SSL (?): an | aus

Bitte die Forenregeln und die Hinweise zu den Versuchen lesen!

Neue Antwort erstellen
Anfänger braucht hilfe - UV-Aktive Stoffe gesucht
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 18.12.2014
Beiträge: 5
Artikel: 0
Hi,

Chemie ist bei mir leider schon etwas her jetzt bräuchte ich es aber wieder Google mag mir auch nicht wirklich helfen deswegen wende ich mich jetzt mal an die lieben menschen in diesem Forum Smile

also:

Ich suche wie im titel schon steht: UV-aktive Stoffe

Hintergrund:
- Für ein Event an dem massig schwarzlicht im Einsatz ist möchte ich gerne Body-painted durch die gegen hüpfen

Anforderungen an die Chemikalien:
- nicht giftig (**EDIT: okay es sollte einfach geeignet sein ums auf die haut zu bringen wills ja nicht trinken Smile )
- gelangt nicht über die haut in den körper
.. und was sonst eben farbe fürs bodypainting nicht machen sollte Razz

durch einen kontakt komme ich so gut wie an alles ran.
sollte es sich um kristalle handeln dann wäre es cool wenn ihr mir sagt in was die sich auflösen Smile

verschiedene Stoffe leuchten ja in verschieden farben, also z.b. blau, weiß oder grün und ich mags gerne bunt also am besten alles schreiben was euch gerade so einfällt Smile

hoffe ihr könnt einem Anfänger helfen Smile


Grüße
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von phispo anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4656
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Hallo,

mir ist deine Frage nicht ganz klar: Warum nicht die üblichen UV-Körperfarben? Ich meine, wenn du durch deinen Kontakt sowieso an Alles rankommst, sollten die doch kein Problem sein?!
Vorteile: Geprüft, billig, direkt in Nutzform geliefert.

Daher wäre es sinnvoll zu wissen warum du etwas spezielles suchst.

NI2

EDIT: Und Google hilft mit knapp einer halben Million Treffer unter "UV Bodypaint" schon enorm weiter.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 18.12.2014
Beiträge: 5
Artikel: 0
Hi NI2,

leider is die nicht so billig hab gesucht und gesucht, das sind fast schon kleinstmengen die man da nur bekommen für einen preis der echt eine frechheit ist deswegen wollte ich die selber machen Wink
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von phispo anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 18.12.2014
Beiträge: 5
Artikel: 0
NI2 hat Folgendes geschrieben:


EDIT: Und Google hilft mit knapp einer halben Million Treffer unter "UV Bodypaint" schon enorm weiter.


.. ja wie gesagt der preis is das was mich stört
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von phispo anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4656
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Naja ich finde 20,- für 100 mL Farbe schon billiger als 130,- für 1 g eines Farbstoffes. Dazu kommt, dass das hier etwas schwieriger wird, weil du Stoffe brauchst die eine Feststofffluoreszenz haben müssen und keine die in Lösung fluoreszieren, aber das hängt von der Beschaffenheit der Matrix ab.

Preisvergleich: 160 mL, 8 Farben bei Amazon 22,75. Ob sie gut ist oder nicht kann ich schlecht beurteilen, solche Fotos können leider sehr täuschen. Aber ich glaube kaum, das selbstmachen mit vielen Farben billiger möglich wird. Und ein weiteres Problem sehe ich in der Matrix, normale Cremes ziehen in den Körper ein und dienen bewusst als Carrier, was hier absolut nicht erwünscht ist.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 18.12.2014
Beiträge: 5
Artikel: 0
okay klingt doch plausibel dein preißvergleich.

danke fürs schnelle antworten Smile
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von phispo anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4656
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Kein Problem. Ich war nur ein wenig verwundert, da die Preise für UV-Bodypaint okay sind, wenn man bedenkt, dass da einiges an Arbeit drinne steckt so etwas selber zu machen, was beim ersten Mal gelingen soll. Dazu kommt, dass die Matrix das Problem ist. Im einfachsten Falle nimmt man einfach Alkohol, so dass dann nur eine Spur des Farbstoffes auf der Haut zurückbleibt. Das wiederum heißt aber noch lange nicht, dass er nicht auch in die Haut einziehen kann oder keine Schäden anrichtet. Deswegen wäre es sinnvoller an der Stelle Geld zu investieren und die Farben zu kaufen. Wenn du natürlich jeden Tag mit UV Bodypaint rumlaufen willst, dann kann man sich über das Selbermachen Gedanken machen - oder darüber einfach nicht mehr zu duschen Mr. Green

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 24.07.2008
Beiträge: 912
Artikel: 5
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Habe mal hier ein 4er oder 5er Set zu 50ml bestellt und war zufrieden:
https://www.eventlights.at/uv-artikel/uv-kosmetik-bodypainting/

Konsistenz ist wie Gelee und leuchtet kräftig. Wird aus einer neutralen Körpercreme und den Leuchtpigmenten gemischt. Mit Wasser und Seife rückstandslos zu entfernen. Dusche hinterher aber mit UV-Lampe kontrollieren Wink
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Timmopheus anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4656
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Okay, damit wäre man dann bei den anorganischen dotierten Oxiden etc. An die denke ich so oft gar nicht Very Happy Aber bei denen hätte man den vorteil, dass die Herstellung damit wiederum einfacher ist. Dennoch denke ich, dass es zumindest wenn man es nicht oft braucht, billiger ist, so ein Set zu kaufen, als von jeder Farbe erst das Leuchtpigment zu kaufen und die das ganze Selber anzurühren. Braucht mans öfter, wäre das aber eine Überlegung wert, oder eben größere Mengen direkt beim Hersteller kaufen.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 24.07.2008
Beiträge: 912
Artikel: 5
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Hab mal den Link angepasst.
Von der Optik her hätte ich wetten können, ich hätte die gekauft.
Allerdings gibts noch ne Extra Rubik für Bodypainting. Da finde ich aber mein 5er Set nicht mehr Wink

EDIT: Gibts tatsächlich nicht mehr. Hatte 5x25ml (rot orange geld grün blau) für 22€. Sind auch sehr ergiebig!
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Timmopheus anzeigenPrivate Nachricht senden
IllumiNobel-Gewinner 2012

Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 2413
Artikel: 52
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Alter: 52
Wäre aber trotzdem intressant, zu wissen, welche Fluoreszenzfarbstoffe da eingesetzt werden.
Ich hätte spontan mal mit Chininsufat (hellblau) und Flourescein (gelbgrün) angefangen. Sollte beides hinreichend ungiftig sein und da gibt es sicher noch mehr (Eosin etc). Das Problem sehe ich eher in der Galenik. Wie kriegt man das Zeug auf die Haut, so dass es hält und nicht beim ersten Schweißtropfen (soll's beim Tanzen ja geben) zerläuft.

_________________
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher."(A. Einstein 1871-1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Wissenschaft ist das organisierte Töten von Vorurteilen." (Joachim Kügler)
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von lemmi anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4656
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Und genau da denke ich hat Timmopheus recht, es sind keine organischen Farbstoffe sondern Pigmente, diese dotierten Oxide die auch gerne für Phosphoreszenz verwendet werden fluoreszieren auch sehr gut. Diese eignen sich hervorragend für Farben und sind ungiftig und nicht transdermal toxisch.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 25.09.2010
Beiträge: 555
Artikel: 0
Um Missverständnissen vorzubeugen möchte ich an dieser Stelle auf den sprachlichen Unterschied zwischen Pigmenten und Farbstoffen hinweisen. Ein Farbstoff ist definitionsgemäß ein Stoff, der in Lösung farbig ist, also in aller Regel ein Molekül oder u.U. auch ein anorganischer Komplex. Pigmente hingegen besitzen ihre farbigen Eigenschaften in der festen Phase und kommen definitionsgemäß in fester Phase zum Einsatz, als feines Pulver, sie würden ihre Farbe verlieren wenn man sie löste.

Typische Pigmente besitzen oftmals eine sehr komplizierte Festkörperchemie und ihre Eigenschaften sind meistens nur in diesem Rahmen der Festkörperphysik verständlich, da die Farbzentren nur im Festkörper existieren oder die Farbe eine Eigenschaft der festen Substanz ist (z.B. bei Eisenoxid-Rot). Erschwerend kommt hinzu, dass die Farbzentren oftmals Fehlstellen, Störstellen, o.ä. darstellen.
Weil solche Farbzentren beim Lösen der Pigmente zwangsläufig zersetzt werden, kann man derartige Pigmente nicht wie Farbstoffe aufreinigen, nicht mit der gewohnten chemischen Routineanalyse untersuchen und auch nicht befriedigend chemisch beschreiben. Man muss sich damit begnügen, dass es ein "Gemisch" ist, wo die gewünschten Entitäten namens Farbzentren reichlich vertreten sind. Die Farbzentren zu beschreiben ist dann eine Aufgabe der Festkörperphysik, das können mit einzelnen Elektronen besetzte Fehlstellen im Gitter sein oder auch Fremdatome wie hier die Lanthanoide in der Aluminat-Matrix. Es ist praktisch nicht möglich sowas mit einer Strukturformel annähernd zu beschreiben.
Es ist festzuhalten, dass ein Pigment oftmals im chemischen Sinne keine Substanz ist. So ein Pigment herzustellen bedeutet demnach, einen Reinstoff gezielt zu "verunreinigen", bzw. sein Gitter gezielt zu stören, was in einem ziemlichen Gegensatz zu der gewohnten Chemie steht. Das Ganze hat eher etwas Materialwissenschaftliches an sich.

Daraus resultiert dann die verwirrend wirkende Aussage, die Leuchtfarben enthielten keine Leuchtfarbstoffe. Very Happy Somit erklärt sich auch sofort, warum der Zugang zu Laborchemikalien einem aller Wahrscheinlichkeit nach nicht weiterhelfen wird.

_________________
Wenn die Menschen und die Dschinn sich zusammentäten, etwas, das diesem Post gleicht, zustande zu bringen, würde ihnen das nicht gelingen – selbst wenn sie einander helfen würden.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Xyrofl anzeigenPrivate Nachricht senden
Pok
Illumina-Mitglied

Anmeldedatum: 19.08.2013
Beiträge: 1096
Artikel: 30
Ich glaub nicht, dass diese Body-Farben rein anorganische Pigmente sind. Man müsste sich die Farben im Tageslicht ansehen. Wenn sie stark gefärbt sind, dann ist das fluoreszierende ein organischer Zusatz und nicht das anorganische. Bei den Glitzer-Farben sieht man die Farbe im Tageslicht. Und die ist eindeutig zu intenstiv, um von anorganischen Dotierungen, wie z.B. von Lanthanoiden, zu stammen. Auch hier sieht man das (die 2 Fotos mit Blitzlicht). Hier ist ein Beispiel für diese Aluminat-Pigmente. Im Tageslicht sind alle nahezu weiß. Und hier vom gleichen Anbieter Body-UV-Farben. Die sind alle deutlich gefärbt. Zwar könnte man auch mit anorg. Pigmenten Body-Farben herstellen, aber ich glaube, die würden längst nicht so intensiv leuchten. Solche Textmarker-Farbstoffe sind doch auch nicht sehr toxisch und trotzdem organisch. Wenn man die Farbstoffe in einen Trägerstoff (z.B. Plastik-Microgranulat) einarbeitet, hätte man auch keine Probleme mit dem Schweiß oder der Aufnahme über die Haut.

@Timmopheus: hast du die Farben noch? Könntest ja mal, wie von Xyrofl erklärt, was in nem org. Lösungsmittel versuchen zu lösen. Wenn die Farben auch bei Tageslicht farbig sind, werden mit Sicherheit die Lösungen fluoreszieren, was dann organisch bedeutet.
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von Pok anzeigenPrivate Nachricht senden
NI2
Illumina-Moderator

Anmeldedatum: 19.08.2008
Beiträge: 4656
Artikel: 83
Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Ich halte an der Stelle auch Pigmente für verantwortlich, die Farbe der Gele selbst könnte durch nicht fluoreszierende Farbstoffe erzeugt werden. es würde aber allein schon helfen mal so ein Gel in der Hand zu haben, ist es klar oder trüb? Ist es klar, können es keine Pigmente sein.
Aber zur Sicherheit werde ich dazu heute Abend ein kleines Experiment machen, um zu sehen, ob sich Pigmente in solchen Anschlämmungen überhaupt dafür eignen.

_________________
I OC

There is no sadder sight in the world than to see a beautiful theory killed by a brutal fact. [T. Huxley]

But just because we live does not mean that we’re alive. [E. Autumn]

The pursuit of knowledge is hopeless and eternal. Hooray! [Prof. H. J. Farnsworth]
Benutzer-Profile anzeigenAlle Beiträge von NI2 anzeigenPrivate Nachricht senden
Anfänger braucht hilfe - UV-Aktive Stoffe gesucht
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 2  



Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
  
   
  Neue Antwort erstellen