SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 25.05.2010
Beiträge: 301
Artikel: 4
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 22
Zitat:
Warum verweigern dann Apotheken oder "Chemikalienhändler" die Belieferung von Privatpersonen für durchaus legitime Zwecke?
So etwas hat doch nur noch mit politischer Korrektheit bzw. mit einer Form von Selbstzensur zu tun!

Das hat lediglich mit mangelndem Fachwissen, sowie der Angst, belangt zu werden, wenn der Käufer Mist mit den Chemikalien baut, zu tun.
Da kaum ein Apotheker überblicken kann wie gefährlich eine Chemikalie tatsächlich ist, wollen viele einfach kein Risiko eingehen.

Zitat:
Ich vermute dabei, dass z. B. ein Verwandter solch eines Apothekers kein Problem hätte,die gewünschten Chemikalien zu bekommen.

Genau, und zwar weil der Apotheker dann weiß, dass die Chemikalien in guten Händen sind.

Zitat:
Womit wir bei Chancengleichheit wären – und die ist so nicht mehr gewährleistet! Das Grundgesetz wird
ausgehebelt und mit geradezu grotesken Begründungen von bestimmten Gruppen bzw. einzelnen Personen missachtet.


Dann zeige deinen Apotheker doch an! Der ist ganz sicher nicht verpflichtet dir Chemikalien zu verkaufen. Das ist nur ein netter "Service", den manche Apotheken anbieten, aber du hast ganz sicher keinen Anspruch darauf. Wenn der Apotheker Bedenken hat, dass du da Blödsinn mit machst, ist das sicher sogar im Sinne des Gesetzes, dass er die Abgabe verweigert.

_________________
„Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration.“
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Justus Liebig anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.08.2010
Beiträge: 924
Artikel: 4
Wohnort: Berlin-Pankow
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 57
Cyanwasserstoff hat Folgendes geschrieben:
.... Es ist unerfreulich, ich würde aber weniger die Apotheker und vielmehr das Leergut in Berlin bzw. Brüssel dafür verantwortlich machen.


Da stimme ich voll zu! Diese unfähigen Politiker haben sich ja von einem gewissen Berater ab etwa 2005 zu Lasten des Steuerzahlers ganz schön einschüchtern lassen!

Trotzdem bleibe ich dabei: Es wird in vielen Apotheken nach zweierlei Maß verkauft. Besonders hier in Berlin, wo man die Wahl zwischen sehr vielen Apos hat; fällt das auf. Der Clou ist ja, dass viele Apotheken auf die Frage nach Salz- und Schwefelsäure sowie einfachen und dreifachen Salmiakgeist dann auf OBI oder ROSSMANN verweisen... Razz Außerdem sind die älteren Apotheker im Osten Berlins (ehemals Hauptstadt der DDR) zugänglicher...

_________________
"Der einfachste Versuch, den man selbst gemacht hat, ist besser als der schönste, den man nur sieht." (Michael Faraday 1791-1867)

Alles ist Chemie, sofern man es nur "probiret". (Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

„Dosis sola facit venenum.“ (Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus 1493-1541)

"Wenn man es nur versucht, so geht´s; das heißt mitunter, doch nicht stets." (Wilhelm Busch 1832 -1908)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Uranylacetat anzeigenPrivate Nachricht senden
Illum.-Ass.

Anmeldedatum: 21.04.2008
Beiträge: 668
Artikel: 5
Wohnort: Neuwied Engers
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 36
Zitat:
Da kaum ein Apotheker überblicken kann wie gefährlich eine Chemikalie tatsächlich ist, wollen viele einfach kein Risiko eingehen.


DAS halte ich für ein Gerücht.
Jeder der Pharmazie studiert hat in seinem Studium fast genausoviel Chemie wie Pharmazie.
Das fängt sogar bei den PTA schon an.
Dann kommen noch die wiederkehrenden Revisionen einer Apo, bei denen u.a. auch solche Dinge wie Abgabebücher für Chems geprüft werden, vorrätige Chems (du würdest dich wundern was da alles steht).
Ich weiß ja nicht von woher du deine Infos beziehst, aber nur weil sich der ein oder andere Apotheker dumm stellt, weil er was nicht abgeben will, heißt das noch lange nicht, er kennt sich damit nicht aus.

_________________
Ich gebe keine Drohungen ab, ich mache nur Versprechungen Wink
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von worldmaker anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 19.07.2009
Beiträge: 424
Artikel: 9
Wohnort: MV
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 27
Noch mal zum Kaliumpermanganat:
Ich habe für eine Flasche (1Kg) 104€ bezahlt.
Ich hatte es aber auch nirgends anders kaufen können, zumindest für meine damaligen verhältnisse (is schon 4 Jahre her)
Lag aber auch an der Hersteller-Firma und der Reinheit. Aber naja immerhin habe ich davon ja noch mein Leben lang etwas^^

_________________
Mit freundlichen Grüssen,
iTim
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von iTim anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 25.05.2010
Beiträge: 301
Artikel: 4
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 22
Zitat:
Ich weiß ja nicht von woher du deine Infos beziehst, aber nur weil sich der ein oder andere Apotheker dumm stellt, weil er was nicht abgeben will, heißt das noch lange nicht, er kennt sich damit nicht aus.

Von den Apothekern/Apothekerinnen, die ich kenne und mit denen ich zufällig verwandt bin.

Zitat:
Jeder der Pharmazie studiert hat in seinem Studium fast genausoviel Chemie wie Pharmazie.

Das ist zwar richtig, aber die angehenden Apotheker kloppen sich das ganze Wissen für die Prüfungen in den Schädel und vergessen es sofort wieder wenn sie Approbation in der Tasche haben. Das ist auch nicht verwunderlich, denn das ganze chemische Fachwissen brauchst du als Apotheker nie wieder. Ich weiß nicht, was du glaubst, womit sich Apotheker während der Arbeit beschäftigen, aber meistens sind sie damit beschäftigt Medikamente und Treuepunkte abzugeben, sich mit dem Compurter rumzuschlagen und absurde neue Verodnungen zu verstehen und umzusetzen. Dann gilt es noch zu klären, welche Krankenkasse mit welchem Pharmahersteller Rabattverträge abgeschlossen hat, und gegen welches rabattierte Medikament ein nichtrabbatiertes auszutauschen ist. Und dann gibt es das ja noch die neue Packungsgrößenverordnung und viele andere zeitaufwendige Dinge.
Wenn ein Apotheker tatsächlich mal im Labor ist, dann prüft er neu angelieferte Substanzen und führt dabei die Nachweisreaktionen aus dem DAB durch. Da geht es aber nur darum, ob ein Farbumschlag zu beobachten ist oder nicht. Was da nun für eine Reaktion abgelaufen ist, ist uninteressant. Und mehr Chemie macht ein Apotheker nicht. Und dann erwartet man, dass der 20 Jahre nach seinem Studium noch irgendetwas weiß? Es gibt tatsächlich so "Superapotheker", die sich tatsächlich gut auskennen, aber die sind doch eher selten.

_________________
„Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration.“
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Justus Liebig anzeigenPrivate Nachricht senden
Illum.-Ass.

Anmeldedatum: 21.04.2008
Beiträge: 668
Artikel: 5
Wohnort: Neuwied Engers
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 36
Versuch mir nicht die arbeit eines Apothers zu erklären

_________________
Ich gebe keine Drohungen ab, ich mache nur Versprechungen Wink
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von worldmaker anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 08.05.2011
Beiträge: 672
Artikel: 4
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Meine Erfahrungen (ich bin auch u.a. PTA):

Apotheken füllen nicht gerne ab, da dies dann oft ein Draufzahlgeschäft ist, weil


a) die Substanzen auch ein Haltbarkeitsdatum haben d.h. fragt man nach der kleinsten lieferbaren Menge steigt die Bereitschaft etwas zu bestellen gehörig an...
b) zusätzlich reduziert es auch die Zeit....denn während umgefüllt wird kann die PTA keine Kunden bedienen und s
c) sorry von den meisten Mädels (so nett sie auch mit 16 bis 18 waren) in der PTA-Schule hatten die meisten nichts mit Chemikalien am Hut....


Von Apothekenlieferanten wie Caelo usw. ist es kein Problem was zu bekommen.....bei Sigma, VWR und Co. steigt auch mein Hausapotheker aus.....


BJ68
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von BJ68 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 05.10.2010
Beiträge: 402
Artikel: 0
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 25
BJ68 hat Folgendes geschrieben:

(...)
sorry von den meisten Mädels (so nett sie auch mit 16 bis 18 waren)
(...)

Very Happy
Wie viele Jungs warens bei euch damals in der Ausbildung?
Bei denen, die mit uns im Lehrjahr sind, is einer alleine. (Aber der hats bestimmt auch nicht schlecht Very Happy)


MfG TC

_________________
Quasi Impressum+Haftungsausschluss Very Happy
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Final Destillation anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 08.05.2011
Beiträge: 672
Artikel: 4
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Final Destillation hat Folgendes geschrieben:
BJ68 hat Folgendes geschrieben:

(...)
sorry von den meisten Mädels (so nett sie auch mit 16 bis 18 waren)
(...)

Very Happy
Wie viele Jungs warens bei euch damals in der Ausbildung?
Bei denen, die mit uns im Lehrjahr sind, is einer alleine. (Aber der hats bestimmt auch nicht schlecht Very Happy)


MfG TC




Wir waren in der Klasse (war eine PTA Schule) 30 Schüler davon waren 2 Männlich; ein Tierarzt aus Kasachstan, der umgeschult hat (war um die 40 Jahre alt) und ich auch mit 29 Jahren, nach dem Abbruch meines Chemiestudiums.
War dann auch immer derjenige der den Mädels beim Chemiepraktikum (Reinheit und Identität) geholfen hat und vom Lehrer gab es den ersten Rüffel als ich mit Zündhölzern* Flammenfärbung machte, obwohl dies aus dem DAB zu der Zeit raus gefallen ist.....er meinte dass ich halt von der Uni her gewohnt bin, die Freiheit der Methodenwahl zu haben.

*=MgO-Stäbchen hatten wir nicht und da es nur um Kalium und Natrium in Reinsubstanzen ging, geht das auch mit Zündhölzern


BJ68
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von BJ68 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illum.-Ass.

Anmeldedatum: 21.04.2008
Beiträge: 668
Artikel: 5
Wohnort: Neuwied Engers
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 36
Zitat:
Wir waren in der Klasse (war eine PTA Schule) 30 Schüler davon waren 2 Männlich; ein Tierarzt aus Kasachstan, der umgeschult hat (war um die 40 Jahre alt) und ich auch mit 29 Jahren, nach dem Abbruch meines Chemiestudiums.
War dann auch immer derjenige der den Mädels beim Chemiepraktikum (Reinheit und Identität) geholfen hat und vom Lehrer gab es den ersten Rüffel als ich mit Zündhölzern* Flammenfärbung machte, obwohl dies aus dem DAB zu der Zeit raus gefallen ist.....er meinte dass ich halt von der Uni her gewohnt bin, die Freiheit der Methodenwahl zu haben.


Kommt mir bekannt vor Wink
Nur dass der 2. männliche bei mir in der Klasse jünger und schwul ist

_________________
Ich gebe keine Drohungen ab, ich mache nur Versprechungen Wink
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von worldmaker anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Apo?
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 5 von 5  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen