SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Chemiekalienbesitz
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 20.07.2019
Beiträge: 45
Artikel: 0
Liebes Forum,

anregenede Themen und Beiträge finden sich zu dieser Thematik zuhauf. Ich miss jedoch eine Quelle die mir auflistet was ich besitzen darf und was nicht und auch wie es sich verhält einen Stoff zu besitzen der in ein paar Jahren erst verboten sein würde/dürfte. Bei diesem ist es aber nur verboten ihn zu erwerben, ist dann auch automatisch der Besitz verboten?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Deddl007 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 27.10.2015
Beiträge: 686
Artikel: 0
Wohnort: Leverkusen
Hallo Deddl007

Zunächst mal Herzlich Willkommen bei Illumina-Chemie!


Das mit der einheitlichen Liste ist schwierig, sogar SEHR schwierig. Es gibt verschiedene Gründe für Abgabe- und/oder Besitzverbote. Da gibt es das Sprengstoffgesetz und seine "Ausläufer", das Kriegswaffenkontrollgesetz, die Drogengesetzgebung und den Bereich Doping, um nur die Wichtigsten zu nennen.

Bei vielen Stoffen wird eine Endverbleibserklärung verlangt und sie reicht meistens aus. In einigen Fällen sind auch Kombinationen von (einzeln unbedenklichen) Stoffen hochverdächtig, sogar für kleinere Gewerbebetriebe. Und bei anderen Stoffen ist schon die erste wägbare Menge illegal zu besitzen, wenn man keine nachweisbare Berechtigung hat, damit zu arbeiten. Das Ganze ist derart heterogen, daß man sich immer im jeweiligen Einzelfall informieren muß.

Wie es bei "Altbesitz" aussieht, das ist auch je nach "Verbotsgrund" sehr unterschiedlich. Eine sachgerechte Aufbewagrung und inventarisierung sind in jedem Fall unerläßlich.



Sorry, hier kann ich keine Antwort im engeren Sinn der Frage geben, ohne eine wüste Datenbankrecherche loszutreten.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Glaskocher anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 3347
Artikel: 62
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 55
Guten Tag und willkommen im Forum.

Es wäre schön, wenn du dich vorstellen würdest. Wer du bist, was du so machst, was dein spezifsches interesse an der Chemie ist, warum du dich hier angemeldet hast .... Dafür haben wir hier ein Unterforrum.

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 20.07.2019
Beiträge: 45
Artikel: 0
Erledigt =)

Nun kann die Diskussion beginnen
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Deddl007 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 27.10.2015
Beiträge: 686
Artikel: 0
Wohnort: Leverkusen
Hast Du denn konkrete Substanzen als Diskussionsgrundlage?

Sonst müssen wir uns mit der Synthese von DHMO aus Protonol und Hydroxylsäure beschäftigen. Das ist übrigens eine Veresterung, die unter Wasserabspaltung funktioniert. ;----)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Glaskocher anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 20.07.2019
Beiträge: 45
Artikel: 0
bestimmte Chemikalien nein. Ich möchte es gerne allgemein erfragen und diskutieren
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Deddl007 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 20.07.2019
Beiträge: 45
Artikel: 0
Wie es mir scheint, sollte ich ein paar Chemikalien benennen oder ist im Internet ein Katalog bekannt der eine Auflistung der Chemikalien beinhaltet?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Deddl007 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.05.2017
Beiträge: 1082
Artikel: 25
Wohnort: Wien
Ein "Katalog" macht keinen Sinn.
Ich glaube du hast keine Vorstellung davon wie viele Chemikalien es gibt (Stand 2015 etwa 100 Mio, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Chemische_Verbindung).

Würde man 1 Verbindung pro Sekunde bearbeiten und zuordnen ob erlaubt oder nicht, bräuchte es 3 Jahre und 62 Tage ununterbrochener Arbeit. 1 Sekunde ist natürlich unmöglich für eine Beurteilung.
Die CAS erfassen die Verbindungen auch laufend, aber legislativ ist das ein unmögliches Vorhaben - ist man am einen Ende fertig hat sich schon längst (Technisch sie auch rechtlich) wieder alles geändert und man kann sofort mit einer Neubeurteilung beginnen.

Dein Ansinnen nach einer Liste ist in der Form daher unmöglich.
Was es schon gibt sind Rechtsvorschriften der jeweiligen Länder in denen bestimmte Stoffklassen geregelt sind, darin gibt es tlw auch (überschaubare) Listen mit explizit genannten Stoffen.
Ich sage bewusst "geregelt" und nicht verboten, da es hier je nach Land und Stoffklasse durchaus lokal unterschiedliche Gesetzeslagen gibt wie der Verkehr geregelt ist, von Totalverbot bis Registrierung ab bestimmtem Mengen oder Konzentrationen. Aber das hat dir Glaskocher in der ersten Antwort ja bereits dargelegt...
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von mgritsch anzeigenPrivate Nachricht senden
Chemiekalienbesitz
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen