziell zu heiß weil es eine große Wahrschenlichkeit auf Zollkontrolle gibt und manche Stoffe die innerhalb der EU keine große Sache sind trotzdem im Verkehr mit Drittländern anders geregelt sind. Man weiß ja nie. Dass es nicht ankommt wäre da meine geringste Befürchtung Wink Eher die Überbringer der Nachricht.

Innerhalb der EU gibt es immer noch genug Spielraum durch lokal unterschiedlich gehandhabte Regelungen.

Sonst habe ich mit China-Bestellungen nur beste Erfahrungen gemacht.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von mgritsch anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 10.07.2014
Beiträge: 45
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Ah okay.
Ich habe überlegt von da Natrium zu bestellen, weil das doch günstiger ist als hier.
Dann muss man wohl die Importbestimmungen mal durchlesen, denke ich.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Xenontetraoxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 12.05.2009
Beiträge: 595
Artikel: 5
Wohnort: Oberpfalz
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 25
Würde ich niemals machen...
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Vanadium anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 5186
Artikel: 84
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Dito.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 10.07.2014
Beiträge: 45
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
@Vanadium
@NI2

Warum genau nicht, wenn ich fragen darf? Very Happy
Sollte ja rein theoretisch keine Probleme geben damit.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Xenontetraoxid anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 5186
Artikel: 84
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Xenontetraoxid hat Folgendes geschrieben:
theoretisch


Deshalb. Ich bin mir nicht sicher wie Alibaba/Aliexpress versendet und ob sie die Transportbestimmungen einhalten, falls ja, wird das nämlich recht schnell teuer (Apollo Scientific hat eine Versandpauschale von £75,00. Inwiefern der Postvertrag mit China hier aber eine Rolle spielt weiß ich nicht). Dazu kommt dass du Privatabnehmer bist. Sofern sich da überhaupt ein Händler findet der dich beliefert und die Mindestabnahmemenge nicht gerade 5 kg sind wäre man da schon mal einen Schritt weiter. Wenn du das Paket aber dann beim Zoll abholen und öffnen musst - falls es z.B. nicht richtig deklariert ist - bin ich gespannt wie du das erklären willst. Gleiches Problem falls sie es selbst öffnen. Es gab auch Fälle wo Alibaba Händler kassiert und nie gesendet haben oder am Ende eine halbe Tonne von etwas anderem ankam (wird bei Na wohl eher nicht der Fall sein). Auch wenn die Preise und Mengen gut sind, hätte ich die Befürchtung, dass WENN was schief geht es richtig in die Hose gehen kann und das wäre mir einfach zu heiß - gerade bei Gefahrgut.

Sehe es also wie mgritsch.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 10.07.2014
Beiträge: 45
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
@NI2

Ja da hast du schon irgendwie recht.


Ich habe zwar Händler gefunden, die kleinere Mengen versenden, aber dann kostet der Versand schon 60-70€.
Lohnt sich also nicht.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Xenontetraoxid anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 08.05.2011
Beiträge: 750
Artikel: 4
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
No Risk no fun...


Einstiege neben http://www.alibaba.com/ für Chemikalien:

http://www.buyersguidechem.com/
http://www.chemexper.com/
http://www.chemicalbook.com/ProductIndex_EN.aspx


Z.B. stammen die Flourophore (2 Bestellungen), das CPPO (5 kg= 1 Batch = 500 US $, wobei da das Shipment enthalten war) und diverse Peptid-Kuppel-Reagenzien aus China, allerdings an die Universität und in die Schweiz. Firmennamen gibt es per PM, wenn es jemanden interessiert u.a. deswegen, weil ein Risiko dabei ist, dass das alles per Vorkasse abläuft....d.h. das Geld geht erstmal Richtung z.B. Honkong und Du kannst da dann nur hoffen..sprich es wird Dir kein deutscher (Zwischen)Händler seine Bezugsquellen normalerweise mitteilen. Bei den drei Firmen hat es aber geklappt....und die waren was den E-Mail-Verkehr angeht auch recht fix.


Summa summarum geht zumindest an die Uni....Privat u.U. möglich, aber es sollte kein Gefahrstoff sein, die Substanz auch an privat abgegeben werden dürfen d.h. kein CMR-Stoff und Du solltest einen klaren Verwendungszweck haben...plus bei dem Händler abklären ob er liefert und ob der Lieferant mitspielt, da z.B. das CPPO über TNT-Express kam und die sich u.U. dann zieren etwas privat zuzustellen.


Bj68


Edit: Kommt noch dazu, dass Zoll und Co. durch das Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetz https://www.gesetze-im-internet.de/npsg/ sensibilisiert sind und mit dem Teil auch neue Eingriffsmöglichkeiten aka Beschlagnahme haben....
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von BJ68 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.05.2017
Beiträge: 590
Artikel: 7
Wohnort: Wien
Es geht also um Natrium, welche Menge/Preis (exkl/inkl Versand) wäre da ca angepeilt?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von mgritsch anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 10.07.2014
Beiträge: 45
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
@mgritsch

Genau. Natrium war meine ich um die 100$ + 70$ Versand per FedEx.
Ich hätte auch Lithium angefragt und das sollte 550$ incl. Versand kosten. Beides pro Kilo.
Für den Preis kann ich das alles auch einfach hier kaufen.

@BJ68

Ja dachte ich mir auch. Nur die Veranskosten sind selbst für so banale Dinge wie Natriumdithionit (hatte 1kg als „Sample“ angefragt) würde der Versand 70$ kosten und per Schiff wollen die das nicht senden, weil Zitat:

„dear, chemical products belongs to sensitive cargos, Fedex is the best courier to ship the chemicals currently, though it is a little expensive, but it is fast and covenient. Hope you can understand.   Best wishes, Queena“

So Sachen wie CCPO sind ich China wahrscheinlich tatsächlich günstiger. Sehe auch keine Probleme mit dem Zoll, sofern das keine CMR Stoffe sind.

Deine Links sind hilfreich! Danke!
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Xenontetraoxid anzeigenPrivate Nachricht senden
Pok
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 19.08.2013
Beiträge: 1287
Artikel: 31
Ich glaub, der Zoll ist meistens gar nicht das Problem. Dr. Death zum Beispiel hat aus China einen großen Thalliumbarren bestellt. Ich selbst hab außerhalb der EU mal einen giftigen und einen brandfördernden Stoff bestellt, als ich mich mit dem Zoll noch nicht auskannte. Der Zoll hat das Paket (normale Post, nicht als Gefahrgut deklariert) geöffnet und analysiert, um rauszufinden, ob da nicht Drogen untergemischt sind oder sowas. Weil das Gefahrgut war, trat aber der Fall ein, den NI2 beschrieb: ich musste zum Zollamt und das Zeug selbst abholen. Der Zoll hat die richtigen Gefahrensymbole raufgeklebt und ein Beamter hat mich nur beiläufig gefragt, wozu ich das brauche. "Für chemische Experimente" hab ich da natürlich nicht gesagt. Wink Bei einer anderen Bestellung aus Asien mit Fedex gabs gar keine Probleme. Das war ein Stoff mit den gleichen Gefahrenmerkmalen wie Natrium ("reagiert mit Wasser"). Da hat Fedex die Zollabfertigung selbst übernommen.

Allerdings ist es schon ein Glücksspiel, darauf zu wetten, dass mit dem Zoll alles reibungslos funktioniert. Von den Transportkosten, den Bankgebühren und dem Risiko der Vorkasse ganz zu schweigen.

_________________
Removing barriers in the way of science: Sci-Hub.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Pok anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.05.2017
Beiträge: 590
Artikel: 7
Wohnort: Wien
Xenontetraoxid hat Folgendes geschrieben:
Genau. Natrium war meine ich um die 100$ + 70$ Versand per FedEx.
Ich hätte auch Lithium angefragt und das sollte 550$ incl. Versand kosten. Beides pro Kilo.
Für den Preis kann ich das alles auch einfach hier kaufen.


genau, kommt sich auf das selbe raus.
solltest du weniger als 1 kg wollen - bei XXX gibt's eine 100g Blechdose um den selben Kilopreis. Seine Versandkosten isnd immer sehr moderat (Polnischer Post-Tarif). Hat auch sonst ein reichhaltiges Angebot - alles was vor allem das Anorganiker-Herz begehrt...
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von mgritsch anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.05.2017
Beiträge: 590
Artikel: 7
Wohnort: Wien
Pok hat Folgendes geschrieben:
Der Zoll hat die richtigen Gefahrensymbole raufgeklebt und ein Beamter hat mich nur beiläufig gefragt, wozu ich das brauche. "Für chemische Experimente" hab ich da natürlich nicht gesagt. Wink


Okay, und was war dann deine Begründung? Smile
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von mgritsch anzeigenPrivate Nachricht senden
Pok
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 19.08.2013
Beiträge: 1287
Artikel: 31
Naja, für fast alle Chemikalien gibt es technische bzw. handwerkliche Verwendungszwecke, z.B. zum Platinenätzen, als Desinfektionsmittel usw. Der giftige Stoff war auch ätzend und ich brauchte ihn, um "Stahlplatten zu beizen". Am besten so konkret wie möglich werden. Nur "Beizen" reicht nicht. Wenn dann noch Nachfragen kommen, noch konktreter werden: "Ich baue Skulpturen aus Metallblechen und da kommts auf die Oberfläche an. Ich hab schonmal verrostete Skulpturen gemacht usw., aber jetzt möchte ich was neues ausprobieren und mit dem Beizen kann man schöne Effekte erzielen, nur ist der benötigte Stoff in D. zu teuer. Deshalb hab ich im Ausland bestellt. Finde es aber eine Freuchheit vom Verkäufer, dass er das so ohne Deklaration verschickt. Werde bei dem nicht nochmal kaufen. Danke für ihre Hilfe, lieber Zollbeamter." Den ganzen Schmarrn musste ich nicht sagen, denn das mit den Stahlplatten hat ihn offenbar schon überfordert und er gab Ruhe. Zum Glück hat der Beamte nicht noch nach dem anderen Stoff gefragt, denn da hatte ich vergessen, wozu ich den denn brauche. Mr. Green Legal und legitim waren meine Angaben auf jeden Fall, denn es war ja keine offizielle Aussage, also keine EVE oder sowas gefragt. Nochmal würde ich solche Stoffe aber nicht außerhalb der EU bestellen.

xxx [gelöscht] sehe ich aber mehr als kritisch. Der verkauft hochgiftige Substanzen an jedermann und verschickt alles offenbar in normalen Päckchen. Ich wundere mich, warum der Laden noch nicht dichtgemacht wurde.

_________________
Removing barriers in the way of science: Sci-Hub.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Pok anzeigenPrivate Nachricht senden
Chems-Bezugsquelle
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 18 von 19  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen