SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.05.2017
Beiträge: 1123
Artikel: 25
Wohnort: Wien
was es herausfordernd macht ist einerseits die Vielzahl an Ecken wo das versteckt ist, andererseits auch die richtige "Lesart" was davon überhaupt für Privat und was für gewerbliche Anwender relevant ist.
Aber mal (für AT) als Startpunkt und Orientierung (in DE wird es sehr ähnlich sein da der Großteil bereits aus EU Recht resultiert):

https://www.wko.at/service/umwelt-energie/Rechtsvorschriften_zum_Chemikalienrecht.html

wenn man mal alles zum Thema Biozid und Pflanzenschutzmittel beiseite lässt dann bleiben folgende 10 Themengebiete übrig:

Chemikaliengesetz 1996 samt Verordnungen und Bekanntmachungen
    Chemikaliengesetz 1996 samt Verordnungen und Bekanntmachungen
    Chemikaliengesetz
    Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung
    Verbote und Beschränkungen
    Giftrecht
    sonstige Verordnungen


EU-Chemikalienrecht
    REACH-Verordnung
    Einstufung, Kennzeichnung und Verpackun
    EU-Verbote und Beschränkungen
    sonstiges EU-Chemikalienrecht


und was bedeutet Themengebiet - alleine das Themengebiet "REACH-Verordnung" umfasst dort aktuell 30 Verordnungen, Durchführungsverordnungen, Berichtigungen, Durchführungsbeschlüsse. Wenn du die durch hast und geprüft ob/was davon auf dich zutrifft, dann gratuliere ich schon mal.

Es gibt gewisse Hoffnungsschimmer darin, zumindest im Sinne von "das kann ich lesen und verstehen", leider nicht im Sinne von "das kann ich nachvollziehen":
https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32013R0098&from=DE
In Anhang 1 steht alles was wegen Sprengstoffbezug verboten ist, Anhang 2 alles bei dem "verdächtige Transaktionen" meldepflichtig sind. Beziehen darfst du dein Aceton oder Kaliumnitrat also, aber versuche dabei unverdächtig dreinzuschauen oder so? Nota bene stehen zwar Kalium- und Natriumperchlorat in Anhang 1 (=HD-Auslöser), nicht jedoch das allseits als völlig harmlos bekannte NH4-Salz oder die freie Säure??? *Facepalm*

Über Natriumnitrit findest du dort nichts. Das ist aber wiederum wegen der Giftigkeit auf einem Index... frag mich nicht welcher... aber nur über einer gewissen Konzentration, denn Pökelsalz ist immer noch wichtig.

Früher war das alles einfacher. Da gab's ein Chemikaliengesetz und eine "Giftliste", damit war man rasch durch als durchschnittlich begabter Staatsbürger.
Heute? Aufwändiges Rechtsgutachten ob du überhaupt noch NaCl besitzen darfst?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von mgritsch anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 22.10.2009
Beiträge: 167
Artikel: 0
Siehe auch Vorfälle 2005 und 2008 :

2005 : https://www.heise.de/tp/features/Terrorfahndung-in-Kinderzimmern-3404157.html

2008 : https://www.heise.de/tp/features/Von-Chemikalien-Aquarianern-Sprengstoffen-und-Drogen-3419551.html
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von virgil anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.05.2017
Beiträge: 1123
Artikel: 25
Wohnort: Wien
wobei das sicher am Höhepunkt der Hysteriewelle war. Seitdem ist es eher ruhig geworden darum.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von mgritsch anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 08.05.2011
Beiträge: 823
Artikel: 4
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
mgritsch hat Folgendes geschrieben:
Nota bene stehen zwar Kalium- und Natriumperchlorat in Anhang 1 (=HD-Auslöser), nicht jedoch das allseits als völlig harmlos bekannte NH4-Salz oder die freie Säure??? *Facepalm*



Besagtes Ammoniumsalz wird da nicht erwähnt, weil selber mit dem Symbol GHS01 zu kennzeichnen ist und damit voll unters SprengG fällt....wäre ein Beispiel wo dem Privatmenschen auch der Besitz, die Herstellung und der Umgang verboten ist.

Zu Deiner Liste noch

GÜG (Grundstoffüberwachungsgesetz)
Die diversen Precursor-Listen für C- und B-Waffen
BtmG
.
.
.
zufügen......


Oder Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetz https://www.gesetze-im-internet.de/npsg/ einfach mal den §3 lesen und sich dann fragen ob für einen dann die Ausnahmen gelten könnten....oder der Richter lachend unter der Bank liegt.....

Auch nett: Verordnung zur Sanktionsbewehrung gemeinschafts- oder unionsrechtlicher Verordnungen auf dem Gebiet der Chemikaliensicherheit
https://www.gesetze-im-internet.de/chemsanktionsv/index.html#BJNR094410013BJNE000603119

Problem dabei ist, dass es oft drauf ankommt wie jemand den Stoff xyz verwendet bzw. was er damit vorhat(te)....und wie glaubhaft das Ganze ist...

bj68
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von BJ68 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.05.2017
Beiträge: 1123
Artikel: 25
Wohnort: Wien
BJ68 hat Folgendes geschrieben:

Besagtes Ammoniumsalz wird da nicht erwähnt, weil selber mit dem Symbol GHS01 zu kennzeichnen ist und damit voll unters SprengG fällt....wäre ein Beispiel wo dem Privatmenschen auch der Besitz, die Herstellung und der Umgang verboten ist.


und die freie Säure?

Zitat:
Zu Deiner Liste noch

GÜG (Grundstoffüberwachungsgesetz)
Die diversen Precursor-Listen für C- und B-Waffen
BtmG
.
.
.
zufügen......

GÜG gibts in .at nicht, muss wo anders drin stecken... bei den anderen bin ich mir nicht sicher inwieweit die auch wo anders enthalten sein könnten.
Ein Sprengmittelgesetz muss es sicher auch noch geben...

habe gerade nochmal nach chemikalien im RIS gesucht, das einzige was bei uns dem GüB gleich kommt ist:
Übereinkommen der Vereinten Nationen gegen den unerlaubten Verkehr mit Suchtgiften und psychotropen Stoffen (enthält die gleichen stoffe im Anhang...)

wie auch immer, ähnliche Lage, andere Namen. Verwirre einen Österreicher jedenfalls nicht mit einem GüG, am Ende glaubt er das gilt für ihn auch Smile
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von mgritsch anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 17.01.2020
Beiträge: 25
Artikel: 0
Alter: 33
Wir alle sind uns doch einig, dass privat weder Natriumperchlorat noch Kaliumnitrat besesseb werdeb darf. Oder sitze ich hier einem Irrglauben auf?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von WaluligIQ anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 13.08.2015
Beiträge: 58
Artikel: 2
Wohnort: Salzburg
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 19
Ich habe in Österreich in einer Apotheke Kaliumnitrat legal erworben.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von EDTA anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.08.2010
Beiträge: 1097
Artikel: 4
Wohnort: Berlin-Pankow
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 59
Auch sehr lustig oder zum Weinen . je nachdem wie man's sehen möchte: Als "Person der Allgemeinheit" = Privatperson bekomme ich nur noch 10%ige Salpetersäure legal, weil höhere Konzentrationen als "Precursor für Explosivstoffe" eingestuft werden. Was nützt mir das, wenn ich z. B. 65%ige Salpetersäure benötige..?! Ich glaube, werde mal nen "Salpeter-Garten" anlegen. Wink

Ja, Salpeter habe ich vor einigen Jahren bei einem österreichischen Lebensmittelzutaten-Versandhändler noch als E252 mit einer Reinheit >99% beschaffen können. Wink

_________________
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

„Dosis sola facit venenum.“ (Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus 1493-1541)

"Wenn man es nur versucht, so geht´s; das heißt mitunter, doch nicht stets." (Wilhelm Busch 1832 -1908)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Uranylacetat anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.05.2017
Beiträge: 1123
Artikel: 25
Wohnort: Wien
WaluligIQ hat Folgendes geschrieben:
Wir alle sind uns doch einig, dass privat weder Natriumperchlorat noch Kaliumnitrat besesseb werdeb darf. Oder sitze ich hier einem Irrglauben auf?


Irrglaube. Wie ich oben schrieb:
Perchlorat = Anhang 1 = verboten.
Nitrat = Anhang 2 = nur Verdächtige Transaktionen müssen gemeldet werden (AFAIK >50 kg oder so) = darf besessen werden.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von mgritsch anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 17.01.2020
Beiträge: 25
Artikel: 0
Alter: 33
mgritsch hat Folgendes geschrieben:
WaluligIQ hat Folgendes geschrieben:
Wir alle sind uns doch einig, dass privat weder Natriumperchlorat noch Kaliumnitrat besesseb werdeb darf. Oder sitze ich hier einem Irrglauben auf?


Irrglaube. Wie ich oben schrieb:
Perchlorat = Anhang 1 = verboten.
Nitrat = Anhang 2 = nur Verdächtige Transaktionen müssen gemeldet werden (AFAIK >50 kg oder so) = darf besessen werden.


Danke für die Korrektur
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von WaluligIQ anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 08.05.2011
Beiträge: 823
Artikel: 4
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
a) Perchlorsäure ist nicht reguliert....

b) In DE ist die 98/2013 noch nicht in deutsches Recht umgesetzt worden...die Durchführungsrechtsetzung wurde noch nicht gemacht vgl. https://www.karlsruhe.ihk.de/innovation/umwelt/chemikalien/aktuelle-informationen/bmub-novelle-der-chemikalien-verbots-verordnung-veroeffentlicht-3109294
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/076/1807654.pdf
https://www.bmu.de/gesetz/verordnung-ueber-verbote-und-beschraenkungen-des-inverkehrbringens-und-ueber-die-abgabe-bestimmter-stof/
d.h. es ist keine Strafe/Busse festgelegt, obwohl die 98/2013 in Kraft ist....und die Fristen die in der Novelle zur ChemVV erwähnt werden verstrichen sind.

Einwurf: Kann natürlich sein, dass irgendwo in dem Wust Chemsanktionsverordnung, ChemG usw. ein allgemeiner Paragraph vorhanden ist, der über Umwege dafür sorgt, dass da auch bei Besitz jemand was auf den Deckel bekommt.

c) Österreich ist da schon weiter: https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Von-Dr-Honigtau-Bunsenbrenner-zu-Walter-White-die-Chemie-und-der-Terrorismus/Oesterreicher-und-Durchreisende-aufgepasst/posting-28721203/show/




Bj68
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von BJ68 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 17.01.2020
Beiträge: 25
Artikel: 0
Alter: 33
aka der Transport von Schwefelsäure ist auch innerhalb Europas für privat untersagt und wird mit einer Strafe geahndet.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von WaluligIQ anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 08.05.2011
Beiträge: 823
Artikel: 4
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32019R1148&from=EN#d1e32-16-1

Schwefelsäure ist nun auch mit dabei....15% für Normalsterbliche und mit Genehmigung 40%....alles was drüber ist wird illegal.

bj68
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von BJ68 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 17.01.2020
Beiträge: 25
Artikel: 0
Alter: 33
kann man diesen Irrsinn irgendwie begreifen? Ist geplant auch Aceton zu verbieten bzw. Salzsäure?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von WaluligIQ anzeigenPrivate Nachricht senden
Chemikalienliste
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 2 von 2  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen