SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Anionen Nachweis
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.11.2013
Beiträge: 55
Artikel: 0
ich befinde mich gerade in meinem ac praktikum und brauch dringend dringend hilfe !!

ich hab vol das Problem...immer wenn ich die halogenid ionen nachweisen will geb ich halt die agno3 hinzu und verdünne vorher mit hno3 aber dann kommt immer dieser sonnenuntergangsnachweis , also thiosulfat. das behindert die anderen
wie kann ich das verhindern? Ich mein aber Br und I sind nichz drinne weil beim erhitzen weder eine lila wolke noch eine braune wolke erschienen sind.

Folgende Anionen könnten drinne sein : Iodid, Chlorid, Bromid, Thiosulfat, Oxalat, Sulfat, Sulfit und thiocyanat

ich sollte aufjedenfall sulfit drinne haben , weil ich hab die verdrängungsprobe gemacht und es hat halt nach schwefel gerochen. das ist jetzt aber nicht auch noch ein nachweis für sulfat, oder ? Weil Sulfat hab ich glaub ich auch drinne denn ich hab zu meiner analyse substanz hcl gegebn dann bacl2 und es enstand ein weißer niederschlag ( ein nachweis für sulfat eben). und bei zugabe von hcl hat es sich nicht aufgelöst es wurde nur milchiger ( beim auflösen muss es doch durchsichtigi werden ) also hab ich dann auch sulfat drinne?

und wegen thiocyanat ich hab jetzt die stierblutprobe gemacht es wurde zwar rot, aber dann orange...ist das jetzt trotzdem drinne ?

ich bin evht verzweifelt. danke für eure hilfe. wirklich
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von pollo anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4656
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Hallo erstmal,...

viele Fragen auf einmal, dennoch bitte einigermaßen die deutschen Rechtschreibregeln beachten und das vorallem bitte bei chemischen Formeln.

Erhitzen reicht nicht für nen Nachweis von Br- und I-, am besten via Oxidation und Ausschütteln in CHCl3, oder mit H2SO4 ansäuern.

Naja kommt drauf an wie du sie machst. Kann passieren, dass durch reduzierende Substanzen SO2 entsteht.
Dein milchiger NS ist aber kein kolloidaler Schwefel gewesen? (Ansäuern und Thiosulfat klingt da verdächtig.)

Beim Eisen(III)-thiocyanat empfehle ich zwei Proben zu machen und die eine direkt danach mit NaF zu versetzen, dabei sollte die Färbung sofort verschwinden.

Grüße NI2

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.11.2013
Beiträge: 55
Artikel: 0
Danke für die schnelle Antwort. tut mir leid ich bin ziemlich aufgewühlt =(

Also ich bin ein ersti und wir haben da nicht so viele chemikalien zur verfügung also chloroform haben wir nicht. Man kann die halogenid ionen ja mit Silbernitrat nachweisen, aber immer wenn ich Silbernitrat zu meiner Probe gebe, wird thisulfat nachgewiesen..wie krieg ich den da raus?

Was ist kollodialer Schwefel? :S

Was bringt es mir mein vllt. Eisen(III)-thiocyanat mit NaF zu versetzen ( falls wir das da haben). Wenn die Färbung verschwindet ist Thiocyanat drinne und wenn nicht dann nicht?

danke
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von pollo anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4656
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Kein Ding, ich kenne das Wink

Naja wir hatten im ersten auch schon ein bissel was da, aber das versetzen der US mit Chlorwasser/Bromwasser ist eigentlich ein Standartnachweis für Br- und I-, falls man durchs Ansäuern der US mit H2SO4 nicht genaues sagen kann. (Falls Cyanid drinne sein kann, IMMER zuerst darauf prüfen, bevor man wild ansäuert!)

Der Thiosulfatnachweis ist konzentrationsabhängig, glauber aber vom Silbernitrat, weshalb das hier eher weniger relevant ist.

Wie man Thiosulfat abtrennt wüsste ich gerade auch nicht. Meist versucht man drum herumzuarbeiten Smile

Der Sinn ist, dass FeF63- so stabil ist, dass die rote Färbung sofort verschwindet. Aber da du eine Farbveränderung UND Thiosulfat hast könnte das auch die Reaktion des Thiosulfates mit dem FeCl3 sprechen. (Bildung eines rotvioletten Komplex, dessen Farbe unter Bildung von Tetrathionat-Ionen verblasst.)

Als Buch empfehle ich dir den E. Gerdes - Qualitative Anorganische Analyse.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.11.2013
Beiträge: 55
Artikel: 0
ach man .. ich weiß nicht was ich machen soll...Sad doofes Thiosulfat.

Wie ich Oxalat nachweisen soll versteh ich auch nicht so ganz
Ich soll das doch mit Essigsäure ansäuern ( wir haben nur 100 prozenz) dann mit CAlciumchlorid versetzen( wir haben das nur in festform) .
da soll ein weißter niederschlag entstehen...aber ist doch klar, dass es weiß wird wenn ich da weißes pulver zukippe...es wird nicht so weiß wie bei beim BaSO4 aber trüb eben.

ach ja und in einem regenzglass hatte ich verd. hcl gegeben und dazu Bariumchlorid. Es entstand unten ein pulverartiger gelber Niederschlag (Schwefel?)

und zu nem anderen reagenzglas hab ich verd. h2so4 gegeben. dann wurde es lila...ist das auch ein nachweis für etwas? Das Kaliumpermanganat war auch lila als Feststoff.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von pollo anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4656
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Ja, Thiosulfat ist ein doofes Zeug in der Analyse, das ist wahr Very Happy

Nunja, da brauchste aber noch einiges an Erfahrung Smile Die Essigsäure kannste im RG verdünnen und das CaCl2 löst man vorher natürlich.

"Trüb" und "nicht weiß" spricht wieder für kolloidalen Schwefel.

Darf man Fragen an welcher Uni du bist? Denn normalerweise kommen die Ionen in sinnvollen Gruppen vor, und das hier ist keine sinnvolle Gruppe... und für eine VA ist es definitiv zu wenig.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.11.2013
Beiträge: 55
Artikel: 0
Alle sagen immer verdünn de Säure aber ich weiß nicht wie stark ! Paar tropfen dest wasser? Und wenn ich cacl2 in dest wasser löse, reicht eine spatelspitze ? und dann einfach zur analysesubstanz meine verdünnte essigsäure mene cacl2 lsg zugeben und dann sollte es eine weißen niederschlag geben?


kolloidaler Schwefel war..? Elementarer Schwefel?

Uni hamburg :/
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von pollo anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4943
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
Zitat:
aber ist doch klar, dass es weiß wird wenn ich da weißes pulver zukippe...es wird nicht so weiß wie bei beim BaSO4 aber trüb eben.

CaCl2 in Wasser lösen und die Lösung zusetzen.
Nachweis von Sulfid, Sulfit, Sulfat und Thiosulfat nebeneinander:
Sulfid mit Bleiacetatpapier Sulfid dann mit Ammoniumzinkat oder Cadmiumcarbonatlösung fällen, filtrieren, hälfte des Filtrates aufheben für Thiosulfatnachweis, mit Sr(NO3)2 fällen, abfiltrieren, Filterkuchen mit HCl 2M versetzen, Rückstand deutet auf Sulfat hin, dann wieder filtrieren, Filtrat mit verd. Iodlösung versetzen, Entfärbung zeigt Sulfit an. Andere Filtrathälfte mit HCl ansäuern, tritt Trübung auf ist Thiosulfat vorhanden.
Thiosulfat alternativ mit Silbernitrat. Niederschlag färbt sich über braun nach schwarz.

(Frei nach:
Bukatsch Glöckner "Experimentelle Schulchemie" Band 4, Studienausgabe 1977, Aulis Verlag)

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.11.2013
Beiträge: 55
Artikel: 0
Ich hab aber kein Sulfid in meiner analysesubstanz. das verwirrt mich jetzt :S Sad
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von pollo anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4656
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
"Nebeneinander" heißt, dass es drinne sein DÜRFTE und diese Nachweis-Strategie dennoch funktioniert.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4943
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
Jepp, ist halt ein Rundumschlag mit dem man alles erwischen kann, das von den Vieren drin ist.

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.11.2013
Beiträge: 55
Artikel: 0
ok aber da steht ich soll Sulfid mit Bleiacetatpapier Sulfid dann mit Ammoniumzinkat oder Cadmiumcarbonatlösung fällen dann filtrieren und den filterkuchen für den nachweis von sulfit verwenden..ich hab da aber kein sulfid drinne
ich weiß immernoch nicht wie ich montag fortfahren soll..Sad
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von pollo anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 10.08.2009
Beiträge: 4943
Artikel: 4
Wohnort: Bad Spenza
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 41
Rolling Eyes lass den Sulfidschritt einfach weg...

_________________

"...wie ein Sprecher betont,hat für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden."
http://www.youtube.com/watch?v=bn0PgN0HpRY
"...mittlerweile rostet das Miststück..." E.v. Däniken
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Newclears anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 08.11.2013
Beiträge: 55
Artikel: 0
Wie entferne ich Thiosulfat aus meiner Lösung? womit fälle ich es
Fällt Thiosulfat aus, wenn ich nicht stark mit verd. hno3 ansäuere und dann sieht man halt den farbverlauf von thiosulfat bis schwarz . in meinem jander blasius steht das ist löslich in hno3 also geb ich hno3 hinzu es löst sich und thiosulfat ist weg?
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von pollo anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4656
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Thiosulfat bekommt man nicht so leicht weg. Es fällt aber als Bariumsalz. Ich mag den JaBla nicht >.< Deswegen meine Empfehlung für den Gerdes.

Aber die Trübung beim Ansäuern ist wie schon mehrfach gesagt typisch, weil das Thiosulfat zum Sulfat hydrolysiert und dabei eben der Schwefel entsteht.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Anionen Nachweis
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 7  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen