SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 01.01.2017
Beiträge: 17
Artikel: 0
lemmi hat Folgendes geschrieben:
Wo hattest du das Rubidiumnitrat her? Ich hatte meine Lösung aus Rubidiumchlorid und Silbernitrat hergestellt. Dabei bleiben aber sicher Silberspuren in der Lösung und die könnten das Ergebnis verändern.

Vanino beschreibt zwei Ansätze mit Silber, die beide violett leuchten, und zwar werden dafür nur geringe Spuren Silber gebraucht. Die Silbermengen waren so gering, dass ich die Nullen hinter dem Komma nicht mehr gezählt habe.
Es ist also davon auszugehen, dass Ergebnisse verfälscht werden, wenn Silber mitgeschleppt wird. Außerdem können Metalle, die "alleine" eine wirksame Dotierung sind, andere Mischungen komplett verderben.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Dr. Death anzeigenPrivate Nachricht senden
Pok
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 19.08.2013
Beiträge: 1073
Artikel: 30
@lemmi: Das mit dem Rubidiumnitrat wurde doch schon geklärt. Li-Ox hatte es von seinem Lehrer (Post) und das Ergebnis wich in der Farbe nicht merklich von deinem ab (2 Beiträge weiter dort).

_________________
Removing barriers in the way of science: Sci-Hub.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Pok anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 2276
Artikel: 52
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 52
Das mit dem Thoriumnitrat von lithiumoxalat hatte ich vergessen. Aber seine Ergebnisse widersprechen denen von Dr. Death. Der hatte keinen Unterschied bei Dotierung mit Rubidium vs. ohne.

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Wissenschaft ist das organisierte Töten von Vorurteilen." (Joachim Kügler)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.01.2015
Beiträge: 366
Artikel: 1
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Wie kommst du auf Thoriumnitrat?
Dieses habe ich noch nicht bei Leuchtsteinen eingesetzt (erst einmahl Uranylnitrat), gute Idee, denn das könnte auch noch interessannte Ergebnise bringen.
Man müsste mal Leuchtsteine aus ultrareinen Chemikalien herstellen, um die tatsächliche Wirkung der verschiedenen Dotierungen zu sehen. Ich habe beispielsweise davon gelesen, dass Calciumsulfid basierte Leuchtsteine wesentlich schlechter leuchten als andere, bei mir war dies aber eher umgekehrt. Ich vermute, dass im Calciumhydroxid (besonders in dem, welches früher verwendet wurde und durch einfaches brennen von Kalk gewonnen wurde) nicht zu vernachlässigbare Mengen Eisenionen enthalten sind.

LG
Lithiumoxalat

_________________
"Ohne Schrott im Haus, kommt der Erfinder nicht aus!"
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Lithiumoxalat anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 2276
Artikel: 52
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 52
Ach Schmarrn! Ich habe die Grippe .... ich meinte Rubidiumnitrat! Confused

Aber Thoriumnitrat hat Vanino auch mal verwendet. Er beschreibt, es gebe zusammen mit Strontiumkarbonat einen grüngelb leuchtenden Stein.

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Wissenschaft ist das organisierte Töten von Vorurteilen." (Joachim Kügler)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 01.01.2017
Beiträge: 17
Artikel: 0
Hallo Lemmi,

wo steht das mit dem grüngelben Leuchten?
Vaninos Angaben zu den Dotierungen sind teilweise widersprüchlich. Die Angaben zu Thorium und Uran als Dotierung halte ich für nicht mehr haltbar, wenn man heute erhältliche reine Chemikalien einsetzt.
Als 1925 die dritte Auflage des Handbuchs zu anorganischen Synthesen erschien, standen da immer noch die Rezepte von 1913 drin, die ich teilweise nicht reproduzieren konnte (dabei habe ich den Thermostaten meines Ofens versaut Evil )
In "Die Leuchtfarben" von 1935 stand hingegen keine quantitative Angabe zu Thorium. Es wurde nur erwähnt. Die Zusammenfassung, in der auch erstmals die Ergebnisse spektroskopischer Untersuchungen stehen, enthält keine Mischungen mit Thorium:



Hier wird sogar ausdrücklich gesagt, Uran gäbe keine Phosphoreszenz, obwohl im bis in die 1950er Jahre maßgeblichen Werk zur präparativen anorganischen Chemie von Vanino noch das Rezept mit Uranylnitrat bei einem Strontiumsulfid-Phosphor erscheint.

Grüße vom
Dr. Death[/img]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Dr. Death anzeigenPrivate Nachricht senden
Pok
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 19.08.2013
Beiträge: 1073
Artikel: 30
Kannst du deine Bilder lieber direkt bei illumina hochladen? Wenn zu groß, dann ggf. in 2 Bilder teilen. Wenn die auf fremden Seiten liegen, verschwinden die oft nach einiger Zeit und Threads werden so lückenhaft. Dasselbe auch beim Elemente-Thread.

_________________
Removing barriers in the way of science: Sci-Hub.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Pok anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 2276
Artikel: 52
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 52


unter dem letzten - Uranhaltigen - Rezept schreibt er: "so erhält man eine smaragdgrün leuchtende Masse von seltener Schönheit."

aus: Archiv der Pharmazie 248 (1910): 616-622. Der Link zur online-Ausgabe dieser Zeitschrift befindet sich in der Literaturliste des Eingangsartikels zu diesem Thread und funktioniert auch. Man muss nur zu der richtigen Seitenzahl vorblättern.

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Wissenschaft ist das organisierte Töten von Vorurteilen." (Joachim Kügler)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 01.01.2017
Beiträge: 17
Artikel: 0
Hallo Pok,

Pok hat Folgendes geschrieben:
Kannst du deine Bilder lieber direkt bei illumina hochladen? Wenn zu groß, dann ggf. in 2 Bilder teilen. Wenn die auf fremden Seiten liegen, verschwinden die oft nach einiger Zeit und Threads werden so lückenhaft. Dasselbe auch beim Elemente-Thread.


Das ist meine eigene Webseite, da verschwindet nichts Cool
Die Elementebilder hatte ich schon mal hier hochzuladen versucht, aber sie waren dann nicht zu sehen.
Was mache ich falsch?

Grüße vom
Dr. Death
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Dr. Death anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 01.01.2017
Beiträge: 17
Artikel: 0
Dr. Death hat Folgendes geschrieben:
Hallo Pok,

Pok hat Folgendes geschrieben:
Kannst du deine Bilder lieber direkt bei illumina hochladen? Wenn zu groß, dann ggf. in 2 Bilder teilen. Wenn die auf fremden Seiten liegen, verschwinden die oft nach einiger Zeit und Threads werden so lückenhaft. Dasselbe auch beim Elemente-Thread.


Das ist meine eigene Webseite, da verschwindet nichts Cool
Die Elementebilder hatte ich schon mal hier hochzuladen versucht, aber sie waren dann nicht zu sehen.
Was mache ich falsch?

Grüße vom
Dr. Death


P.S.: Ich versuch mal ein Testbild hochzuladen



P.P.S.: Ah, so geht das! Very Happy
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Dr. Death anzeigenPrivate Nachricht senden
Bologneser Leuchtsteine
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 10 von 10  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen