SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
bioethanol und duftöl, geht das?
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 28.12.2010
Beiträge: 3
Artikel: 0
hallo,

ich habe nichts mit chemie zu tun. habe aber eine frage die bezug darauf nimmt, und ich schätze das diese hier beantwortet werden kann, ich hoffe es Smile. ich habe leider dazu keine antwort online gefunden. es gibt zwar duftöle die bei onlineshops mit diesen kaminen angeboten werden, aber das dann spezielle öle?

ich habe einen bioethanol kamin und frage mich ob ich handelsübliches duftöl in das bioethanol reinmachen darf oder an die keramik holzimitate. geht das oder ist zu erwarten das es dann zu einer gefährlichen chemischen reaktion kommt.

vielen dank für eure hilfe
grüße reiner
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von bioethanol anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 24.07.2008
Beiträge: 915
Artikel: 5
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Ich denke nicht, dass man große Unterschiede zwischen "Kaminduftölen" und "normalen" Duftölen bemerken wird.
Duftöle an sich sind brennbar, wird aber wohl kaum was ausmachen wenns eh mit Ethanol in den Kamin kommt Wink

Das einzige was ich mir vorstellen könnte ist, dass die Kaminöle besonders gereinigt werden um weniger Rückstände zu hinterlassen...


Der Ethanol sollte nicht mit den Ölen reagieren. Zumindest sind ja Parfums auch nichts anderes, als eine ethanolische Lösung von Duftölen...
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Timmopheus anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Admin

Anmeldedatum: 07.05.2006
Beiträge: 6201
Artikel: 267
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 26
Willkommen im Forum! Very Happy

Da solltest du dir keine Gedanken machen. Ich denke nicht dass es da einen nennenswerten Unterschied gibt. Es könnte höchstens sein, dass das normale Öl gewisse Rückstände hinterlässt; das könntest du überprüfen indem du ein wenig Öl in einem sauberen, hitzebeständigen Behältnis verdampfst (z.B. ein Tropfen des Öls im Freien in einer sauberen Alu-Teelichtschale mit einer Heizplatte, notfalls auch mit einer Kerze verdampfen, wobei im letzteren Fall genug Abstand zur Flamme gewahrt werden sollte dass die Dämpfe die Flamme nicht mehr in nennenswerter Konzentration erreichen können).

_________________
"It is arguably true that the tetrapyrrole system is Nature's most remarkable creation."
- Claude Rimington
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Cyanwasserstoff anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 15.10.2006
Beiträge: 2667
Artikel: 9
Wohnort: Am Popo des Planeten
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 39
Diese Duftöle verwende ich auch gerne mal, aber nicht im (Ethanol-) Kamin. (...diese Kamine sind z.t. recht gefährlich, nur so nebenbei Wink)
Eines ist sicher: Wenn du die direkt in das Feuer gibst kannste den Dufteffekt vergessen, dann sind die nur Brennstoff und nix anderes.
Die Öle sind wohl eher dazu gedacht in einer Schale Wasser auf dem Kamin zu verdamfen, weniger sie IN den Brennstoff zu kippen.
So erübrigt sich auch die Frage nach der chemischen Verträglichkeit... Wink

_________________
...auf der Steuerflucht erschossen! Twisted Evil
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dg7acg anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 24.07.2008
Beiträge: 915
Artikel: 5
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Meiner Erfahrung nach überstehen genügend der Aromen die Verbrennung um noch zu einem Dufteffekt zu führen. Die größere Auswirkung wird man aber sicher mit der Wasserschale über dem Teelicht haben, da hast du Recht.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Timmopheus anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 15.10.2006
Beiträge: 2667
Artikel: 9
Wohnort: Am Popo des Planeten
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 39
Naja, aber das Zeug ist nicht gerade billig. Etwas zu schade um das meiste verbrennen zu lassen... Wink

_________________
...auf der Steuerflucht erschossen! Twisted Evil
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von dg7acg anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 13.12.2006
Beiträge: 1410
Artikel: 17
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 27
Und da gehts wieder um den kaufmännischen Aspekt Mr. Green
Wenn der Großteil einfach verbrennt, senkt man einfach den Anteil an Ätherischen Ölen, da das eh nich auffällt, und steigert so noch den Gesamtverbrauch an Duftsubstanz.
Gibt sicherlich auch noch aromatisierten Alkohol in Spezialisierten Geschäften zu kaufen.

_________________
Anwesenheit sehr wahrscheinlich.

Don't throw anything away. There is no 'away'.

Abusus non tollit usum.

Wären Maulaffen giftige Gefahrstoffe im Sinne der GefStoffV, könnte man das Gaffen an Privatpersonen durch Personen ohne Sachkunde nach §5 ChemVerbotsV nach §328 StGB bestrafen.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Chaoschemiker anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4951
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
Zitat:
Gibt sicherlich auch noch aromatisierten Alkohol in Spezialisierten Geschäften zu kaufen.
Gibts schon lange! Meine Favoriten sind da die Sorten mit Sambuca, Ouzo oder Pernodaroma sowie die mit Brandy und Single Malt. Selten auch mal den mit Aquavitaroma. Die Spezialgeschäfte heißen Meistens was mit "Spirituosen" hin und wieder bekommt man die aber auch in gut sortierten Lebensmittelabteilungen. Ist relativ teuer und zum verbrennen zu schade. Heizt aber auch anderweitig angewandt ganz gut...

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 13.12.2006
Beiträge: 1410
Artikel: 17
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 27
Stets in Ma ss/ß en in das System einführen! Mr. Green

_________________
Anwesenheit sehr wahrscheinlich.

Don't throw anything away. There is no 'away'.

Abusus non tollit usum.

Wären Maulaffen giftige Gefahrstoffe im Sinne der GefStoffV, könnte man das Gaffen an Privatpersonen durch Personen ohne Sachkunde nach §5 ChemVerbotsV nach §328 StGB bestrafen.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Chaoschemiker anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 28.12.2010
Beiträge: 3
Artikel: 0
hallo an alle,

mein ethanol-kamin ist geschlossen. d.h. ich habe eine tür, so das die gefahr eingegrenzt wird. danke für den hinweis.

ich werde es heute abend mal versuchen mit normalem durftöl aus dem handel und berichten. mir ging es nur darum zu wissen, dass keine gefahr von der mischung aus geht, dass scheint ja nach euren aussagen nicht der fall zu sein, oder?

grüße
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von bioethanol anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 06.06.2009
Beiträge: 1570
Artikel: 29
Wohnort: Bonn
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 21
Wie schon gesagt, es kann garnichts passieren - da du ja keine gefährliche Mischung herstellst. Ethanol an sich ist gefährlicher als dein Duftöl, somit kein Grund zur Sorge.
P.S. : Lars, sag mir nicht du magst etwa den Geruch von Ouzo !? Mr. Green .

_________________
Haribo macht Kinder froh, KCN tut's ebenso Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Bariumchlorid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 29.03.2009
Beiträge: 504
Artikel: 1
Wohnort: Deutschland, Hessen
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 27
lecker ouzo..*hmmm*
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Triphenylmethanol anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 06.06.2009
Beiträge: 1570
Artikel: 29
Wohnort: Bonn
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 21
Spätestens, wenn die Haare der Mädels danach riechen hört der Spaß definitiv auf ! Mr. Green . Aber nun mal btt.
Mich würde mal brennend interessieren, ob die Aromen das wirklich überstanden haben, bioethanol.

_________________
Haribo macht Kinder froh, KCN tut's ebenso Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Bariumchlorid anzeigenPrivate Nachricht senden
Illum.-Ass.

Anmeldedatum: 21.04.2008
Beiträge: 668
Artikel: 5
Wohnort: Neuwied Engers
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 36
Zitat:
Duftöle an sich sind brennbar


Da hast du recht mit, jedoch verbrennen die Aromen nur bedingt, sodass ein Teil in die Luft abgegeben wird.

Habs auch schon ausprobiert mit Pfefferminze (ich rate euch, machts nicht nach, entweder hatte ich zuviel Aroma oder die Minze wird dadurch noch stärker Very Happy )

Es gibt oder gab, ja auch Petroleum mit Duftstoffen.

Zitat:
Spätestens, wenn die Haare der Mädels danach riechen hört der Spaß definitiv auf


1) Wer schmiert dass Mädels in die Haare? Der muß bekloppt sein

2) In deinem Alter solltest du mal besser bei Wasser und Co bleiben und die Finger vom Alk lassen

_________________
Ich gebe keine Drohungen ab, ich mache nur Versprechungen Wink
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von worldmaker anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 06.06.2009
Beiträge: 1570
Artikel: 29
Wohnort: Bonn
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 21
Ja, man sollte auch die Finger vom Alkohol lassen. Nur es gibt immer wieder so mehr oder weniger gute Partys, wenn die Freunde 16 werden. Wink

_________________
Haribo macht Kinder froh, KCN tut's ebenso Mr. Green
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Bariumchlorid anzeigenPrivate Nachricht senden
bioethanol und duftöl, geht das?
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 2  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen